Wie (und wie schnell) tippt ihr so?

Gummibär

Member
Hallo zusammen,

ich überlege etwas, ob ich mir mal die Mühe machen sollte, "richtiges" schreiben mit 10 Fingern zu lernen. Also, genauer, ob es die Sache wert sein könnte. Ich bin nicht so unzufrieden, aber ab von der mangelnden Geschwindigkeit muss ich schon immer wieder auf die Tastatur schauen, was natürlich etwas nervig ist. Versuche ich mich hingegen am schreiben mit 10 Fingern ist das noch langsamer, so dass mir spätestens nach zwei Tagen die Geduld ausgeht und ich doch wieder in das alte Schema verfalle.

Also, mit welcher Art zu schreiben kommt ihr auf welche Geschwindigkeiten? Kann man ohne das 10 Finger System wirklich schnell und vor allem ohne hinzuschauen schreiben lernen mit genug Übung oder geht das nur damit, was meint ihr?

Um vergleichen zu können: https://typing-speed.net/ mit "ein paar" Fingern :D
1660905769476.png
 

tiermutter

Well-known member
Ich hämmere meist mit 10 Fingern ohne zu schauen, manchmal wenn es komische Worte sind muss ich aber einen Blick auf die Tastatur machen... bei dem Test gerade habe ich festgestellt, dass das ganz besonders der Fall ist, wenn Umlaute geschrieben werden müssen... wenn ich dann nicht schaue, vertippe ich mich. Liegt wohl daran dass ich früher sehr lange ohne Umlaute geschrieben habe und mir das erstmal abgewöhnen musste :)

1660909539302.png
 

tiermutter

Well-known member
Wobei wenn ich mich mal so beobachte... 10 Finger benute ich gar nicht... die Daumen liegen nur blöd rum und auch die kleinen Finger berühren selten eine Taste, eigentlich nur Shift... Scheinbar verwende ich nur Mittel- und Zeigefinger, der Ringfinger macht scheinbar auch nichts :)
 

blurrrr

Well-known member
Najo, das geht schon, ich kenne Leute die mit 2 Fingern schon sensationell schnell tippen können... sieht zwar meist etwas merkwürdig aus, aber wenn's funktioniert... so what 😁 So 1001%ig korrekt schreib ich mit 10 Fingern auch nicht, jedenfalls nicht immer... 😇

die Daumen liegen nur blöd rum
Die "Daumen" sind nur für die Leertaste (oder ggf. noch ALT), alles andere würde vermutlich auch ziemlich komisch aussehen beim tippen... 😁

Scheinbar verwende ich nur Mittel- und Zeigefinger, der Ringfinger macht scheinbar auch nichts :)
Du hast den "kleinen" Finger vergessen 😜 Zeigefinger auf "F" und "J" (manche Tastaturen haben da auch noch extra Markierungen) und dann liegen die Finger meist schon so, wie sie liegen sollen 🙃

So sieht's grade bei mir aus... aber auch nicht wirklich "warm" getippt und musste auch 3x korrigieren, da geht bestimmt noch mehr 😅

1660910138751.png

Aber...

1660910734816.png

... geht ja mal garnicht, ich glaub, ich muss mich doch mal aufwärmen und dann noch mal so richtig Stoff geben... 😎🤣

EDIT: Grade nochmal einen via 10fastfingers.com hinterher geschoben:

1660912900917.png

Musste aber auch ein paar mal korrigieren... :rolleyes: Naja.. vielleicht mal am Wochenende nochmal schauen... 😇
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Mhm... is klar... ich glaub ich lass das mit dem "Stoff" geben... Man schaue sich mal Platz 1 an: https://typing-speed.net/ranking ...no way.... ich war mal eine Zeit lang im Schnitt bei 12 Zeichen pro Sekunde, aber das sind umgerechnet auch nur 720 Zeichen pro Minute, über 800 hab ich es nie geschafft, ich glaub ich schieb es auf das Alter und seh es einfach ein: großartig besser wird's nimmer... 😅

EDIT: Ah moment... die haben aber auch fast alle Fehler dabei, so geht's ja nu nicht! Somit wären nur "766" Anschläge zu toppen... mh.... das wäre trotzdem schon eine "Aufgabe"... mal sehen... vielleicht später nochmal... 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

Stationary

Active member
Was das Schreiben da nicht gerade einfacher macht ist, daß der vorgegebene Text ja keinen Sinn ergibt. D.h. für Leute, die zwar schnell aber nicht blind schreiben können, ist das recht schwer, weil man sich den Satz im Kopf nicht zurechtlegen kann. Habe das gerade ein paar mal ausprobiert. Über 250 bin ich da nicht gekommen, weil ich zu viel gucken mußte.
Ich schreibe eben wenig nach Vorlage, sondern tippe während ich formuliere. Und wenn ich keine Lust zum Tippen habe nehme ich Dragon.
 

blurrrr

Well-known member
@Stationary Da bin ich 1001%ig bei Dir, aber musste mal so sehen: So ist es für alle gleich besch.... 😁 Ist auch was ganz anderes, wenn man "frei" die Gedanken runtertippt, oder eben "normale Sätze" schreibt. Glaube schon fast, es ist garnicht so die Kunst schnell zu schreiben (spielt sicherlich u.a. auch eine Rolle), sondern dieses "NICHT nachdenken! Einfach MACHEN!" 😂
 

AndiHeitzer

Member
Ich runde die Ergebnisse mal nach unten ab ... :rolleyes:
20220819-152759.jpg

Ich habe mal das richtige 10-Finger-Tippen erlernt, ist aber schon bissel her.
Bei den Umlauten und der untersten Reihe musste ich manchmal gucken ....
 

blurrrr

Well-known member
@AndiHeitzer Ist doch eigentlich auch völlig egal, wie flott man unterwegs ist, wichtig ist doch nur, dass hinterher auch etwas "lesbares" vorzuzeigen ist und kein Buchstabensalat 😁 Bei mir ist es z.B. oft so, dass ich erstmal ewig etwas tippe (was ich grade so im Kopf habe) und es dann gerne auch mal wieder komplett neu schreibe (und/oder umschreibe). Kommt dann zeitlich vermutlich sowieso auf's gleiche raus... 😅

Gibt es im Handwerk bestimmt auch - einfach nur flott irgendwas zusammenkloppen - da ist man sicherlich sehr schnell, aber "vernünftig" machen (und das wissen wir alle) kostet halt eben seine Zeit (und ist im Endeffekt meist auch besser).
 

Nival

-
Moderator
Man kann schon halbwegs anständige Geschwindigkeiten bekommen ohne das 10-Finger-System - ich tippe mit vier bis fünf Fingern, wobei der linke kleine, Nummer 5, nur für Shift zuständig ist.

Problem dabei ist, dass man so eben nie die sichere Position auf der Tastatur hat, einmal verirrt werden die folgenden Buchstaben dann meist auch verkehrt, entsprechend mehr Korrekturen und aufs Tempo haut das dann natürlich auch gut, wenn man sich jeweils erst wieder reinfinden muss :D
1660916535644.png

Bei 10fastfingers zeichnet sich genau das gleiche Bild ab, ungenauer weil die Hände keine feste Position haben, muss häufiger korrigieren, schlägt auf die Geschwindigkeit.
1660917059969.png

Persönlich bereue ich es etwas, nicht frühzeitig das 10-Finger-System erlernt zu haben, hätt ich da mal ähnliche viel Übungszeit rein investiert... denn ja, jetzt noch den Umstieg zu machen ist eher unrealistisch. Für den Alltag komme ich mit der Geschwindigkeit aber ansich auch soweit zurecht.

Was das Schreiben da nicht gerade einfacher macht ist, daß der vorgegebene Text ja keinen Sinn ergibt.
Ja, das ist schlimm - besonders, wenn mal zwei oder drei Worte nacheinander stehen die Sinn ergeben und der Kopf dann versucht, weitere sinnvolle Worte dranzuhängen 🤣
 

blurrrr

Well-known member
Kommt aber sicherlich - nebst der Tatsache, wieviele Finger man nutzt und wie vertraut man mit dem Keyboard-Layout ist - auch darauf an, was man so beruflich macht (also z.B. mehrstündigen tagtäglichen Umgang mit der Tastatur) denke ich... Aber eins weiss ich mit Sicherheit: Auf dem Smartphone/Handy tippen - da ich unter Garantie WEIT unter "Durchschnitt" 😅
 

Tommes

Active member
@AndiHeitzer & @Jagnix... sehr sympatisch, da ich mit meinem Zwei-Finger-Suchsystem auch nur auf lächerliche...
2022-08-19 15-59-25.png
... komme. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, das ich beim abschreiben von Texten gefühlt langsamer bin als wenn ich einfach so drauflos schreibe.

@blurrrr ... das erklärt natürlich, das deine Texte oftmals sehr lang sind. Nicht das ich das schlecht finde, jedoch bräuchte ich für die gleiche Menge Text ca. das dreifache an Zeit.

@rednag
Solche Threads erinnern mich immer irgendwie an "Welcher ist länger".
*räusper* ... sagt der, der diesen Thread einst eröffnet hat.
 

Nival

-
Moderator
Ja, in Sachen Smartphone... sprechen wir nicht dadrüber. Nicht nur, dass ich endlos langsam darauf bin, es macht mich obendrein halb wahnsinnig, grade im Kontrast 🤣
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
968
Beiträge
14.033
Mitglieder
499
Neuestes Mitglied
John58
Oben