Komme im upload nur auf 11Mbits anstelle 40Mbits

milla

Member
Hallo zusammen:)
Habe aktuell auf Magenta 100/40MBits meinen Telekomvertrag abgeändert.
Verwende die Fritz!Box 7590QR mit einer LAN1 Verbindung. WLAN ausgeschaltet
Beim uploaden großer Datenmengen stelle ich fest, dass es genauso lang geht wie beim alten Vertrag 50/10MBits .
Nun hatte ich den Speedmeter laufen lassen. Gestern Abend 102/11,4MBits; heute Morgen 103/11,5MBits.
Telekom-Service angerufen. Die hatten die Leitung durchgetestet 101/40MBits -> also alles o.k.
Aber bei mir zeigt der Speedmeter immer noch nur 11MBits bei upload an.
Hatte danach ein Notebook an LAN2 angeschlossen und erhalte auch dort nur runde 11MBits upload.

Wo könnte das Übel stecken?
Bei den Hardware- Verbindungseigenschaften zeigt mir mein Desktop folgendes an:
Realtek PCIe GBE Family Controller
Maximale Übertragungseinheit 1492
Verbindungsgeschwindigkeit 1000/1000Mbps

Als Virenschutz habe ich ESET Nod 32

Wäre sehr glücklich über eine Hilfestellung :)

Grüße
Milla
 
Danke für die Nachricht :)
Mit neuem Kabel schon getestet ohne Erfolg.
Wo sehe ich das mit dem Eco-Mode?
 
Das sollte wie folgt in der Fritzbox zu finden sein (musst nach Klick auf Netzwerkeinstellungen etwas runterscrollen, ggf. vorher die "erweiterte Ansicht" aktivieren (über die 3 Punkte rechts oben in der Ecke in der Weboberfläche))...:

1665754960442.png
 
Von und zum Router habe ich mal die Daten kopiert.
Also muss doch das Problem vom PC zum Router sein meine ich, aber welche
 

Anhänge

  • Fritzbox DSL Infos.JPG
    Fritzbox DSL Infos.JPG
    61,4 KB · Aufrufe: 11
Was sagen denn die Fehler (glaub das müsste die gleiche Seite wie Dein Screenshot sein, nur weiter unten)?
 
Hm, ok, das ist harmlos. Könntest am Desktop mal die Netzwerk-Treiber aktualisieren (direkt von der Hersteller-Seite, nicht die vom Windows-Update).

EDIT: Der ESET dürfte keine Probleme machen, hab ich auch laufen.
 
Hm, ok, das ist harmlos. Könntest am Desktop mal die Netzwerk-Treiber aktualisieren (direkt von der Hersteller-Seite, nicht die vom Windows-Update).

EDIT: Der ESET dürfte keine Probleme machen, hab ich auch laufen.
Werde versuchen dieses zu tun. Vielleicht sind meine alten PC´s nicht mehr dazu geeignet, obwohl dort ja steht:
Bei den Hardware- Verbindungseigenschaften zeigt mir mein Desktop folgendes an:
Realtek PCIe GBE Family Controller
Maximale Übertragungseinheit 1492
Verbindungsgeschwindigkeit 1000/1000Mbps
 
Was da "steht" und was Windows (inkl. Treibern) schlussendlich daraus macht sind 2 Paar Schuhe. Ist garnicht sooo lange her, da gab es für eine Reihe von Intel-WLAN-Adaptern ein Windows-Treiber-Update und danach liefen die Dinger mit stolzen 2MBit oder so 😅
 
Soll ich den von 2018 wirklich laden?
Ich arbeitet mit WIN10 pro 64bit immer mit neuster Aktualisierung
 

Anhänge

  • realtek.JPG
    realtek.JPG
    74 KB · Aufrufe: 5
Auf den Screenshots sieht eigentlich erstmal alles gut aus.

Die FritzBox erkennt die Leitung auch mit 40 MBit im Upstream. Auffällige Fehler erkennt die FritzBox keine.
Da würde ich erstmal sagen, sieht gut aus.
 
Auf den Screenshots sieht eigentlich erstmal alles gut aus.

Die FritzBox erkennt die Leitung auch mit 40 MBit im Upstream. Auffällige Fehler erkennt die FritzBox keine.
Da würde ich erstmal sagen, sieht gut aus.
Nur leider zeigt mir der speedmeter auf einem Desktop auf LAN1 und einem Notebook auf LAN2
Von welcher Seite kommt das Ding denn überhaupt? Was ist denn überhaupt für eine Netzwerkkarte verbaut (ggf. beim Mainboard-Hersteller schauen)?

EDIT: Sorry, die entsprechende Info fehlt ja noch: "Powershell" öffnen und dann:
Was soll ich da eingeben, sorry. Bin da nicht so ein Profi
 

Anhänge

  • Powershell Frage.JPG
    Powershell Frage.JPG
    42,6 KB · Aufrufe: 7
Die Zeile, welche ich angegeben hab, aber vllt nicht 2x, sondern nur einmal, so wie ich den Screenshot interpretiere, müsstest Du "so wie es da steht!" nur noch einmal auf Enter drücken ;)
 
Soll ich den von 2018 wirklich laden?

AMD selbst bietet für den Chipsatz auch nix neueres an:

1665763421854.png

Auf der ASUS-Seite finden sich auch noch Treiber von 2008... Das Ding wird vermutlich einfach nicht mehr gepflegt... Kannst es halt mal mit den Treibern von 2018 versuchen, aber zuviel würde ich mir davon nicht versprechen.

Kannst mal in den Update-Verlauf von Windows 10 schauen, evtl. gab es da entsprechende Updates bzgl. des Treibers (Netzwerk/Chipsatz)...:

1665763637171.png

Kann natürlich sein, dass sowohl Desktop als auch Laptop davon betroffen sind, aber erstmal nachschauen... Wenn das Kabel in Ordnung ist (bzw auch andere getestet wurden), kannst Du halt nochmal hingehen und das Kabel am Router umstecken (immer diese schönen banalen Dinge ☺️) und wenn das auch alles nichts taugt, wäre ggf. noch die Frage, ob nicht ggf. sonst noch irgendwas im Wege steht.

Btw hattest Du oben noch bei der MTU 1492 angegeben. Führe mal folgendes in der Powershell aus:

get-netipinterface

Da sollte beim entsprechenden Adapter eigentlich 1500 stehen und nicht 1492 ("1492" kenne ich eigentlich nur noch von PPPoE, z.B. DSL-Einwahl und das wird Dein Rechner ja vermutlich nicht selbst machen.)
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.240
Beiträge
44.131
Mitglieder
3.840
Neuestes Mitglied
karflyer
Zurück
Oben