WebDAV - Zugriff ohne zusätzliche Client-Software?

blurrrr

Well-known member
Wollte mal so in die Runde fragen, ob jemand von euch WebDAV im Einsatz hat (in Kombi mit regulären Desktop-Clients (Windows/Linux/OSX)) und viel entscheidener die Frage: Nutzt ihr diesbezüglich dann noch spezielle WebDAV-Client-Software?

Was ich bisher so gesehen habe, war a) Synology sagt selbst, dass man besser irgendeine Client-Software dafür nutzen solle (kostet entweder Geld, oder liefert Werbung aus), b) Nextcloud mittels Windows (ohne extra Client) getestet, Performance war.... reden wir lieber nicht drüber... Scheint mir bisher alles nicht so wirklich einfach "out-of-the-box" zu laufen... Es sollte auch ohne Synchronisation laufen, also eher wie ein ganz normales Netzlaufwerk. Wie sind da eure Erfahrungen (und in welcher Kombi) und Umsetzungen? 🙃
 
Moinsen,
ich nutze webdav nur selten.
Im eigenen Netz läuft auf dem NAS aktuell idR alles via smb.
Per smartphone und tablet erfolgt der Abgleich der keepass-Datenbanken auf dem Synology NAS über davs (also dav via https). Das passiert direkt via keepass App, keine andere Software.

Am PC nutze ich ebenfalls keine weitere Software, die Eingabe der webdav(s)-Adresse erfolgt direkt über den ubuntu Dateimanager (Mit Server verbinden...).

Also: wird selten bewusst als Verbindung zum Synology NAS genutzt, wenn dann ohne extra webdav-Client-Software...
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich nutze den WebDAV Server meiner DS220+ hauptsächlich dafür, um mit meinen iOS bzw. iPadOS Boliden auf die Ordnerstrukturen der DS zugreifen zu können und um Zugriff auf meine KeePass Datenbank zu erhalten. Als Apps verwende ich dafür zum einen den FE FileExplorer Pro für die Ordnerstruktur sowie Strongbox für die KeePass Datenbank. Auch sichere ich über WebDAV auch meine Fotos auf dem iPhone mittels der App PhotoSync. Ach ja, ich hab auch noch eine Scann App, die mir die gescannten Daten gleich auf‘s NAS schiebt. Also ja… ich nutze WebDAV schon recht häufig.

Unter Windows hatte ich eine Zeit lang mal einen WebDAV Ordner meiner DS eingebunden, war damit aber nie wirklich zufrieden, weshalb ich unter Windows und Linux eher auf SMB setze, solange wir von lokalen Zugriffen reden. Als externe Zugriffsmöglichkeit halte ich WebDAV (bzw. davs… wegen der Verschlüsselung) aber für durchaus brauchbar. Meine Meinung
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.204
Beiträge
43.869
Mitglieder
3.801
Neuestes Mitglied
Ludwig6996
Zurück
Oben