Welche Hobbys habt ihr?

tiermutter

Well-known member
Eine Art Dauerbrenner... Ich frage deswegen, weil ich das Wort "Hobby" gerade eben in einem Post verwendet habe; weil man (ich) in einem Forum gern davon ausgeht, dass die "Gesinnung" des Forums auch Aufschluss darüber gibt, was jemanden primär (privat oder beruflich) beschäftigt.
Nö. Ist nicht so und trifft bei mir nur zum Teil zu. Euer (einziges) Hobby ist sicherlich nicht, das Heimnetz zu unterhalten, ist dies doch meist eher Mittel zum Zweck... Was sind wirklich eure Hobbys?

Bei mir ist es ganz klar, aber nicht allem voran mein Netzwerk, bzw. die Technik die dahinter steht und darauf angewiesen ist, ich nutze es ja täglich und möchte dass es sicher ist und bestmöglich funktioniert.

Neben diesem digitalen Intermezzo liebe ich das ebenso technisch und taktisch belegte Billardspiel, vor allem Snooker und Pool, wobei ich nur Pool selbst spiele (nur daheim mit Kumpels oder allein für mich).

Ich bin alles andere als musikalisch, aber Musik hat für mich einen sehr hohen Stellenwert: Ska, Rocksteady, ein bisschen Reggae und sehr sehr gerne Punkrock, das prägt auch meinen Lebensstil:
Feiern und Party, Konzerte und Festivals.

Fast vergessen, weil es meist in Arbeit ausartet:
Mit meiner wundervollen Frau starte ich ständig neue handwerkliche Projekte, von praktischer Renovierung und Möbelbau über Garten bis hin zu... Ok, den Wohnwagen haben wir noch nicht gebaut und eine Mondrakete ist fernab unsrer Interessen.

Achja... Und bei euch?
 

the other

Well-known member
Moinsen,
na, auch mal schön ein Thema zu haben, das über IT hinausgeht...
Neben der IT aus dem Hobbykeller habe ich glücklicherweise auch noch etwas an Zeit übrig, wenn mich die Lohnarbeit denn lässt.
Nachdem ich das Mountainbiken nach vielen Jahren an den Nagel gehängt habe, verbringe ich trotzdem am liebsten die Zeit draußen. Ich gehe gerne und regelmäßig spazieren hier im Stadtteil. Da der Hafen nahe dran ist, gerne auch am Fluss. Wenn es die Zeit zulässt, dann gerne auch längere Wanderungen in der Natur, bevorzugt am Meer oder auch in den Bergen. Ich gehe das ganze allerdings nicht zu sportlich an, mir selber muss ich dahingehend nix beweisen sondern ich laufe, um den Kopf frei zu bekommen und der Spass am Weg steht im Vordergrund. Die Zeit draußen verbringe ich gerne alleine oder auch mit meiner Herzallerliebsten.
Um auch mal die Perspektive zu wechseln, mache ich auch gerne kleinere Runden mit dem Kajak auf den diversen Flüssen in der Region und spiele mit dem Gedanken, hier mal etwas Geld für ein eigenes Kajak auszugeben. Mal schauen...Ähnlich wie beim Wandern ist die Ruhe und das lautlose Dahingleiten einer der Reize...
Musik war und ist mir ebenfalls ein fester Orientierungspunkt. Auch ich bin nicht wirklich musikalisch, kann keine Musiktheorie, spiele aber gerne auf dem E-Drumset, was im Keller steht. Das allerdings nur zur Zerstreuung und weil ich das Koordinative und Meditative dabei mag. Ich höre auch gerne Musik, gerne auch die etwas schnellere und rauhere Schiene (Punkrock a la RiseAgainst, AntiFlag; Rock a la Tool, Dredg; was gefällt). Mit Menschengruppen habe ich es in den letzten Jahren (auch schon vor Pandemieausbruch) eher nicht so, meist ist mir das zuviel, meist mag ich auch die Stimmungen nicht, die dabei schnell entstehen. Mit einigen wenigen lieben Menschen ist es mir dann allemal lieber.
Interesse habe ich ansonsten noch an Themen zu Gesundheit, Naturwissenschaft (hier im Bio und auch im Astronomischen Bereich ohne jetzt Sternengucker zu sein) und Politik. Sport, besonders die vielen "Teamsportarten" interessieren mich so gar nicht, Fussball ist für mich nicht nachvollziehbar was die Begeisterung der Massen angeht. Nach vielen Jahren Kampfkunst habe ich da eher Spass an Individualsport. Heute nur noch passiv, da ich wegen einer bes$%&"(/ Autoimmunerkrankung hier zuletzt etwas ruhiger machen muss. Tja, das Alter...was noch: Lesen bzw Hörspiele, hier gerne und viel S. King, diverse SciFi Autoren (eher so hard scifi Krams) und ab und zu Sachbücher.

Ganz wichtig ist natürlich die Zeit, die ich mit meinem Sohn verbringe, der im Wechselmodell wochenweise bei mir ist und mich einerseits auf Trab hält (Pubertät...) und mich andererseits immer wieder zum glücklichsten Menschen ever macht.
 

rednag

Well-known member
Wieso habt ihr Zeit für Hobbys?
Freie Zeit hier im Forum investieren. :)
Aber auch ich habe noch ein Leben abseits der EDV.
Wobei ich derzeit echt wenig Zeit übrig habe.
Spazieren gehen, Lesen, Schach spielen, schwimmen sei hier mal erwähnt.
Also auch überwiegend Sachen welche man alleine auch gut machen kann.
Sehe das wie @the other
Mit Menschengruppen habe ich es in den letzten Jahren (auch schon vor Pandemieausbruch) eher nicht so, meist ist mir das zuviel, meist mag ich auch die Stimmungen nicht, die dabei schnell entstehen. Mit einigen wenigen lieben Menschen ist es mir dann allemal lieber.
 

Mavalok2

Well-known member
Ja, das Party-Machen habe ich auch schon vor ein paar Jahren hinter mir gelassen. Irgendwann merken die Meisten beim Älterwerden: Irgendwie wiederholt sich das Ganze und der Sinn, oder anders gesagt, dass was am nächsten Tag davon übrig bleibt ist bei den Meisten ohnehin nur der Kater und das Weinen, wenn die Kartenabrechnung kommt. :)

Meine Hobby... hmm das ändert sich bei mir des öfteren. Irgendwie bleibt selten für alles Zeit. Im Moment aktuell ist das Tummeln in diversen Foren. Aber das habt Ihr ja schon selbst festgestellt. :)
Abgesehen davon ist Lesen für mich wichtig. Ich lese zwar so ziemlich alles, aber eigentlich mag ich ganz gerne Historienromane (z.B. Ken Follett), aber auch Fantasy und SiFi kommt bei mir gut an - Sifi im Moment die Bobiversum Reihe.

Ups... muss später weiterschreiben. Dem Akku geht der Saft aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Well-known member
Moinsen,
Das bobbyversum ist super. Hab alle Teile auf audible im original durchgehört. Selten so eine schöne Idee gehört... (y)
 

Mavalok2

Well-known member
So ... weiter im Text.

Aber auch Biographien und ganz klar natürlich viel Fachliteratur. Bei der Fachliteratur weiß ich jetzt nie so genau, ist das jetzt eigentlich Arbeit oder Hobby / Vergnügen. Aber da ich meist nicht dafür bezahlt werde wohl eher Vergnügen und Weiterbildung.

Ja, Spazieren steht auch auf meiner Liste. Ich gehe gerne am Mittag sehr viel spazieren. Einfach dass ich aus dem Büro herauskomme und abschalten kann. Den Kopf durchlüften, Problem Problem sein lassen, zumindest für eine Weile.
Ansonsten ist Joggen mein Ding. Vor Corona überall was halbwegs nach einem Weg ausgesehen hat - es aber nicht immer war :) . Im Moment gehe ich eher meine üblichen Wege. Dazwischen darf es auch mal etwas Inline-Skating sein. Früher ging ich 5 mal die Woche Skaten. Bis ich Probleme mit den Beinen bekam. Ja, ja, Sport ist Mord. Oder wie ging das nochmals.

Musik, auch sehr wichtig. Im Moment nur zuhör mäßig. Spiele selbst ein paar Instrumente und habe eine Vielzahl an Lieder komponiert. Nur so zum Spaß, auch wenn ich schon einen Preis für eine Komposition gewonnen habe.

Dann noch etwas Digital-Art - in meinem Fall 3D-Art und Vector-Grafik. Herrje, das sind auch noch 3 Projekte offen, welche abgeschlossen werden wollen. Leider braucht alles so viel Zeit und auch Energie. Bei solchen Projekten wird es bei mir häufig spät bis tief in die Nacht, oder besser gesagt Morgen. Und irgendwann sollte man dann wieder zeitig aufstehen und brav arbeiten gehen.

In den kälteren Tagen des Jahres darf es gelegentlich auch mal ein Spiel auf der Konsole oder dem Computer sein. Spiele gerne mal uralte Spiele und schwelge dann in Erinnerungen. :)

Und dann gäbe es da noch viele Dinge die gerne Machen würde aber noch nicht mache. Aktuell wäre Möbeldesign und selbige auch selbst herstellen. Da ist aber das Problem des Ortes. Möbel kann man so schlecht in einer Mietwohnung erstellen. Geräte und Werkstatt kosten ein wenig viel.

Und wenn dann noch Zeit bleibt ... Schlafen. :D
 

tiermutter

Well-known member
Wie viele Stunden hat dein Tag oder Deine Woche eigentlich? o_O
Spiele gerne mal uralte Spiele und schwelge dann in Erinnerungen.
Weil es so gut passt und ich grad nur ne kurze Pause mache... Zocke gerade mal wieder Half Life (SP)... Ich liebe diese alten Games und zocke auch gelegentlich (1-3 mal im Jahr) mit Kumpels die alten MP Games a la Counterstrike, day of defeat, battlefield 42, ...

Lesen hingegen schaffe ich nie so richtig, habe seit Jahren "der schwarm" vor mir liegen, hatte es irgendwann mal halb durch... Tolles Ding, das ich gerne zu Ende lesen würde. Ansonsten stehe ich ziemlich auf Remarque, aber ich glaube meine Literaturzeit hat grad Pause 🙃
 

tiermutter

Well-known member
Klingt nach guter Planung, das klappt bei mir meist nicht... ich kann manchmal ja nichtmal das grillen, was ich gerade erst eingekauft habe, weil irgendwas dazwischen kommt. 😒:cry:
 

Mavalok2

Well-known member
Gute Planung? Hmm, nicht wirklich. Darum geht es manchmal ewig bis ein Projekt umgesetzt ist. Mache meist das, worauf ich gerade Lust habe. Das Andere muss eben warten. Ein Hobby soll schließlich Spaß machen und kein Muss ein. Wenn nicht heute dann eben morgen oder nächsten Monat. OK, Sport, Lesen und Musik ist eigentlich ein ständiger Bestandteil. Und seit ein paar Jahren auch die Foren. Aber vielleicht muss ich da in nächster Zeit etwas kürzer treten für andere Projekte. :unsure:
 

tiermutter

Well-known member
Ein Hobby soll schließlich Spaß machen und kein Muss ein.
Indeed!
Das ist der Grund, weshalb ich Billard alleine spiele, statt im Verein.
Das ist der Grund, weshalb ich Paintball nicht im Verein/ Liga spielen wollte.
Das ist der Grund, weshalb ich Fußball im Verein nur eine Saison durchgehalten habe.
Das ist der Grund, weshalb ich Counterstrike in der Liga nur wenige Monate durchgehalten habe.
Wenn das Hobby zum Zwang wird durch etwaige Trainings oder Pflichtspiele, etc. dann ist es für mich einfach vorbei. Wenn ich JETZT Bock auf etwas habe, will ich das auch JETZT ausüben, nicht wann anders und erst recht nicht, wenn ich grad keine Lust habe.

Aber vielleicht muss ich da in nächster Zeit etwas kürzer treten für andere Projekte.
Klingt nach großen Projekten?! Wasn?
 

Mavalok2

Well-known member
Die 3 Art-Projekte die noch auf Fertigstellung warten. Begonnen habe ich sie schon, vor Monaten. Irgendwann wollen sie auch fertig werden.
Wollte auch wieder beginnen Songs zu schreiben. Ja, ja. Irgendwann.
 

MarGol

New member
Hobbies kann ich die aufzählen, zu denen ich zur Zeit wenig komme, Gitarre spielen, Musik hören, Motorrad fahren.
Auf dem Sofa spiele ich abends mit der IT-Technik rum, also NAS und Firewall.
Kochen ist ein wichtiges Thema, hier in Frankreichs Süden gibt es auf Märkten beste Produkte für nicht allzu viel Geld.
Und dann habe ich hier meine Spielwiese, ein Mas mit Kellern, unser Haus, Garten und Allem.
Zur Zeit stelle ich unsere Warmwasserversorgung auf Solar um, mit Entkalkung und die Rohre im Keller werden auch neu gemacht,
Da muss man sich das Know-how erst einmal draufschaffen, die Werkzeuge besorgen und dann geht es weiter.
Klar gibt es auch Themen, die man lieber einem Handwerker überlässt, Dach und Mauerwerk zum Beispiel.
Aber, was mir liegt, mache ich auch gerne selbst, wenn ich vorher absehen kann, dass es nachher auch gut ist. Gefummelte Lösungen liegen mir nicht.
Letzten Winter habe ich den Elektriker gegeben und den Wohnbereich überwiegend neu verkabelt. Wände verändert, den Pool auf Elektrolyse umgestellt.
Im Sommer haben wir hier 3 Monate Gäste in den Ferienwohnungen, das nimmt einem dann auch in Anspruch.
Freue mich schon, wenn die Saison zu Ende ist, es liegen noch ein paar Arbeiten an, die ich fertig stellen möchte..
Fenster und Läden brauchen auch mal wieder einen neuen Anstrich und müssen teils auch erneuert werden, das kommt im Herbst.
Also eigentlich ein vielseitiges Tätigkeitsfeld.
 

Mavalok2

Well-known member
Also eigentlich ein vielseitiges Tätigkeitsfeld.
Ein Hansdampf in allen Gassen also. :) In einer Mietwohnung sollte man eigene Umbauten wohl besser sein lassen. Oder zumindest gut mit dem Vermieter absprechen. Aber die meisten Vermieter werden wohl eher keine Freude daran haben, zumindest nicht wenn gerade Profi in dem Bereich bist. Habe zwar auch eine handwerkliche Grundausbildung, ist aber schon ewige Zeiten her und wenn man etwas nicht regelmäßig macht / braucht... naja.
Kochen ist ein wichtiges Thema,
Also gut Essen tu ich schon auch gerne. Leider ist das mit dem Kochen so eine Sache... Aber solange ich immer jemanden finde der es kann, auch kein Problem. :)
 

MarGol

New member
Ein Hansdampf in allen Gassen also. :) I
Ne, so ein "Hier bin ich und kann alles" - das ist nicht meins

Warum ist einfach erklärt:
Früher in Köln war die Firma und deren "Problemchen" im Vordergrund.
Wir haben meist in alten Fachwerkhäusern gewohnt, mit Holz geheizt aber es war nie Zeit, etwa vernünftig zu reparieren.
Immer musste ich fummeln - das Wochenende war kurz und Montag ging es ja mit der normalen Arbeit weiter.
Jetzt habe ich Zeit und mache das, was ich gut hinbekomme, selbst und anderes macht ein Handwerker.

Nur leider bleibt für das Motorrad nicht soviel Zeit.
Aber unsere längere to-do-Liste ist nur schon recht weit abgearbeitet.

Für das Mopped gibt es Hoffnung!
 

tgsbn

New member
Um die Datenbasis mal ein bisschen zu verbreitern:
Ich habe "das gefährlichste Hobby der Welt" - ich singe im Chor. (Genauer: in drei Chören.)
Ein ähnlich großer Teil der Freizeit geht für mein Ehrenamt als Presbyter unserer Kirchengemeinde drauf.
Und wenn dann noch Freizeit übrig ist, spiele ich Tischtennis. (3. KK Hobbyklasse unteres Paarkreuz - aber immerhin.)
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
937
Beiträge
13.660
Mitglieder
466
Neuestes Mitglied
wischi83
Oben