Hallo allerseits :-)

Digedag64

New member
Hallo,

ich wurde nett eingeladen und da bin ich denn auch :)

IT ist mein berufliches Umfeld (nach Studium vor Jahrzehnten etwas Programmierung, Server- wie Client-Administration, wenig Hardwarebastelei, Anwender-Support, Kummerkasten ... :-D), auch wenn ich mit Netzwerkkram eher zuhause zu tun habe und beruflich nur lose Berührungen. Die meisten Namen oder Begriffe z.B. der mit viel Fleiß angelegten zahlreichen Unterforen sind mir durchaus vertraut und mit diversen Produkten, Hard- wie Software, hatte ich früher oder später auch bereits mal zu tun.

Momentan habe ich hier daheim eine AVM FB7590 stehen, welche kabellos (Mietwohnung, keine Löcher in der Wand für Kabelverbindungen) zwei FritzRepeater 3000 in Nachbarräumen "versorgt", an denen wiederum sowohl Geräte per LAN-Kabel hängen als auch ein kleiner Zoo von WLAN-Geräten "mit Netz" versorgt wird.

Perspektivisch wird nächstes Jahr der 100er DSL-Anschluss durch einen deutlich schnelleren Glasfaseranschluss abgelöst. Ich möchte nach und nach auch intern das Tempo steigern, drahtlos von WiFi5 auch WiFi6(E) und per Ethernet von GBit auf 2.5 GBit/s.

Was noch? Nicht mehr blutjung, Ehemann, Vater eines selbst bereits studierenden Kindes, nach Jahren auch im Support zugleich schnell verärgert über Dummheiten und Plattitüden von Schwätzern wie auch sehr langmütig und geduldig mit Leuten, die wirklich Rat und Hilfe suchen ....

Grüße aus dem MTK in Hessen :)
 

Digedag64

New member
... zwei FritzRepeater 3000 in Nachbarräumen ...
Da die FritzRepeater 6000 beim PrimeDay für vergleichsweise günstige 165 Euro zu haben war, habe ich mal einen davon testweise bestellt.
Der ist nun am vorigen WE endlich bei mir angekommen (das Paket ging durch meine Schusseligkeit an die Adresse des studierenden Kindes statt zu mir) und installiert, d.h. den einen FR3000 habe ich abgezogen und durch den FR6000 ersetzt.

Das Einbinden ins Mesh war unerwartet hakelig, aber ich habs schließlich hinbekommen und bin mit dem Ergebnis zufrieden, denn das Kopieren von Dateien vom Notebook per WLAN auf wahlweise den Stand-PC oder das NAS (beide hängen per KAbel an einem netten kleinen Gigabit-Switch, der seinerseits auch per LAN-Kabel mit dem nun neuen Repeater verbunden ist) geht nun mit knapp 50 MB/s vonstatten statt zuvor mit ca. 11,5 MB/s.
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.131
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben