Fritz DECT 200

celeron74

Member
Hi,

da ich mich so langsam (aber sicher!😃) mal mit dem Thema Smarthome beschĂ€ftigen wollte, hatte ich ĂŒberlegt, dass ich mir fĂŒr den Anfang vielleicht erstmal so eine schaltbare Steckdose kaufe. Da ich sowieso eine Fritzbox hier stehen habe, dachte ich, dass es fĂŒr den Anfang am einfachsten wĂ€re, wenn ich einfach mal so einen Adapter (AVM Fritz!Dect 200) kaufe. Hat da eventuell schon jemand Erfahrung mit und natĂŒrlich die Frage: Wie kompliziert ist das ganze einzurichten?

Die Anleitung dafĂŒr habe ich schon entdeckt (https://avm.de/service/wissensdaten...1_FRITZ-DECT-Steckdose-an-FRITZ-Box-anmelden/), demnach scheint das ja alles ganz einfach zu sein, aber wie sieht es dann mit der Steuerung aus? Eine Smartphone-App wird es ja sicherlich geben, aber gibt es ggf. auch die Möglichkeit, z.B. bei Urlaub, vorhandene Regeln wĂ€hrend der definierten Urlaubszeit ausser Kraft zu setzen? Wie macht ihr das denn so?
 

Stationary

Active member
Einrichten ist komplett inkompliziert, weil das die Fritzbox auf Knopfdruck quasi automatisch macht.
Ich habe davon vier im Einsatz, einen um den Drucker einzuschalten (schaltet sich bei Nichtgebrauch, also unterhalb einer bestimmten Stromverbrauchsschwelle nach 15 Minuten ab). Einen anderen nutze ich, um eine Soundbar und einen Raspi einzuschalten. Startet alles automatisch, beim Abschalten der Soundbar geht der Stromverbrauch auch unter eine Schwelle und nach einer gewissen Zeit schaltet alles ab. Einer schaltet mir morgens bei Sonnenaufgang die IP Cam ein und abends bei Sonnenuntergang wieder aus (ist nur um in den Garten zu schauen und nach dem Wetter zu sehen). Der vierte ist fĂŒr eine Lampe.
LĂ€ĂŸt sich alles manuell per MyFritz App schalten oder aber automatisiert.
 

toni76

New member
Ich habe auch vier Steckdosen gleichen Typs.
Anmeldung bei der Fritz!Box ist sehr einfach.
Du kannst in der Fritz!Box auch ZeitplÀne (feste Zeiten oder nach geographischen Gegebenheiten ((Sonnenunter,- aufgang)) ) anlegen.
Über die MyFritz-App kannst das natĂŒrlich auch manuell ĂŒbers Handy machen.
Derzeit bin ich aber noch an einem anderen Thema dran.

https://forum.heimnetz.de/threads/eigenen-sensor-anlegen.9/
 

Peter

New member
Die Fritz!Dect 200 waren meine ersten Smart-Home-Steckdosen. Bei mir laufen drei StĂŒck seit vielen Jahren.

Unter Android nutze ich die App "Boxtogo". Dort lassen sich (auch) die Steckdosen verwalten.

Was mich sehr nervt: Der Zeitraum vom Auslösen bis zum Schalten. Der liegt teilweise bei einigen Sekunden.

Meine Lösung:
WLAN-Steckdosen (z.B. Gosund SP112 oder Blitzwolf SHP2), geflasht mit der (alternativen) Firmware Tasmota. Die schalten sauschnell und laufen hier auch schon 2-3 Jahre sehr zuverlÀssig.
Wenn man nicht selber flashen will bzw. kann, gibt es auch Anbieter, die die Steckdosen schon mit Tasmota ausliefern. Preislich liegen sie weit unter der HĂ€lfte vom Preis der Fritz!Dect 200.

Letztens habe ich vier StĂŒck (Gosund, ungeflasht) gekauft und nur 32 Euro bezahlt (fĂŒr alle 4!).
 
Zuletzt bearbeitet:

celeron74

Member
Vielen Dank fĂŒr die Antworten bisher! :) Eigentlich wollte ich nur mal so eine Steckdose ausprobieren, von Dingen wie "alternative Firmware" und sowas hab ich ĂŒberhaupt keine Ahnung. Ein wenig Zeitverzögerung hab ich mir schon gedacht, dass diese Dinger via App oder so steuerbar sind, ist mir irgendwo schon klar (wĂ€re ja Unsinn, sich jedes mal vorher bei der Fritzbox-WeboberflĂ€che anmelden zu mĂŒssen). Mir ging es eher um die Frage nach "PlĂ€nen" und auch um die "Aussetzbarkeit" der PlĂ€ne (aufgrund z.B. Urlaub).
 

rednag

Active member
Direkt ĂŒber die MyFritz-App nicht.
Man kann damit aber die angemeldeten Steckdosen schalten.
Alternativ den Zeitplan in der Fritz!Box deaktivieren und nur ĂŒber die MyFritz am Handy schalten.
Ob das auf Dauer aber Praktikabel ist...Licht manuell einschalten ist mittlerweile halt auch ĂŒberholt. :)
 

celeron74

Member
Naja, ganz so tragisch ist es nicht, wĂ€re dann eher fĂŒr den Fall, dass man mal lĂ€nger abwesend ist und man dann ĂŒber die App die ZeitplĂ€ne einfach deaktivieren kann, aber dann muss man sich wohl vorher erstmal auf die Fritzbox schalten (find ich persönlich ja schon etwas störend, aber wenn es denn so sein muss...).
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
BeitrÀge
8.623
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben