Suche Tipps für Hardware-Kauf für HA

lowfrequence

New member
Hallo zusammen,
Ich bastel mir zur Zeit ein HA system zurecht. Bisher habe ich eingebunden:
-das Hue System ( ca 20 Lampen)
-10 Shelly 2.5 für die Rolläden
-Geschirrspüler (um den Strom der BalkonPV zu nutzen)
- die mini-PV Anlage
-den Stromzähler über IR

HA läuft bei mir auf einem Raspi4

Was ich noch suche:
- Möglichkeit die LG Waschmaschine einzubinden um sie zu starten wenn Strom von PV da ist.
- die dezentrale Lüftungsanlage von Tecalor. Es gibt an den beiden Steuerungen Schalteingänge für die Stufen 1-3 es muss also zb Pin 1 ind Pin 4 gebrückt um Stufe 3 zu aktivieren. 1+3 für Stufe 2 usw. Systemspannung ist hier 24vDC
-diverse Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftqualitätsensoren damit ich die Lüftung auch sinnvoll Steuern kann. Am besten zigbee mit eigener Bridge, ich denke mal das ist sparsamer als WiFi.
- in Zukunft auch eine wetterstation, online-daten stimmen oft nicht, zumindest am Alpenrand.
- Wasserzähler wäre auch interessant, nur leider habe ich einen ganz einfachen analogen ohne segmentrad. Habe irgendwo mal eine Anleitung gefunden diese per Kamera auszulesen. Bin mir allerdings nicht sicher ob das den Aufwand wert ist.

Wenn ich zb nach Temperatursensor Home assistant suche bekomme ich 1 Million Suchergebnisse wovon dann die Hälfte mit HA nicht, oder nur über Umwege kompatibel ist. Wie zb meine ledvance WiFi plugs oder eben meine LG Waschmaschine von 2019... Um solche Fehlkäufe zu vermeiden, Frage ich mal nach was hier so benutzt wird und was problemlos und zuverlässig läuft. Was helfen mir Temperatursensoren die nicht stimmen?
Btw... Gibt es eine Liste mit kompatibler Hardware für HA? (Was läuft direkt, was nur mit custo addon, was nur über Umwege...?) Das würde einem einiges an Sucherei ersparen und vieles leichter machen.
Ich bedanke mich im Voraus für alle Antworten und wünsche noch einen schönen Sonntag.
Grüße
Michi
 
Hallo herzlich Willkommen, ich denke so eine Liste gibt es nicht.
Die müsste ja wahrscheinlich täglich bearbeitet werden.
Aber es spricht ja auch garnichts gegen Custom Integration. Gerade die machen HA doch so interessant und flexibel.
 
Hallo und danke, ja das denke ich auch. Aber für die "Grundausstattung" wäre so eine Liste praktisch. Zumindestens welche Geräte offiziell von HA unterstützt werden. Ich habe auch nichts gegen Custom Lösungen. Aber bevor ich was kaufe bevorzuge ich natürlich die einfachste offizielle Lösung. Meine ledvance Stecker habe ich zb über smart Things integriert. Ich kann die zwar schalten, bekomme aber keine Sensor Daten. Das ist dann schade. Oder ich war zu doof dafür:) nicht auszuschließen.
Gerade bei costum-dingen bin ich auf Lösungen aus der Community angewiesen, da ich bis jetzt null Ahnung von yaml usw habe. Meine "Programmierkenntnisse" beschränken sich auf Qbasic in der Schule im Jahre 1999 :)

Ich denke mal gerade was Sensoren angeht ist aqara wohl die beste Wahl. Hier gibt es einiges an Auswahl und direkt in China bestellt auch relativ günstig. Die Meinungen was Genauigkeit angeht gehen weit auseinander aber das tun sie bei netatmo auch.

Mein größtes Problem ist aktuell die Steuerung der Lüftung da ich keine Ahnung habe welchen Aktor ich hier einsetzen kann.
 
-diverse Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftqualitätsensoren damit ich die Lüftung auch sinnvoll Steuern kann. Am besten zigbee mit eigener Bridge, ich denke mal das ist sparsamer als WiFi.
Für die Lüftungssteuerung per Luftfeuchtigkeit und CO2 nutze ich seit knapp 10 Jahren die Netatmo Wetterstation mit einem zusätzlichen Innensensor und bin damit sehr zufrieden. Die Integration in HA geht automatisch und ist somit nur eine Aktion von ein paar Minuten. Nachteil ist die zwingende Einbindung in die Netatmo-Cloud. Der Energieverbrauch ist gering, so dass ein paar Akkus oder AA Batterien ein-zwei Jahr halten, trotz WiFi.
Ach ja, eine lokale Wettervorhersage ist bei Netatmo inkludiert. :)
 
Hallo @Innovator
Ich verwende auch NETATMO und bin auch sehr zufrieden.
Nur leider habe ich noch keine Lösung gefunden um die herrliche Wettervorhersage von Netatmo in HA zu bekommen?
Gruß
Helmut
 
Wasserzähler wäre auch interessant, nur leider habe ich einen ganz einfachen analogen ohne segmentrad. Habe irgendwo mal eine Anleitung gefunden diese per Kamera auszulesen. Bin mir allerdings nicht sicher ob das den Aufwand wert ist.
Ich hab momentan mein Wasserzähler und Gaszähler per Reedkontakt im HA. Ich bin am überlegen, ob ich das auf Kamera umstelle, dann hab ich wenigstens nicht das Problem, das man den Offset neu einstellen muss, wenn man mal wieder gebastelt hat und irgendwelche Komponenten eine Zeitlang vom Strom getrennt waren.
Anbieten würden sich ja die ESP32-Cam, die ja nur um die 10 Euro kostet.
 
ESP-Cam für Wasserzähler/Gaszähler ist nicht ganz ohne, man muss die reflektieren der LED Beleuchtung weg bekommen, habe bisher keine brauchbare Ergebnisse erzielen können, bin wieder zurück auf reedkontakt.
 
Hallo @Innovator
Ich verwende auch NETATMO und bin auch sehr zufrieden.
Nur leider habe ich noch keine Lösung gefunden um die herrliche Wettervorhersage von Netatmo in HA zu bekommen?
Gruß
Helmut
Sorry, da war ich etwas voreilig. Von netatmo wird nur das aktuelle lokale Wetter bereitgestellt. Der lokale Forecast kommt dann von met.no, dem Norwegischen meteorologischen Institut. :rolleyes:
 
Wenn deine LQ Waschmaschine ThinQ verwendet lässt die sich einbinden
home assistant LG

Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Luftdruck und Luftqualität, kann ich die Aqara (xiaomi) empfehlen die laufen zuverlässig zudem hält die Batterie etwas über 2 Jahre

Viele nutzen den conbee II, ich nutze sonoff zigbee 3 plus bisher ohne Probleme
egal welchen ZHA ist nativ in homeassistant zigbee2mqtt ist separat
Ich finde ZHA stabiler als Z2M dafür gibt's dort schneller Updates für unterstützte Geräte
Es gibt aber auch noch einen von homeassistant den SkyConnect
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo und danke, ja das denke ich auch. Aber für die "Grundausstattung" wäre so eine Liste praktisch. Zumindestens welche Geräte offiziell von HA unterstützt werden. Ich habe auch nichts gegen Custom Lösungen. Aber bevor ich was kaufe bevorzuge ich natürlich die einfachste offizielle Lösung. Meine ledvance Stecker habe ich zb über smart Things integriert. Ich kann die zwar schalten, bekomme aber keine Sensor Daten. Das ist dann schade. Oder ich war zu doof dafür:) nicht auszuschließen.
Gerade bei costum-dingen bin ich auf Lösungen aus der Community angewiesen, da ich bis jetzt null Ahnung von yaml usw habe. Meine "Programmierkenntnisse" beschränken sich auf Qbasic in der Schule im Jahre 1999 :)
Ja Qbasic kenne ich auch noch, bin dann später zu Powerbasic gewechselt 😂

Für die Customer Integrationen musst du auch nicht mehr können als für die HA integrierten.
Installier dir HACS und dann hast du Zugriff auf den Community Store.
Auch alles ohne Kosten.
 
Wenn deine LQ Waschmaschine ThinQ verwendet lässt die sich einbinden
home assistant LG

Temperatur/Luftfeuchtigkeit/Luftdruck und Luftqualität, kann ich die Aqara (xiaomi) empfehlen die laufen zuverlässig zudem hält die Batterie etwas über 2 Jahre
Die Waschmaschine habe ich inzwischen so einbinden können. Danke für den Link. So sehe zumindest den Status, kann sie aber leider nicht automatisch starten. Den Geschirrspüler von Bosch befüllen ich Morgens, schmeiß den Tab rein und aktivieren den remote-start. Das ist dann der Trigger für HA gegen 11 Uhr den Spüler zu starten. Wenn genug Strom vom Balkon kommt im auto40-60 (1,5kwh), wenn wenig oder kein Strom kommt im 1h65° (1kwh). Ich Sparfuchs :)
So ähnlich würde ich mir das bei der Waschmaschine auch wünschen. Zumal mein tibber Puls bald kommt und ich dann automatisch waschen könnte wenn der Strom am günstigsten ist. So muss ich das erstmal über die Zeitvorwahl lösen.


Als Klima-Sensor habe ich die Tage bei Amazon zugeschlagen, da gab es die netatmo für 130€. Verstehe zwar bis heute nicht warum man eine Wetterstation ohne Display baut, aber irgendwas werden die sich schon dabei gedacht haben. Besucher sind immer sehr interessiert was das für eine Alu-Rolle ist :)

Jetzt brauche ich nur noch eine Idee für die Ansteuerung der Lüftung. Irgendwas müsste da doch mit esphome machbar sein...?
 
Solche Gedanken hatte ich auch mal. Waschmaschine, Spülmaschien einschalten, wenn die PV genug Strom liefert.
Aber mittlerweile denke ich, das ist Blödsinn.
Stell dir vor, die PV liefert mal gerade 500 Watt. Dann geht die Waschmaschine an. Dann kommt aber nach 2 Minuten wieder so ne doofe Wolke und was nun ? Waschmaschine aus geht nicht. Also läuft die eh weiter. Aber dann hätte ich die eh vorher starten können, weil sie so oder so Strom aus dem Netz bezieht.
Ja, an Tagen, wo die Sonne es gut mit uns meint, macht das sicher Sinn. Aber da reicht dann eigentlich auch die simple Zeit Steuerung, die modernere Waschmaschinen eh schon haben, weil ab 12 Uhr Mittags die PV dann sicher max. Leistung bringt.

Ich habe in der Garage eine Autobatterie mit Ladegerät und eine Dect 200 Steckdose von AVM. Die springt immer an, wenn mehr als 100 Watt ins Netzeingespeist würden und geht wieder aus, wenn ich keinen Überschuss mehr habe. Da macht es Sinn, weil ich den Ladezyklus jederzeit unterbrechen kann, bei der Waschmaschine oder Spülmaschine aber nicht.

Temperatur und Luftfeuchtemesser mit Zigbee kann man billig bei den Chinesen bekommen. Nur bei de, Zigbee Gateway habe ich geschaut, das es sicher mit HA funktioniert. So wurde es eines von Silvercrest, also Lidl.
Bei diverser Hardware schaue ich immer, mit welcher App man die steuern kann. Smartlife bzw. Tuya werden ja hervorragend von HA unterstützt, also sollte es mit solcher Hardware eigentlich auch nie Probleme geben.
 
Zigbee Gateway habe ich geschaut, das es sicher mit HA funktioniert. So wurde es eines von Silvercrest, also Lidl.
Da sollte man aber eher ein herstellerunabhängiges benutzen wie einen ZigBee Stick. Denn bei diesen ganzen Gateways hat man das Problem, daß man eben nicht alle Geräte daran betreiben kann.

Smartlife bzw. Tuya werden ja hervorragend von HA unterstützt
Die würde ich eher meiden, zumindest dann, wenn sie über die Cloud gesteuert werden. Denn sobald es Probleme mit der Cloud gibt, kann man sein Licht nicht einschalten. Es gibt natürlich "local Tuya" das halt etwas mehr Aufwand macht.

Aber jeder so wie er mag. :)
 
Da sollte man aber eher ein herstellerunabhängiges benutzen wie einen ZigBee Stick. Denn bei diesen ganzen Gateways hat man das Problem, daß man eben nicht alle Geräte daran betreiben kann.
Und wie verbindest Du den Stick mit dem HA ?
Mein Windows Rechner läuft keine 24h, scheidet also aus. Das kleine Linux Teil, wo HA drauf läuft, da bin ich mir unsicher, ob der mit so einem Stick klar kommt. Dafür sind meine Linux Kenntnisse zu bescheiden.
Da erschien mir ein einfaches Gateway, das per LAN oder WLAN mit dem Netzwerk verbunden wird, doch ein wenig besser.
Die Frage ist ja auch, welche Geräte ich an dem Gateway betreiben will. Es ist ja nicht immer das Gateway, was eine Verbindung eines Sensors per Zigbee unterbindet, es kann ja auch der Sensor sein, der einfach nur mit Geräten aus dem selben Haus zusammenarbeiten will.
Die würde ich eher meiden, zumindest dann, wenn sie über die Cloud gesteuert werden. Denn sobald es Probleme mit der Cloud gibt, kann man sein Licht nicht einschalten. Es gibt natürlich "local Tuya" das halt etwas mehr Aufwand macht.
Ja, weiß ich, ist nicht optimal, aber ich habe auch nicht das nötige Kleingeld, mir irgendeinen Sensor (Temperatur, Bewegung, Kameras, Steckdose) zu kaufen, nur um dann fest zu stellen, die kann ich in HA nicht einbinden.
Bei Tuya kann ich mir zumindest ziemlich sicher sein, das es funktionieren wird.

Ich stecke halt auch noch am Anfang von HA. Habe nicht viel Ahnung, wie man neue Geräte selbst einbinden kann geschweige den, wie man mit YAML da was auf die Beine stellen kann. Wenn ich später mal tiefer in der Materie stecke, sehe ich das sicher so wie Du.
Aber aktuell ist es mir egal, ob in China jemand sieht, das es in einem meiner Räume nur 16 Grad ist, dafür in einem anderen Raum die Luftfeuchtigkeit > 60% ist.

Das Thema Internet Ausfall betrifft mich da sicher, keine Frage, aber
1. Kann ich alle Rollläden auch manuell bedienen.
2.Lampe ein/aus geht auch per Schalter und Farbe oder Helligkeit ändern über Google oder Alexa, die bei Internetausfall aber auch nicht zur Verfügung stehen.
3. Von Unterwegs auf die Steuerung oder Meßdaten zugreifen geht bei einem Internet Ausfall sowieso nicht.
Somit sehe ich da nicht wirklich das große Problem.
 
Sonoff Zigbee 3.0 funktioniert tadellos mit HA
Gestern angesteckt dann noch Z2M installiert und der kleine Aquara Fenstersensor war auch schon da(y)
 
Per USB am Raspi, wo HA läuft
;)
Wenn ich mal soweit bin, das ich mich mit Linux besser auskenne oder vielleicht auch mal auf nen RasPi umsteige, dann werde ich das vielleicht auch machen.
Aktuell wäre es mir aber lieber, wenn ich HA auf meinem QNAP TS-431KX als Docker ans laufen bekäme. Klappt leider nicht. Installieren kein Ding, geht ja easy, auch die paar Einstellungen zum Config Pfad und Zeitzone kein Ding. Aber wenn ich den starte, beendet sich der Docker nach wenigen Sekunden einfach wieder. Keine Einträge irgendwo in einem Log bzw. ich finde nix.
Von daher bin ich aktuell erst mal froh, überhaupt eine Version auf einem alten Rechner unter Linux laufen zu haben.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.473
Beiträge
46.020
Mitglieder
4.104
Neuestes Mitglied
Rabotti
Zurück
Oben