Vodafone feste IP

Netzaufbau

New member
Ich habe mir eine feste ip geben lassen.
In der Fritzbox (Internet --- Online Monitor) steht die ipv4 so drin 72.32.568.844 aber wenn ich im Internet über andere Homepage Seiten meine ip anzeigen lasse, dann wird mir diese anders angezeigt mit 92.658.224.843

Welche ist jetzt die richtige oder woher kommen die unterschiedlichen Nummern?
 
Derartige Effekte habe ich bisher eigentlich nur dann gesehen, wenn ein CG-NAT vorliegt, Du also keine öffentliche IPv4 hast. Das stünde der festen IP ja aber eigentlich entgegen.
Aber mal nebenbei: wo sollen denn die Zahlen über 255 herkommen? Die Obergrenze liegt bei 255.255.255.255, wie soll es dann .568, .658, .844 und .843 geben? Hast Du da etwas falsch abgeschrieben?
Beide IP-Adressen sind unmöglich.

https://www.edv-lehrgang.de/ip-adressen-in-netzwerken/
 
Zuletzt bearbeitet:
Beide Nummern habe ich verändert da ich die echten nicht rein schreiben wollte. Die Anzahl der Zeichen stimmen aber, nur die Zahlen habe ich verändert.
Entschuldige bitte, das hätte ich mit dazu schreiben sollen :censored:

CG-NAT wäre dann diese Situation?
 
Beide Nummern habe ich verändert da ich die echten nicht rein schreiben wollte.
Das ist nachvollziehbar, aber auch sehr hinderlich, wenn Du konkrete Aussagen/Hinweise möchtest. Somit kann man z.B. nicht die AS der IPs prüfen oder etwas zu verwendeten Pool sagen. Es bleibt damit auf einer rein theoretischen Ebene für die Du wiederum dann auch gar keine IP angeben müsstest, sondern einfach hättest sagen können, dass die Anzeige der IP zwischen FritzBox und diversen "Meine IP"-Seiten anweicht. Eventuell noch ergänzt um den Hinweis, ob in der FritzBox eine öffentliche IP, eine private IP oder eine CGN-IP (100.64.0.0/10, RFC 6598) anzeigt.

Grundsätzlich ist aber die Aussage von @Stationary weiterhin gültig, wenn zwischen der in der FritzBox angezeigen IP und einer extern ermittelten IP eine differenz besteht, dann ist a) ein CGNAT im Spiel, eventuell aber auch ein VPN oder ähnlicher Mechanismus.

Es kann also nicht sein, dass Du im verwendeten Browser noch ein VPN-Plugin aktiv hast?!
 
Öffentliche in Fritzbox 78.94.xxx.xxx
https://www.wieistmeineip.de 95.208.xxx.xxx
Die ersten Zahlen sind die echten, die anderen habe ich mit x versehen.

Ich habe auf dem PC oder Browser kein VPN installiert oder aktiv.
In der Fritzbox auch kein aktives VPN.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beides sind öffentliche IP-Adressen im Besitz der Vodafone (AS3209), das passt also schonmal.
Damit können wir VPN als Option wohl ausschließen, weil innerhalb des gleichen AS würde es keinen Sinn ergeben. ;)
Eine andere Option wäre noch, verwendet Du einen (transparenten) HTTP-Proxy? Auch der kann solche Effekte hervorrufen.
Falls auch das nicht der Fall ist, wäre zu klären, was Dir Vodafone da "verkauft" hat. :D Landläufig verstehen die meisten unter einer "festen IP", eine eineindeutig, durchgängig meinem Anschluss dauerhaft zugeordnete öffentlichen IPv4.
 
Unter welcher der beiden IPs bist Du denn nun für eingehenden Datenverkehr erreichbar?
Ändert sich eine der beiden IPs (angezeigte in der FritzBox und die von externen Test-Seiten) wenn Du die FritzBox neustartest?
 
Welche Fritzbox?
Hängt zwischen Fritzbox und Vodafone noch ein weiteres Gerät bei dir?
 
Welche ist jetzt die richtige oder woher kommen die unterschiedlichen Nummern?
So ganz theoretisch? Auf dem Zettel den Du vermutlich vom ISP bekommen hast. Meist gibt es dazu auch noch anderweitige Einwahldaten. Da hier Vodafone erwähnt wurde.... bei Vodafone ist es i.d.R. zu erkennen am Benutzernamen mit dem Zusatz "-static":

1675510965843.png

Also sofern es sich um einen VDSL-Business-Anschluss mit statischer IPv4-Adresse handelt, "sollte" es theoretisch einen zusätzlichen Zettel geben mit anderen Einwahldaten (im Falle von DSL).
 
Ist ein Kabel Anschluss.
Auf dem Zettel standen nur noch die DNS Nummer mit der alternativen DNS Nummer.

Fritzbox 6591 cable ist im Bridge Modus auf Lan 2 und dahinter meine Firewall welche per DHCP die Geräte im eigenen Netz verwaltet.

Auf die Fritzbox kann ich somit nur noch per Fritzbox Wlan oder über einen am Port 1 angeschlossenen Pc zugreifen.

Die IP Nummer bleiben immer die gleichen auch bei Neustart (Stecker ziehen) an der Fritzbox und welche ist meine Ip.de
 
Mach doch einfach mal in der Windows-Eingabeaufforderung ein "tracert 8.8.8.8" und schau mal, ob Du die o.g. IP-Adressen dann in der Auflistung findest.
 
Meine IP von der Fritzbox und www.wieistmeineip.de wird jeweils nicht aufgelistet bzw. ist mit dabei.

Routenverfolgung zu www.heimnetz.de [185.59.13.10]
über maximal 30 Hops:

1 <1 ms <1 ms <1 ms Firewall.heimdaheim [192.168.1.1]
2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
3 10 ms 16 ms 9 ms ip-081-210-144-056.um21.pools.vodafone-ip.de [81.210.144.56]
4 14 ms 12 ms 12 ms de-fra01b-rc2-ae-34-0.aorta.net [84.116.191.245]
5 11 ms 13 ms 12 ms de-bfe18a-rt01-lag-1.aorta.net [84.116.190.34]
6 16 ms 15 ms 17 ms 145.254.2.199
7 16 ms 19 ms 16 ms as35548.dusseldorf.megaport.com [194.146.118.95]
8 17 ms 17 ms 17 ms xe-2-0-3-501.core1.dus1.de.smartterra.net [84.254.77.86]
9 18 ms 16 ms 17 ms xe-1-3-0-911.core1.dus2.de.smartterra.net [84.254.127.210]
10 17 ms 18 ms 18 ms xe-2-0-0-98.core1.dus1.hk-net.de [88.151.68.97]
11 18 ms 16 ms 16 ms xe-0-0-3-98.core3.dus2.hk-net.de [88.151.68.102]
12 17 ms 17 ms 16 ms beits-gw.dus4.hk-net.de [185.59.12.252]
13 20 ms 20 ms 15 ms 185.59.13.10

Ablaufverfolgung beendet.


Routenverfolgung zu dns.google [8.8.8.8]
über maximal 30 Hops:

1 <1 ms <1 ms <1 ms Firewall.heimdaheim [192.168.1.1]
2 * * * Zeitüberschreitung der Anforderung.
3 11 ms 8 ms 11 ms ip-081-210-144-056.um21.pools.vodafone-ip.de [81.210.144.56]
4 12 ms 15 ms 13 ms de-fra01b-rc2-ae-34-0.aorta.net [84.116.191.245]
5 16 ms 13 ms 12 ms de-bfe18a-rt01-lag-1.aorta.net [84.116.190.34]
6 21 ms 22 ms 19 ms 74.125.48.122
7 18 ms 18 ms 20 ms 142.251.65.71
8 20 ms 20 ms 19 ms 142.250.214.203
9 18 ms 19 ms 19 ms dns.google [8.8.8.8]

Ablaufverfolgung beendet.
 
xxxxx.um21.pools.vodafone-ip.de sieht mir doch aber sehr nach einer Customer-IP aus... die IPs bei mir im Büro haben z.B. .um30.pools.vodafone-ip.de als Endung (PTR-Record). Wenn die Firewall hinter der Fritzbox steht, hast Du da irgendwelche Portfreigaben, oder irgendwas von aussen laufen?

Kann natürlich auch sein - keine Ahnung, wie es bei Dir so läuft - dass Du einfach ein kleines Netz zugewiesen bekommen hast (/30), dann hat die Fritzbox mitunter eine eigene WAN-IP, das sieht dann z.B. so aus:
internet <a.a.a.X Fritzbox b.b.b.1> öffentliches Netz (FB LAN) < b.b.b.2 Firewall 192.168.x.1>

Dann hat die Fritzbox WAN-seitig eine völlig andere IP, als jene, welche im internen (aber noch immer öffentlichen) Netz verfügbar sind. Kannst auch mal z.B. mit dem Handy via LTE einen Traceroute zu der IP Deiner Firewall ausführen. Ausgehend ist die Verbindung bei Dir bis Hop 5 ja einigermaßen gleich, schau Dir mal den Rückweg an (zur Firewall-public-IP als auch zur Fritzbox).
 
guest@dnstools.ch:~> traceroute 78.94.xxx.xxx
1 100.88.96.129 (100.88.96.129) 2.106 ms
2 core24.fsn1.hetzner.com (213.239.229.53) 3.185 ms
3 core5.fra.hetzner.com (213.239.224.250) 5.086 ms
4 *
5 *
6 de-fra04d-rc1-ae-67-0.aorta.net (84.116.191.113) 10.174 ms
7 de-fra01b-rc2-ae-15-0.aorta.net (84.116.133.102) 9.085 ms
8 de-lwg01a-ra03-ae-1-0.aorta.net (84.116.191.246) 8.340 ms
9 ip-095-208-150-229.um33.pools.vodafone-ip.de (95.208.150.229) 22.207 ms !X

Wie kann ich das tracern mit meiner internen Nummer (Firewall)?
Habe das hier mit Hilfe dieser Seite gemacht.
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.702
Beiträge
47.959
Mitglieder
4.350
Neuestes Mitglied
FreundderSonne
Zurück
Oben