[ARTIKEL] Quick Review - Teamviewer for QNAP

tiermutter

Well-known member
Einen habe ich noch auf Halde...

[PROLOG]
Ich stehe auf der Arbeit gerade vor der Tür und rauche eine, da bekomme ich den QNAP Newsletter in einer mir nicht verständlichen Sprache, ich vermute mal niederländisch. Kopfschüttelnd lösche ich diese Mail. Später am Nachmittag erhalte ich den Newsletter erneut und diesmal verstehe ich, was da steht:
Ab sofort gibt es eine Teamviewer App für QNAP ab QTS 5.0 (beta), die den sicheren Fernzugriff auf das NAS ermöglichen soll. Brauche ich zwar nicht, aber ich will es mir unbedingt anschauen.

Ich bin kein Fan solcher Lösungen, da hier ähnlich wie bei der "MyQNAPcloud Link" Lösung ein „fremder“ Server zwischengeschaltet ist, der sicherlich auch mal gezielt Opfer eines Angriffs sein kann, und nutze solche Dienste nur im Notfall (ansonsten sind sie permanent abgeschaltet). Dennoch finde ich, dass dies eine sehr interessante und deutlich sicherere Lösung ist, als die verbreiteten Portweiterleitungen. Genug gefaselt, die App ist fertig installiert.

[DER ANFANG]
Nachdem ich die App starte, muss ich zunächst den Nutzungsbedingungen zustimmen, kein Problem. Es folgt ein fünfseitiges Tutorial, welches ich links liegen lasse und erhalte anschließend die Zugangsdaten um mich mit dem entfernten PC auf das NAS zu schalten.
Am Anfang des Tutorials wurde ich noch nach einem Teamviewer Konto gefragt, ich habe eins, hätte hier aber auch eins erstellen können. Nur leider kommt keine Abfrage bezüglich des Kontos, dem ich das Gerät hinzufügen möchte. Ich schaue mir das Tutorial also doch einmal an, dies kommt bei jedem Öffnen der App, sofern das NAS noch keinem Konto zugewiesen wurde. Ich lese daraus, dass ich mich mit dem Konto auf dem entfernten Rechner auf das NAS schalten und das Gerät hier hinzufügen soll. Dies gelingt mir allerdings nur mittels „Geräte in der Umgebung“, also durch die Suche nach Geräten im Netzwerk, will aber auch nicht behaupten, dass ich bei den Fehlversuchen alles richtig gemacht habe.

[DIE BEDIENUNG]
Nachdem der QNAP meinem Konto hinzugefügt wurde, wird mir dies auch in der QNAP App angezeigt; das NAS ist nun bereit ferngesteuert zu werden.
Nachdem die Verbindung hergestellt wurde erhält man direkt den Loginscreen des QNAP und kann ab hier scheinbar uneingeschränkt so agieren, wie man es von der GUI gewohnt ist. Zunächst hatte mich mein Teamviewer auf dem Windows PC mit zwei Fehlermeldungen bespuckt, die scheinbar nur Info waren, denn es funktioniert alles was ich testen konnte.

Die Menüs öffnen sich etwas ruckeliger, als man es aus der GUI gewohnt ist, aber das ist nicht schlimm, es lädt trotzdem alles in ähnlicher Geschwindigkeit. Optisch wirkt es etwas „zerquetscht“, in der oberen Navigationsleiste fehlt manchmal ein Millimeter oder zwei, zumindest an einem 4:3 Bildschirm. Dennoch bin ich manchmal etwas verwirrt und weiß nicht, ob ich gerade über Teamviewer bediene oder doch in der GUI bin, die parallel geöffnet ist 😊.

[RANDBEMERKUNGEN]
Der Test unter Windows 10 aus dem gleichen LAN war also sehr positiv, mein Testversuch von Android aus dem 4G/5G Netz ist aber nur von kurzer Dauer: Die Fernbedienung ist zumindest aktuell nämlich ausschließlich von Windows PCs möglich. Momentan gibt es die Teamviewer App auch nur für wenige Geräte, was aber vermutlich damit zusammenhängt, dass QTS 5.0 vorausgesetzt ist, was es derzeit nur in der ersten Beta für wenige Geräte gibt, ich denke da wird noch mehr folgen.

Die Verwendung der Teamviewer App ist für „die ersten beiden NAS“ (was auch immer damit gemeint ist - je TV-Konto?) gratis, anschließend muss eine Lizenz, offensichtlich bei Teamviewer selbst und nicht bei QNAP, erworben werden, ich finde allerdings keine weiteren Informationen dazu.

[SCHNELLFAZIT]
Dank VPN habe ich keine Verwendung für die Teamviewer App, freue mich aber über diese Lösung insbesondere für diejenigen, die nicht ohne weiteres ein VPN aufbauen können und dennoch entsprechenden Zugriff haben möchten, die Einrichtung war fast ein Kinderspiel. Ein sehr feiner Zug von QNAP hier mit Teamviewer zu kooperieren!
Der Zugriff ist in der ersten App-Version unter einer QTS Beta stabil und recht flüssig, zumindest aus dem LAN, sodass ich die App, bzw. die Möglichkeit des Fernzugriffs durchaus gelungen finde.
Es bleibt zu hoffen, dass die Fernsteuerung zukünftig auch von anderen Betriebssystemen als nur von Windows unterstützt wird.
 

rednag

Active member
Ich verstehe solche Lösungen (für welches Problem eigentlich?)nicht wirklich.
Was ist hier der spezielle Anwendungsfall? QTS bringt eine GUI mit.
Und über Teamviewer wird der Traffic meines Wissens auch über "fremde" Syteme geschleust.
 

tiermutter

Well-known member
Für den Fall dass man kein VPN aufbauen kann oder will ist das sicherer als eine Portfreigabe auf die GUI.
 

rednag

Active member
Mag durchaus sein. Aber wie oft kommt das vor, daß man unbedingt gleich was auf der NAS erledigen muß?
Sorry, aber DEN ultminativen Anwendungszweck sehe ich nach wie vor nicht.
Klingt eher so "Ich könnte, aber brauchen tu ich es nicht".
 

tiermutter

Well-known member
Bei Verwendung der Filestation könnte das durchaus Sinn machen um an seine Daten zu kommen. Sicherlich trifft das auch auf die ein oder andere weitere App zu.
Zum tätigen von Einstellungen etc. völliger Quatsch, keine Frage!

Unterm Strich hat es die gleichen Funktionen wie die GUI per portfreigabe erreichbar zu machen, und das machen nunmal leider viele.
 

rednag

Active member
Genau das ist das zugrundeliegende Problem.
Die File Station kann man ohne das komplette QTS zu exponieren nicht zugänglich machen.
Hier liegt schon ein Designfehler vor. Wozu muß QTS ins WAN wenn ich nur eine Datei von der NAS brauche.
Und das ist eben vielen Leuten nicht bewusst. Und deswegen haben die QNAPs nichts im WAN verloren.
Von Modularisierung hat man bei QNAP vermutlich nichts gehört.
VPN ist war gut, aber auch nicht immer das Mittel der Wahl. Und VPN on Demand oder dauerhaftes VPN ist auch nicht viel besser.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
Beiträge
8.622
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben