Solaranlage von Enpal in HomeAssistat

Rackner

New member
Guten Morgen alle zusammen,

ich bin neu unterwegs mit HA und habe leider Probleme unsere Solaranlage von der Firma Enpal in HA ein zu pflegen. Die Anlage mit Speicher ist von Huawei und die Bezeichnung vom Wechselrichter lautet sun2000-5ktl-m1.
Der WR ist ebenfalls im Netzwerk und kann per IP aufgerufen werden, wo dann alle Werte in Grafana angezeigt werden.
Gibt es eine einfache Möglichkeit diese Daten in HA einzuspielen ohne das zusätzliche Hardware benötigt wird?

Besten Dank
 

Rackner

New member
Vielen Dank für die Antwort, jedoch wird da ein Adapter benötigt um die Daten auslesen zu können. Zumindest habe ich das so verstanden.
 

blurrrr

Well-known member
Du meinst vermutlich diese Zeile hier:
If you are using the SDongle to communicate with your inverter
Da steht aber auch ganz klar vorne "if" (wenn), somit würde ich das nicht als zwingend erforderlich ansehen. Frage ist halt, ob Du irgendwo z.B. ein Netzwerkkabel einstecken kannst (oder Dich via WLAN verbinden kannst). Brauchst halt schon irgendeine Form der Kommunikationsmöglichkeit mit der Anlage, initiale Frage wäre halt, welche Möglichkeiten Du überhaupt hast. In Frage kommen dabei theoretisch:

- Netzwerk (LAN/WLAN)
- Serielle Schnittstellen
- ggf. Bluetooth
- sonstige Funk-Adapter
- <ich hab bestimmt noch irgendwas vergessen>

Wenn Du das erstmal geklärt hast, geht es dann an die Möglichkeiten an die Anlage selbst zu kommen (um z.B. Werte auszulesen). Klär erstmal oben genanntes ab. Wenn das Thema dann durch ist, geht es um die Frage "wie" man nun an die Daten der Anlage kommen kann.

- Direkter Zugriff
- Zugriff über zusätzlichen Dongle/Adapter
- ggf. API (lokal oder evtl. sogar Cloud)
usw.

EDIT: Du solltest zu dieser Thematik aber eigentlich auch Informationen im Handbuch bzw. auf der Produkt-Website des Herstellers finden :)
 

Rackner

New member
Der Wechselrichter ist im Netzwerk, per LAN angeschlossen und hat eine IP die man aufrufen kann. Da wird aber kein Login oder der gleichen braucht. Der LAN / WLAN Dongle kann aber auch mit der Huawei eigenen App angesprochen werden, jedoch habe ich dafür keine Zugangsdaten da es ja nicht meiner ist.

Ich werde mir das aber nochmal genauer angucken.

Dankeschön
 

blurrrr

Well-known member
Ja, schau Dir das erstmal an... Ich vermute mal, dass Du via IP von Wechselrichter eine Website aufrufen kannst (oder via Software ansteuern kannst) und dort Einstellungen vornehmen kannst? Halte einfach mal Ausschau nach Dingen wie "modbus", "api", "rest(-api)", "json", etc. vielleicht funkt das Ding auch in die Cloud und Du kannst die Daten aus der Cloud abgreifen (ist ja mittlerweile auch kein unübliches Konstrukt mehr) 🙃
 

alexamend

Active member
Dies müsste der Zugang zum Inverter sein
Komunikation: ModbusTcpClient
IP: xxx.xxx.xxx.xxx:502 --> Port = :502

Versuch mal ob du auf diese art die Sensoren bekommst

configuration.yaml

YAML:
modbus:
  - name: Solar
    type: tcp
    host: 192.168.200.1
    port: 502
    optimizers: false                      # Falls keine Optimierung für Ofgrid Installiert ist
    battery: false                            # Falls keine Batterie Installiert ist
    sensors:
      - name: Solar SunPower
#        slave: 1                                # nimm das "#" weg fals es via Wlan verbunden ist
        address: 32080
        unit_of_measurement: W
        data_type: int
        count: 2
        scale: 1
        precision: 1
        scan_interval: 30


ob diese Zwei nachstehenden benötigt werden kann ich nicht sagen, habe keine Wechselrichter

customize.yaml:

YAML:
sensor.sun2000_5ktl_m1:
  device_class: power

sensor.yaml:

YAML:
- platform: template
  sensors:
    pv_total_yield:
      friendly_name: "Solar kWh"
      value_template: "{{ state_attr('sensor.sun2000_5ktl_m1', 'total_yield') }}"
      unit_of_measurement: "kWh"
      device_class: energy
      icon_template: mdi:solar-power

Wenn du auf dem Webinterface bereits grafana Informationen siehst sollten diese bereits konfiguriert sein, eventuell gibt es da noch ein Menu für Settings/Config/Console oder ähnliches
 
Zuletzt bearbeitet:

Rackner

New member
Vielen Dank für eure Hilfe. Ich hab das wie folgt gelöst:
HomeAssistant von Hyper-V auf VMware umgezogen, da USB-Port Freigabe benötigt wird. Habe in VMware 2 Netzwerk Adapter installiert / aktiviert. 1x LAN zum heimischen Netzwerk, 1x WLAN zum Inverter.
In Windows die WLAN Verbindung aufgebaut und die Gruppenrichtlinien von Windows angepasst das beide Verbindungen parallel aktiv bleiben. Da sonst WLAN beendet wird, da ja LAN vorhanden ist.
Somit war beim Start von HomeAssistant beide IP Adressen vorhanden.
Dann HACS und das oben genannte addon installiert, ip und Port eingegeben, fertig.
Somit kann ich alle Daten abrufen die beim Inverter ankommen.

Vielen Dank
 

BoKu78

New member
Hallo Rackner,
meine Enpal Anlage läuft seit zwei Tagen und ich möchte die Anlage auch in Homeassistant integrieren.
Läuft das bei dir noch?
Kannst Du mir Deine Config geben? Ich finde nichtmal die richtige IP, ich habe zwar zwei IPs gefunden da scheint aber nichts auf Port 502 zu laufen.
Gruß Boris
 
Zuletzt bearbeitet:

Rackner

New member
Guten Morgen Boris,

Ja bei mir läuft es reibungslos, solange die WLAN Verbindung zum Inverter besteht.
Die IP's die du in deinem Netzwerk siehst sind von der Enpal Box. Eine davon kann man aufrufen, wo dann Grafana sich öffnet und alles schön dargestellt wird. Aber mehr kann man mit denen nicht machen.
Wenn du dich in die Nähe des Wechselrichters stellst, nach WLAN suchst, dann sieht man ein SUN2000..... (PW: Changeme)
Mit dem muss man sich verbinden um die Daten vom Wechselrichter in HA abrufen zu können.
Da ich nicht weiß wo bei dir HA läuft, kann ich dir nicht sagen wie du es machen kannst. Ein Beitrag vorher von mir, hab ich geschrieben wie ich es umgesetzt habe.

Mit freundlichen Grüßen
Steven
 

BoKu78

New member
Hi Steven,
ich denke ich verstehe ... man muss in das WLAN des Wechselrichters ... ich werde das bei das später mal ausprobieren und muss mir dann noch überlegen wie ich mein HA in dieses WLAN kriege ... Die Grafana Seite habe ich auch gefunden.
Mein HA läuft in einem Docker Container auf einer Synology, das wird vermutlich recht tricky werden HA in das WLAN zu hieven.
Mal schauen.
Noch eine Frage zur Konfiguration ... hast Du die Config hier aus dem Thread verwendet, oder die Beispiel Config von GIT?
sensor:
- platform: huawei_solar
host: '192.168.0.123'
optimizers: true
battery: true
slave: 1
port: 6607
Danke!
Gruß Boris
 

Rackner

New member
Das dürfte recht schwer werden. Da die synology kein WLAN hat. Vllt kann man da ja mit einem WLAN Dongle arbeiten, aber das weiß ich leider nicht.
Und nein, ich habe die Config nicht benutzt, da du ja was Netzwerk wechseln musst. Die IP vom WR lautet 192.168.200.1.
Eventuell auf ein Pi umsteigen, auf dem man dann LAN / WLAN nutzen kann. Jedoch weiß ich da nicht wie es sich verhält wenn LAN / WLAN vorhanden ist, ob WLAN beendet wird um Energie zu sparen oder Co. Windows beendet ja WLAN automatisch wenn LAN vorhanden ist, wenn man das nicht per Gruppenrichtlinien ändern.

Hoffe ich konnte helfen
 

alexamend

Active member
Da ich selber keine Sun2000 habe, kann ich nur nach Angaben im Handbuch antworten.

Hier wird beschrieben unter fortgeschrittener Benutzer gibt es die Möglichkeit das Netzteil anzupassen.

Screenshot_20220819-095400_Acrobat for Samsung.jpg
 

blurrrr

Well-known member
Da die synology kein WLAN hat. Vllt kann man da ja mit einem WLAN Dongle arbeiten, aber das weiß ich leider nicht.
Das "konnte" man mal, die USB-Geschichten sind alle aus dem Support geflogen.

Hier wird beschrieben unter fortgeschrittener Benutzer gibt es die Möglichkeit das Netzteil anzupassen.
Korriere mich, wenn ich falsch liege, aber das ist doch dann auch nur die Netzwerkeinstellung der Anlage, welche "selbst" ein WLAN aufspannt. Die Anlage selbst kann man nicht via WLAN oder via Kabel mit einem anderen Netzwerk verbinden? Da steht "Schnelleinstellungen" drüber, gibt es auch sowas wie "Erweiterte Einstellungen" (oder "Experten-Einstellungen", etc.) für den Netzwerk-Teil? Alternativ irgendwo ein Netzwerk-Port an der Anlage, wo man ggf. einfach mal einem normalen Netzwerkkabel dran könnte? :)
 

Rackner

New member
Die Einstellungen die man dort vornehmen kann ist für den Router im Wechselrichter. Man kann den Wechselrichter nicht als Client einem Netzwerk hinzuzufügen. An dem Wechselrichter ist auch kein LAN Anschluss. Am Wechselrichter wird aber ein SDongle montiert, welcher dann ebenfalls WLAN und wahrscheinlich Motbus hat. Motbus ist jedoch von Enpal belegt. Man kann jedoch den SDongle als Client dem heimischen WLAN hinzuzufügen, bringt nur nichts, da man über die IP ebenfalls keine Daten abrufen kann. Außerdem, um in die Einstellungen vom WR zu kommen, benötigt man die FusionSolar App und ein Benutzerkonto. Als installateur hat man da ein Konto, als Privatperson muss eins erstellt werden, welches nur der Installateur machen kann. Habe diesbezüglich nie bei Enpal gefragt.
 

alexamend

Active member
Hast du eigentlich schonmal das default Passwort ausprobiert, viele Solateur lassen es einfach bei den default Einstellungen
PW: 00000a
 

Rackner

New member
Guten Abend

Das default PW funktioniert beim WR nicht, da der nur mit der App FusionSolar erreicht werden kann und da wird Benutzer und Passwort benötigt um generelle Einstellungen vornehmen zu konnen. Beim SDongle kann man das PW benutzen, da es da nur "Installateur" und "Benutzer" gibt. Jedoch kann man da nichts einstellen außer das sich der SDongle als Client im Netzwerk bewegt. Ist aber nicht zielführend, da man über den SDongle keine Daten erhält. Warum auch immer. Was ich nicht versucht habe ist, wenn man das default PW benutzt wenn man das addon von HACS benutzt. War für mich aber auch nicht wichtig da alle wichtigen Daten (Aktuelle Produktion, Einkauf/Verkauf, Akku laden/entladen, u.v.m.) ohne PW empfangen werden. Daher ist es nur wichtig HA einen zweiten Netzwerkadapter mit der Verbindung zur Verfügung zu stellen und gut. Man kann auch einen Access Point von z.b. Tp link nutzen der als Client konfiguriert wird und benutzt dann firewall regeln um 192.168.200.1/24 mit z.b. 192.168.2.1/24 zu verbinden. Gibt also viele Wege die zum WR führen 😅
 

alexamend

Active member
Nur dann verstehe (ich) deine eingangs Frage nicht ganz, du möchtest eine unkompliziert Möglichkeit dich mit einem nicht Standardisierten Gerät zu verbinden und dann Informationen OutOfTheBox abrufen, das wird es ohne weitere Hardware nicht geben. Oder man investieren etwas mehr und nutzt Hersteller die sich auf Standardisierte Schnittstellen geeinigt haben.
Sicherlich gibt es Wege dies über zusätzliche Hardware zu realisieren, dies war aber nicht die Fragestellung.
 

Rackner

New member
Hab doch im späteren Verlauf aber selber mitbekommen das es nur über Umwege geht. Hab es ja auch für mich gelöst, habe den WR in HA?! Ich hab lediglich Boris versucht zu helfen seine Enpal Anlage in sein HA zu integrieren. Oder hab ich jetzt irgendwas übersehen?
 

alexamend

Active member
Ok ... den Beitrag hab ich wohl auf die schnelle übersehen -SORRY-

Hat man HA auf z.B. auf einem RPi laufen,
Lokales Netzwerk über LAN
Könnte man sich problemlos via WLAN auf dem Inverter anmelden, somit könnte der Umweg über ein dauerhaft laufenden PC eliminieren.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
968
Beiträge
14.035
Mitglieder
499
Neuestes Mitglied
John58
Oben