Merkwürdiges Eigenleben im Netzwerk

Mirko

New member
Hi zusammen,

bin seit wenigen Tagen mit HA unterwegs, da ich eine PV BKW installiere und auch Shelly Komponenten nutze...
Nur jetzt habe ich eine Vermutung...

Ich habe HA auf meinem NAS Synology D720+ laufen.
Soweit so gut...
Seit dem der Docker Container mit HA läuft stelle ich ein seltsames Verhalten im Netzwerk fest.
U.a. Habe ich einen Squeeze Server für mehrere Squeezeboxen (Audiostreaming) laufen.
Weiter habe ich einen Smart TV der nun mal im Netzwerk ist.
Seit dem HA läuft, funktioniert der Austausch zwischen den Squeezeboxen und dem Squeeze Server nicht mehr.
Und noch seltsamer, unser TV geht einfach unvermittelt an. Ja er ist theoretisch auch rudimentär über das NEtzwerk steuerbar.
Aber das will ich so natürlich nicht.

Die genannten GEräte bzw. Entitäten nutze in ich HA überhaupt nicht...

Jemand eine Idee was das sein kann und wie man es behebt, ausser HA wieder abnzuschalten?

Gruß
Mirko
 

carsten_h

Active member
Moin!

Hier läuft auch HA (allerdings auf einem Pi 4) im Netz und ich habe einen Logitech Media Server (auf einem Pi 4 mit piCorePlayer als Betriebssystem) und auch mehrere Clients (das ist ja eigentlich dasselbe wie Squeezeserver/-client) dazu im Netz und da stört sich überhaupt nichts. Ich wüßte auch nicht, was die gegeneinander machen könnten.
Mein Fernseher ist nicht über Netzwerk steuerbar, nur über einen Logitech Harmony Hub per Infrarot, aber auch der geht nur dann an, wenn er es soll.
 

azrael783

Active member
Hast du denn mal den Container ausgeschaltet und geguckt ob die Squeezboxen den Server wieder erreichen können? HA versucht Geräte automatisch im Netzwerk zu erkennen. Vielleicht versucht HA ja den Fernseher zu erkennen und dadurch denkt dieser er müsse sich einschalten?!
 

Mirko

New member
hmm.. beim Fernseher muss ich abwarten.. Das passiert sehr unregelmäßig und heute bisher 2x

Jedoch habe ich den HA Container im NAS deaktiviert und schlagartig läuft die Squeezebox wieder korrekt.
 

FSC830

Active member
Ein Gerät, das sich per (Port?) Scan einschaltet? Eigentlich dürfte so etwas nur per WoL gehen.
Habe so was auch noch nie gehört.

Gruss
 

alexamend

Member
Hast du deine ports mal kontrolliert
Logitech® Media Server3483, 9002

Eventuell läuft das etwas auf dem selbigen Port.

Zudem ist HA auf dem Synology sehr Leistungs Hungrig, es sollten nativ min. 16GB RAM und vier Cors zur Verfügung stehen, damit man den Docker ausreichend versorgen kann, ich hatte diese Konstellation aug meiner DS918+ incl. M2SSD selbst ich mußte einsehen das es auf einem RPi 4 mit 4/8GB RAM flüssiger läuft.
 

Mirko

New member
Puhh... danke für die Antworten...
Also lt. Squeeze Server und HA sind die genutzten Ports getrennt.
Der Panasonic Fernseher kann rudimentär über UPnP gesteuert werden. So eben auch ein/aus schalten.

Der Arbeitsspeicher vom NAS ist gerade bei 37% Auslastung wenn der HA Docker läuft.
Und die CPU langweilt sich bei 5%.

hmmm. ich werde es jetzt mal weiter testen und beobachten.
 

Mirko

New member
Hi und willkommen!

Irgendwie musste ich beim lesen ja spontan an jenen hier denken... https://forum.heimnetz.de/threads/logitech-multimedia-server-schaltet-willkuerlich-geraete-ein.67/, wäre vielleicht mal einen Blick wert ☺️

Das ist auch spannend...
Ich vermute gerade, dass HA auf dem selben NAS wie der Squeezebox Server, letzteren irgendwie stört...
Weil eben meine Sqeezebox Radio sich nicht am Gerät bedienen lies bzw. lässt, aber ich es über die Serveroberfläche versucht. Brachte zwar nichts so lange HA läuft, aber sies könnte dazu geführt haben, dass der TV angegangen ist....

hmmm...
Also sowohl TV, NAS und Squeezebox/LMS Server habe ich seit über 1,5 Jahren genau so laufen. Neu hinzu gekommen ist Home Assistant.

Ich beobachte weiter und versuche zu reporoduzieren....
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.132
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben