Synology DHCP Server als DHCP Proxy konfigurieren und nutzen

EOL63

New member
Vor laengerer Zeit hatte ich es geschafft einen DHCP Proxy auf meiner Syno mit DSM6 zu betreiben um ein paar Raspberries damit per PXE zu booten. Der DHCP Server meine Fritte soll weiterhin der DHCP Server von meinem Heimnetz bleiben. Letztendlich ist es ein dsnmasq was von Syno als DHCP Server genutzt wird. Irgendwann nach einem DSM6 Update ging es nicht mehr. Der DHCP Server hat einfach nicht mehr auf die DHCP Discover der Raspis geantwortet. Daraufhin habe ich auf einer Raspi den dnsmasq als DHCP Proxy fuer PXE aufgesetzt.

Die Config sah wie folgt aus:

Code:
cat /etc/dhcpd/dhcpd.conf
interface=eth0
dhcp-range=set:eth00,192.168.0.0,proxy
dhcp-option=vendor:PXEClient,43,Raspberry Pi Boot
dhcp-leasefile=/etc/dhcpd/dhcpd.conf.leases
dhcp-script=/usr/share/dhcpd/dhcpd-script.sh

Jetzt habe ich DSM7 und dachte ich probiere es mal wieder. Jetzt ist dnsmasq 2.4 drauf. Aber leider kein Erfolg :cry: Hat jemand erfolgreich den dnsmasq der Syno so umgebogen dass er als DHCP Proxy arbeitet?
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Ich wag es ja kaum sowas zu fragen (😇), aber... was sagen denn die Logs dazu?

Falls nicht vorhanden mal die 2 Optionen dazu:

log-dhcp
log-facility=<Pfad zur Logdatei>

Ansonsten müsste Syslog Standard sein, ist dann vllt etwas übersichtlicher.
 

EOL63

New member
was sagen denn die Logs dazu
Die haben leider nichts gebracht da der DHCP Server einfach nicht auf auf den DHCP Discover ein DHCP Offer geschickt hat. Das habe ich mit tcpdump sehen koennen.

Allerdings habe ich es jetzt nach intensiver Suche im Netz doch hinbekommen habe. Die Config sieht jetzt wie folgt aus:

Code:
interface=eth0
dhcp-range=set:eth00,192.168.0.255,proxy
dhcp-boot=tag:pxe,bootcode.bin
dhcp-vendorclass=set:pxe,PXEClient
dhcp-option=vendor:PXEClient,43,Raspberry Pi Boot
pxe-service=0,"Raspberry Pi Boot"
dhcp-leasefile=/etc/dhcpd/dhcpd.conf.leases
#log-dhcp

Allerdings startet damit der DHCP Server nicht beim Booten bzw im UI ist der Startbutton des Servers ausgegraut.

Ich habe das erst einmal so geloest dass es eine gueltige DHCP Config gibt damit der DHCP Server startet sowie eine Proxy Config und mit folgendem Script aktiviere ich den Proxy:

Code:
#!/bin/bash
cp /etc/dhcpd/dhcpd.proxy.conf /etc/dhcpd/dhcpd.conf
OLD_PID="$(ps -e ww | grep dnsmasq | grep -v grep | head -n 1 | awk ' { print $1 }' )"
COMMAND="$(ps --no-header -p $OLD_PID -o args)"
kill $OLD_PID
$COMMAND &
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Na hauptsache läuft! :) Ich persönlich hab den DHCP-Dienst der FB bisher irgendwie nie genutzt (Firewall, Server, oder extrem selten auch mal NAS) und i.d.R. konnten alle DHCP-Dienste (abseits der FB) auch entsprechend die Optionen mitgeben. Wenn ich mal so ganz blöd fragen darf: Warum muss es bei Dir eigentlich der DHCP der Fritzbox sein?
 

EOL63

New member
Warum muss es bei Dir eigentlich der DHCP der Fritzbox sein?
Ich moechte die Geraete die zum Funktionieren einer Internetverbindung meiner Clients notwendig sind minimal halten.

PS: Mir ist beim Testen aufgegangen dass ja eigentlich kein DHCP Proxy notwendig ist. Ich brauche nur zwei nicht uebelappende IP Bereiche fuer die Fritte und die Syno zu definieren und auf der Syno nur die Raspberries als Clients zulassen. Das geht mit Synohausmitteln.
 

blurrrr

Well-known member
Überlappende DHCP-Bereiche sind aber eher nicht ganz so schön... Ich würde wohl eher einen Raspi für DHCP/DNS/etc. hinstellen, wäre dann halt "minimal +1". Router habe ich hier privat 2 und die sind genau "Gateway" und sonst garnichts (waren halt umsonst vom ISP und ich hab es nicht eingesehen noch extra Modems zu kaufen, also bleiben die Dinger weiterhin ISP-Baustelle ☺️). Aber jut, kann die Haltung aber durchaus nachvollziehen und... ist auf jeden Fall mal ein "Projekt"... 😁
 

blurrrr

Well-known member
Falsch formuliert, mein Fehler, sorry - meinte überlappend in der Broadcast-Domäne 🙃 Wenn Dein piHole sowieso läuft, muss ich jetzt aber doch fragen: Warum lässt Du dann nicht einfach den DHCP komplett darüber laufen und tust Dir noch das Spielchen mit der Fritzbox an? Könnteste bequem alles über den piHole abwickeln und DHCP auf der Fritzbox zwar ready, aber deaktiviert haben (so für den Notfall).
 

EOL63

New member
Falsch formuliert, mein Fehler, sorry
Als ich Deine Antwort gelesen habe dachte ich auch Du meinst vielleicht ueberlappende Broadcast Domainen. Ich wuerde das eher wie folgt beschreiben: Mehrere DHCP Server in einer BC Domaine :) Das das nicht ganz OK ist stelle ich auch fest: Der PXE Boot funktioniert nur in ca 80% der Faelle. In 20% der Faelle meldet sich der DHCP Server meiner Fritte zuerst und der unterstuetzt ja kein PXE. Richtig waere jetzt noch die Raspberries aus dem Fritz DHCP Server auszusperren. Geht aber leider nicht weil de DHCP Server nur minimal zu konfigurieren ist.

Warum lässt Du dann nicht einfach den DHCP komplett darüber laufen

In der Fritte habe ich ein nettes Webfrontend um alle Clients zu sehen. Ich bin zwar kein Mausschubser aber um mal eben nachzusehen was im Netz los ist auf dem Mobile JuiceSSH zu starten und in der Konsole nachzusehen ist mir zu umstaendlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
913
Beiträge
13.421
Mitglieder
440
Neuestes Mitglied
nrnrp
Oben