Nach Neustarten von HA, ....

funkfussel

New member
Nach Neustarten von HA, setzt der die Sensoren "energy_cost" auf 0 zurück und die gesammelten Energy kosten sind weg.
Weiß einer von euch, was mainereiner da fasch macht, außer, nicht neu zu starten. :)

Mfg
 

rednag

Well-known member
Hallo und wlllkomen im Forum.

Eine Idee wäre die Informationen sequentiell in eine DB oder so zu schreiben.
Da haben andere Leute aber mehr Ahnung als ich.
 

blurrrr

Well-known member
Hm....
Nach Neustarten von HA
Wie hast Du HA denn installiert? Kann es evtl. sein, dass Du es via Docker gemacht hast und keinen Pfad ausserdem des Containers für die Speicherung angegeben hast? Das würde zumindestens erklären, warum nach dem Neustart alles weg ist (aber dann müsste theoretisch auch noch mehr weg sein).
 

funkfussel

New member
Installiert auf Raspberry PI4. Ich habe mal ein Screenshot gemacht, nach einen Neustart, vielleicht hilft das ja weiter. Da sieht man, wie die kurve abgefallen ist.
 

Anhänge

  • homeassistant.png
    homeassistant.png
    171,4 KB · Aufrufe: 16

the other

Well-known member
Moinsen,
wird denn bei einer anderen Zeitdarstellung (mehrere Tage) der Tagessummenwert korrekt dargestellt?
Denn: die Daten von vor dem Neustart sind ja nicht "weg" wie ich sehen kann, die Kurve wird aber im Zeitraum der "nicht-Messung" eben nicht weitergeschrieben (weil das Gerät ja kurz neustarten muss, also im Zeitraum keine Daten einliest und als Kurve darstellen kann). Dir fehlt also für jeden Neustart die Angabe Kosten / Neustartzeit bis vollständigem Start.
Wenn du damit leben kannst und die Tagesgesamtkosten korrekt addiert und dargestellt werden (vielleicht mal ne ganze Woche anzeigen lassen als Versuch), dann ist doch alles gut.
Ansonsten müssten deine Strommesssensoren ja entweder in irgendeinen Cache schreiben (können die das? Haben die einen?)...oder nur alle zB 5 Minuten Daten auswerten (können die das?).
Würde ich als dahingehender Noob jetzt jedenfalls erstmal naiv denken. :)
jm2c
;)
 

funkfussel

New member
Naja, das Problem ist dann um so größer, wenn ich es in Grafana darstellen möchte, da ist dann alles auf 0. Wenn ich dass für ein Jahr laufen lasse und kein Stromausfall oder ähnliches habe, ist ja alles gut. Das wird aber sicher nicht passieren. Schon alleine, wenn die Updates von HA aufgespielt werden, muss ich neu starten. :censored:
 

funkfussel

New member
Installiert ist es auf Raspberry Pi und die Daten kommen von HA. Ich gebe im Energy Dashboard eine statischen Preiß ein und HA berechnet dann die kwh.

Mfg
 

Nival

-
Moderator
So wie ich das sehe übergibt der Sensor bei Nichtverfügbarkeit eine 0 - besser wäre, er würde in dem Fall keinen Wert liefern / erst dann weiterschreiben, wenn er wieder da ist. Das sollte sich prinzipiell mittels availability: lösen lassen, bedingt aber, den YAML-Code direkt zu bearbeiten (was für Dich, da Du laut Screenshot den File Editor hast, ja kein Problem sein sollte).

Da ich das selber nicht nutze, schau doch mal in welcher der Dateien die Infos zum Energy Dashboard (oder ähnlicher Bezeichnung) stehen und kopier den Code hier rüber, dann sollte sich da eine Lösung finden lassen (hoffe ich).
 

funkfussel

New member
Servus, ich bin´s wieder.
Also ich habe den File Editor mehrfach durch sucht und nix gefunden. Ich habe sogar auf eine andere SD-Karte HA neu installiert, mit dem selben Ergebnis. Was mich eben wundert, dass alle anderen erfassten Daten, nach dem neu Start, wie gewohnt weiter laufen.

Mfg
 

funkfussel

New member
die Einstellungen von den History Daten, die den Wert, immer wieder auf 0 setzt. Vielleicht kann man auch ein Befehl in "configuration.yaml" einfügen, der beim Neustart, die History Daten, einfach nicht mit neu startet, oder beim letzten Wert vor dem Neustart, weiter aufzeichnet.
 

Nival

-
Moderator
Hmm, nein, ich denke nicht dass es um Einstellungen bezüglich History geht, vielmehr um den Defaultwert des Sensors, der bei Nichtverfügbarkeit übergeben wird. Deshalb mein Hinweis, den Code zu diesem Sensor mal rauszusuchen :)
 

blurrrr

Well-known member
Also wenn ich mich mal - so unwissend wie ich bin - einmischen darf.... Die Graphen darüber geben den Verbrauch in kwh wieder, was ziemlich üppig als Angabe ist (grade für kleinere Verbraucher), womit sich "vermutlich" (aber auch nicht sicher) erklärt, warum sich die Graphen da keinen Milimeter bewegen. Zumindestens erkläre ich mir das so 😇

Die Graphen darunter sollen jetzt die verursachten Kosten wiederspiegeln, wenn ich das richtig deute. Auffällig dabei ist allerdings, dass auch schlichtweg "alles" an Graphen wieder auf 0 springt. So wie ich es bisher verstanden habe, sollte dabei der Wert - sofern kein Strom verbraucht wird - einfach "bleiben wie er ist" (denn es bis dahin X Euro an Kosten entstanden, die "verfallen" ja nicht einfach). Ich muss jetzt aber auch mal ganz blöde fragen: Du sprichst von Homematic, das habe ich hier auch im Einsatz und solche "Kosten"-Graphen habe ich bisher bei mir nicht gesehen. Kann es sein, dass Du Dir da selber etwas gebastelt hast bzgl. der Kostenberechnung (Sensor, oder wie auch immer)? Alternativ irgendwo irgendwas fertiges genommen? Irgendwo müsstest Du ja auch die aktuellen Stromkosten hinterlegt haben 🙃
 

funkfussel

New member
Ich habe mir nix zusammen gebastelt. Man kann die Daten unter Einstellung-->Dashboard-->Energy eingeben, wieviel zum Beispiel eine Kwh kostet und dies legt der dann unter "energy_cost" ab. Was ich aber auch nicht finde ist, wo er die Daten ablegt.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
913
Beiträge
13.421
Mitglieder
440
Neuestes Mitglied
nrnrp
Oben