Sensor.yaml - platform: statistics

AndyTornesch

New member
Hallo zusammen,

ich nutze seit ca. 1/4 Jahr den Homeassistent mit einer MariaDB. Dabei habe diverse Sensoren im Einsatz (und auch einige manuelle in die sensor.yaml eingepflegt).
Für einige Sensoren finde ich sofort Langzeitstatistiken (MariaDB: statistics)

Versuchsweise habe ich einige in der sensor.yaml -platform: statistics eingepflegt.
Aber wie stellt man es am schlausten an und bringt die benötigten Entitäten in die Langzeitstatistik, so dass man beispielsweise monatliche Werte in der statistics - Tabelle später hat.
Gibt es hierzu eine Art BestPractice bzw. hat jemand hier einen Tipp?

Danke & Viele Grüße
Andy
 

azrael783

Active member
Hallo Andy,

vorab: ich nutze ebenfalls eine MariaDB, allerdings nur für die History und das Logbuch. Für die Langzeitdaten nutze ich eine InfluxDB.
Ich vermute, dass du hier ein paar Dinge vermischt. Die von dir angesprochene Statistik Integration dient dazu einen Messwert zu verarbeiten und noch einmal anders darzustellen, zb. den Durchschnitt der letzten Stunde.
Mit der Einführung des Energie Dashboards sind aber auch die Langzeitstatistiken eingeführt worden - und das ist das was du suchst, denke ich. Die funktionieren aber anders. Um in der Langzeitstatistik zu landen muss der Sensor das Attribut state_class und das Attribut muss einen dieser Werte measurement, total or total_increasing haben. Nachlesen kannst du das nochmal hier. In HA wirst du diese Werte dann wahrscheinlich nicht visualisieren können. Dafür brauchst du dann wahrscheinlich so was wie Grafana und musst dann auf die richtige Tabelle in der MariaDB zugreifen.
 

AndyTornesch

New member
Hallo azrael,
schon mal vielen Dank. Ich werde mich damit einmal beschäftigen. Also mein Ziel ist es eigentlich, dass ich beispielsweise auf die Temperatudaten eines Sensors länger als nur auf die letzten 2 Tage zugreifen zu können. Hier ist denn wohl mein Eintrag in der configuration.yaml schuld:
recorder:
purge_keep_days: 2


Gibt es hier hier eine Empfehlung, in welchem Intervall man aufräumen sollte?
Endlos anwachsen sollte die DB ja eigentlich nicht, oder?

Oder kann man hier auch gezielt unwichtige Altdaten, wie events löschen?

Schon mal Danke im Voraus.
 

azrael783

Active member
Ich speichere in der mariaDB die letzten 7 Tage. Ich hatte testweise auch mal die Daten des letzten Monats (30 Tage) drin. Das hat sich aber nicht wirklich als praktikabel herausgestellt, da dann das Anzeigen der Historie und des Logbuchs extrem lange gedauert hat (HA läuft bei mir auf einem Pi4 mit 4GB). Daher bin ich wieder zurück auf die 7 Tage, jetzt laden beide Seiten zwar auch einen kurzen Moment, aber man hat eher die Chance mal was zu debuggen / nachzuschauen. 2 Tage wären mir da zu kurz. Händisch, oder per Skript lösche ich nichts in der mariaDB!
Wie gesagt, für die Langzeitdaten nutze ich InfluxDB in Verbindung mit Grafana. Für beides gibt es glaube ich auch Addons (in HASSOS). InfluxDB ist eine NoSQL Datenbankanwendung, die auf die Speicherung von vielen Messwerten über einen langen Zeitraum spezialisiert ist. Ich kann dir nur empfehlen, dir das mal anzusehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
969
Beiträge
14.048
Mitglieder
500
Neuestes Mitglied
McKay1408
Oben