IP wird bereits verwendet aber nirgends angezeigt

MC_Bauer

New member
Hallo Leute,

ich bin der neue. Mein Name ist Marcus. Meine Daten:

FritzBox 7590 mit 7.5
ca. 120 clients im Netz
4 Powerline Adapter
IoBroker am laufen
5 Alexas im Haus

Nun zu meinem Problem:
Ich habe gestern von der letzten Labor auf die 7.5 upgedatet. Nun hat es mir aber alle IP Einstellungen nicht übernommen und mein ganzen Netz spinnt jetzt. Speziell IoBroker da ja hier in den Adaptern die ganzen IPs hinterlegt sind.

Nun habe Stundenlang alles wieder halbwegs hinbekommen aber ein Problem habe ich noch mit der Einstellung einer festen IP.
Wenn ich eine feste IP eintragen will, sagt mir die FB dass die IP bereits vergeben sei. Ich sehe aber nirgends einen Eintrag und ich kann diese auch nicht anpingen.
Gibt es irgendeine Möglichkeit an diese "angeblich" vergebenen IPs ran zu kommen innerhalb der FB ?

Wäre sehr dankbar wenn mir jemand helfen könnte damit ich nicht auch noch meinen IoBroker überarbeiten muss.

Beste Grüsse
Marcus
 
Ziemlich ungewöhnlich das die IP Einstellungen "verloren" gehen, allerdings hatte ich nie eine Laborfirmware im Einsatz.
Keine Ahnung ob es daran liegt.
Du kennst doch die feste IP und müsstest daher wissen, welches Gerät die hat?
Außerdem: wo willst Du eine feste IP eintragen? Im DHCP Bereich einem Gerät ein bestimmte IP zuordnen?
Ist in der Netzwerkübersicht ein Gerät mit dieser IP als "offline" (nicht verbunden) sichtbar?

Einige detailliertere Informationen wären sicher hilfreich.

Gruss
 
Aus meinen Fritzbox Zeiten kenne ich es noch, dass man die Kiste oft neustarten musste damit irgendwelche Pseudo-Einstellungen wieder verschwinden... Insbesondere bei Portfreigaben hatte ich ständig sowas... Vielleicht hilft es hier ja auch.
 
Hi. Ich habe die Einstellungen die ich Gott sei Dank gesichert hatte wieder zurückgesichert aber das hat nicht viel gebracht.
Die IP die angeblich vergeben ist wird weder in den aktiven noch in den inaktiven Geräten angezeigt.
Da gerät kenne ich aber es wurde ja eine neue IP zugeordnet und diese will ich nun wieder auf die alte fest vergeben.
Die IP liegt im DHCP Bereich. Ich habe jetzt den neu zuzuteilenen Bereich weiter nach oben gesetzt so dass mein Bisheriger Bereich frei bleibt.

Viele Grüsse
Marcus
 
Dann nenne doch die konkreten IPs und Netzwerkeinstellungen, mit privaten IPs kann man sowieso nichts anfangen.
Für die Fehlersuche würde es aber u.U. helfen.

Gruss
 
ich hatte vor dem update den Bereich von 192.168.178.20 bis 200 für den DHCP.
FB auf 192.168.178.1 und meine festen Geräte im Bereich von 2 bis 19.
Nun hatte ich aber auch noch andere IPs im DHCP fest eingestellt und diese bekomme ich jetzt nicht mehr richtig eingestellt.
die anscheinend belegten liegen nun im Bereich von 2 bis 19 aber es wird mir kein Gerät angezeigt.

Gibt es denn keine Möglichkeit irgendwo aufzulisten was in der FB für was belegt ist? ich meine jetzt was internes und nicht die standard Oberfläche?
Ihr merkt schon ich bin kein Profi. Wie würdet ihr so was aufbauen? Also einen Bereich für meine festen Geräte und dann noch einen DHCP für alle Mögliche neue Geräte?

Gruss
Marcus
 
Ich habe (auch ohne Fritte) mein LAN so eingeteilt, dass ich 40 Adressen fest (im Gerät selbst eingestellt) vergeben kann, dann habe ich 20 Adressen festgelegt, die fest über den Router mit DHCP zugewiesen werden und 139 die dynamisch von DHCP zugewiesen werden. Der Rest ist reserviert.
10.13.12.1 bis 10.13.12.40 fest
10.13.12.41 bis 10.13.12.60 statisch DHCP
10.13.12.61 bis 10.13.12.199 dyn. DHCP

Der erste Bereich ist dann nochmal in eher administrative Geräte (Firewall, NAS, USV,...) und andere Geräte (PCs, AVR,...) unterteilt.
So habe ich immer ganz gut den Überblick und dokumentiere das auch immer.
 
So ganz verstehe ich es immer noch nicht.
Der DHCP Bereich von .20 bis .200 ist der Default Bereich, das passt.
Feste Adressen von .1 bis .19 und ab .201 sind auch ok.
Aber was ist jetzt mit
...die anscheinend belegten liegen nun im Bereich von 2 bis 19...
gemeint? Die fest vergebenen IPs? Und wieso anscheinend vergeben? Du musst doch Zugriff auf diese Geräte haben und kannst feststellen, welche IP die haben.
Wenn die Fritz da etwas nicht richtig anzeigt, dann kannst Du auf einem PC einen IP Scanner installieren und das Subnetz durchsuchen lassen. Der Ping sollte dann alle aktiven Geräte finden.

Gruss
 
Hier liegt mein Problem. Der IP Scanner zeigt mir an dass die IP nicht belegt ist aber die FB sagt diese sei belegt. Alles auch schon neugestartet (das ganze Haus)

Gruss
 
Ah, das macht eine FB schon mal. Da verheddert sich was in einer internen Tabelle. Ich hatte den Fall jetzt mindestens schon fünfmal bei mir selbst und bei Bekannten.

Ich kenne im Prinzip zwei Möglichkeiten das zu "heilen":
  1. man liefert der FB die "verklemmte" IP als aktives Gerät; dann kann man sie in der Oberfläche der FB löschen;
  2. man setzt die FB auf Werkseinstellung zurück;
 
Also nochmals: dann kann es sich doch nur um "fest zugewiesenen" IPs im DHCP Bereich handeln, oder?
Die fest vergebenen IPs haben doch mit der Fritzbox nichts zu tun!?

Den AVM Support schon kontaktiert? Die sind meist schnelll und auch kompetent.
Natürlich ob es freitagnachmittag noch klappt ist eher fraglich.
Aber man kann sie auch telefonsich erreihen.

Gruss
 
Ah, das macht eine FB schon mal. Da verheddert sich was in einer internen Tabelle. Ich hatte den Fall jetzt mindestens schon fünfmal bei mir selbst und bei Bekannten.

Ich kenne im Prinzip zwei Möglichkeiten das zu "heilen":
  1. man liefert der FB die "verklemmte" IP als aktives Gerät; dann kann man sie in der Oberfläche der FB löschen;
  2. man setzt die FB auf Werkseinstellung zurück;
Das war schon ein sehr guter Ansatz. Ich habe der Fritte ein Gerät geliefert mit der IP und wurde auch erkannt. Dann habe ich das GErät zurückgesetzt. Hat auch geklappt. Aber es kommt dann immer noch dass die IP belegt sei.

Puuuh wenn das auch nicht hilft werde ich das Ding nochmal zurücksetzen und meine alte Sicher drauf ziehen. dann sollte es ja hoffentlich klappen. Sicherung ist zwar schon 1 Jahr alt aber ich denke es sollte klappen.
DAnke für Eure Infos.
Ich berichte Morgen ob dieser Weg geklappt hat.

Gruss
 
Alternativ Werksreset und "nix" zurückspielen, sondern nochmal händisch alles drauf (oder ggf. "nur" bestimmte Dinge zurückspielen), irgendwo muss es ja klemmen... Mag halt auch sein, dass die Problematik via komplettem Restore auch wieder auf die Fritzbox wandert 🙃
 
Hallo,

mir geht es ähnlich. Das OS 7.50 ist leider echt Schrott.
Beim Update hat es mir meine KOMPLETTEN Einstellungen gelöscht. Erst nach langem Versuchen bin ich auf die Idee gekommen es mit dem Passwort vom Aufkleber der Box zu versuchen.

Als ich dann endlich drin war, wollte die Box mit mir die Grundinstallation durchgehen. Das hab ich abgebrochen. Als ich dann angemeldet war, keine Gerätenamen, keine Freigaben, keine DYNDNS, keine eigenen Benutzer mehr, ALLES weg.

Eine Kopie meiner Einstellungen sollte bei Autoupdate an meine email gehen. Email-Adresse war zwar in der Box angegeben, aber ich hab NICHTS bekommen.

Dann hab ich eine alte Sicherung aus September 2022 zurückgespielt. Hatte leider keine neuere.

Wenn ich in mein Heimnetz / Netzwerk gehe, sind nur wenige aktive Geräte da, und nicht mal der Laptop, mit dem ich gerade hier schreibe wird angezeigt. Dafür 258 ungenutzte Verbindungen.
(ich habe unzählige Tasmota Geräte im Netz).

Für die Tasmota Geräte hatte ich in der Fritzbox immer feste IPs vergeben. manche stehen zwar noch drin, aber die meisten haben einfach eine andere bekommen.

ich habe den ganzen Tag damit verbracht auf 7.29 downzugraden und alles wieder einzurichten.


Bei vielen wird es wahrscheinlich funktionieren, aber dass sowas in der Testphase bei AVM nicht aufgetreten sein soll kann ich nicht glauben. Bei mir ist der Auto-update deaktiviert.

Der MA vom AVM Support hat nur ganz knapp gesagt "komisch, dass es alles gelöscht hat" Überraschung konnte ich da nicht wirklich raushören.

Oliver
 
Hallo
Hab das gleiche Problem. Insgesamt 5 Fritzboxen im Mesh. Meshverbidungen werden jedesmal falsch angezeigt , ma 3 Boxen mal nur 2, mal alle, hängen laut Mesh am 1. Switch, in Wirklichkeit 3 am 1.Switch und 2 am zweiten Switch. Es fehlen die Hälfte der angeschlossenen Geräte die per LAN angeschlossen sind. Weder ind der aktiven noch in der nicht aktiven Liste vorhanden. Geräte funktionieren jedoch. Es wird nur der 1.Switch angezeigt. Mit fer Firmware 7.29 hat alles geklappt. AVM sagt ich soll mal den Switch eglassen. Bei der Anzahl meiner Geräte nicht durchführbar. Ich denke diese Netzwerkproblem hängen mit der neuen SWITCH-Erkennung zusammen. Werde morgen auf 7.29 downgraden und dann hoffe ich das alles wieder ist wie vorher, nämlich bestens

Gruss

Scanner
 
Klingt für mich so als wären beide nicht von der Beta gekommen, sonst würden sie ja darauf downgraden und nicht bis auf 7.29.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.484
Beiträge
46.110
Mitglieder
4.111
Neuestes Mitglied
searchingnet
Zurück
Oben