FRITZ!Box 7590 AX Fritz Repeater 1750E kein Netz

KingAbi

New member
Das Problem besteht dauerhaft auf dem 2,4 ghz band. Aber nur in Verbindung mit dem Repeater, ohne nicht
 

rednag

Well-known member
Das macht die ganze Sache ja noch schräger. Eventuell haben da andere Leute noch eine Idee.
 

UdoAA

Active member
Wenn er in einer Großstadt mit dichter Bebauung wohnt, könnte ich mir vorstellen, dass alle Kanäle des 2.4 GHz Bandes ausgeschöpft sind und dann bei Einsatz des Repeaters daher die Übertragungsrate sinkt.
 

blurrrr

Well-known member
dass alle Kanäle des 2.4 GHz Bandes ausgeschöpft sind
Naja, man sollte sich zumindestens mal die Situation anschauen... Wer weiss, Fritte mit statischem Kanal, wo aber auch noch etliche andere drauf rumlümmeln, dann kann sowas schon mal etwas Stress machen... Mir ist allerdings so als wäre die Fritzbox "standardmässig" auf Auto-Kanal gestellt und wechselt den Kanal eigenständig, wenn es ihr zu bunt wird?

Btw... Wenn das bröckelige (dieses quasi null bis garnichts) Signal von der Fritzbox kommt (und nicht vom Repeater) würde auch der Repeater dort (wo das Signal so schwach bis nicht existent ist) nichts bringen.
 

KingAbi

New member
Naja, man sollte sich zumindestens mal die Situation anschauen... Wer weiss, Fritte mit statischem Kanal, wo aber auch noch etliche andere drauf rumlümmeln, dann kann sowas schon mal etwas Stress machen... Mir ist allerdings so als wäre die Fritzbox "standardmässig" auf Auto-Kanal gestellt und wechselt den Kanal eigenständig, wenn es ihr zu bunt wird?

Btw... Wenn das bröckelige (dieses quasi null bis garnichts) Signal von der Fritzbox kommt (und nicht vom Repeater) würde auch der Repeater dort (wo das Signal so schwach bis nicht existent ist) nichts bringen.
Die FRITZ!Box ist standardmäßig auf Auto Kanal. Wenn ich switche, erreiche ich 2-3 MBits ca. Bringt aber halt leider auch nicht viel
 

blurrrr

Well-known member
Hast Du die alte Fritzbox noch und kannst die Testweise mal neben die neue setzen und damit nochmal testen? Bei der neuen dann aber besser mal temporär das WLAN komplett abschalten.

EDIT: Geht hier ein wenig um die Kausalitäten - kann ja sein, dass ein Nachbar zum Zeitpunkt Deines Fritzbox-Tausches irgendwas gemacht hat, was nun das 2,4Ghz-Netz stört, haste nur nix von mitbekommen, weswegen jetzt die Vermutung auf die neue Fritzbox zurück geht, von daher einfach nochmal mit der alten testen.

EDIT2: Es gibt auch Apps, welche die Kanal-Auslastungen anzeigen, glaub https://play.google.com/store/apps/details?id=abdelrahman.wifianalyzerpro&hl=de&gl=US z.B. war da ganz in Ordnung (ist aber schon Jahre her, wo ich sowas mal benutzt habe, kann vllt auch völliger Müll sein, oder es gibt besseres - Du weisst jedenfalls was ich meine 😅). Dann kriegste das zumindestens mal grafisch angezeigt und kannst entsprechende Rückschlüsse daraus ziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Well-known member
Moinsen,
Nutzt du dabei ein Mesh?
 

KingAbi

New member
Moinsen,
Nutzt du dabei ein Mesh?
Habe das bereits getestet. Sobald der Repeater automatisch in das 2,4 ghz Netz wechselt, habe ich wieder wenig bis kaum Übertragung
 

the other

Well-known member
Moinsen,
ich stolpere immer wieder über Berichte, wo das Versprechen von Mesh nicht erfüllt wird und sich die Clients total irre auch gerne mal mit dem Gerät verbinden, das am schlechtesten funkt / am weitesten weg ist.
Neulich erst was gelesen, dass das Mesh mal versuchsweise komplett wegkonfiguriert wurde und danach die Raten deutlich angestiegen sind.
 

KingAbi

New member
Scheint so, als hätte ich den Übeltäter gefunden (aber keine Lösung). Heute hat es tatsächlich den ganzen Tag fehlerfrei funktioniert. Ab 20 Uhr hatte ich wieder gar kein Netz. Sobald ich die funkkanäle ändere, habe ich allerdings für ein paar Sekunden wieder eine normale Übertragung. Anschließend wieder kein Netz. Weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich das beheben kann. An der Leitung wird es wohl nicht liegen, da von der Leitung zur FRITZ!Box alles normal funktioniert, nur nicht von der FRITZ!Box zum Repeater, oder?

Edit: das problem habe ich übrigens seitdem ich meinen Vertrag von 100 MBits auf 250 MBits erhöht habe und somit eine neue Leitung (?) freigeschaltet bekommen habe
 

blurrrr

Well-known member
Edit: das problem habe ich übrigens seitdem ich meinen Vertrag von 100 MBits auf 250 MBits erhöht habe und somit eine neue Leitung (?) freigeschaltet bekommen habe
Kausalitäten... Sack Reis in China umgefallen -> Auto springt plötzlich nicht mehr an - ist der Sack Reis jetzt schuld? 🙃 Grundsätzlich musst Du "immer" zwischen WAN (Internet) und LAN (lokales Netz) unterscheiden. Ebenso bleibt im LAN noch die Unterscheidung zwischen kabelgebundenem Netzwerk und kabellosem (WLAN). Vereinfacht ausgedrückt: Internet ungleich lokales Netz. Hast Du eine Internetstörung wird Dein lokales Netzwerk weiterhin problemlos funktionieren. Gleiches gilt auch anders herum - gibt es z.B. eine WLAN-Störung hat das erstmal nichts mit der Internetleitung zu tun. Hat der Router generell eine Macke kann natürlich direkt alles gestört sein (muss aber auch nicht sein).

Sobald ich die funkkanäle ändere, habe ich allerdings für ein paar Sekunden wieder eine normale Übertragung.
Wieviele anderweitige WLANs sind denn jetzt im Umkreis vorhanden?
 

Barungar

Active member
5 WLANs? Du glücklicher, in welchen E-Smog-Paradies lebst Du?! Wenn ich in meine WLAN-Liste schaue, sagt meine Fritzbox...
Andere WLAN-Funknetze in Ihrer Umgebung
Anzahl Funknetze im Funkkanal: Letzte Aktualisierung:
2,4 GHz: 41 15. Mai 2022, 06:50:08 Uhr
5 GHz: 13 15. Mai 2022, 06:50:08 Uhr
Also in Summe nur 54 WLANs in Reichweite.
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
647
Beiträge
9.532
Mitglieder
239
Neuestes Mitglied
Timyboy
Oben