Raspberry Pi jetzt ohne pi...

the other

Well-known member
Moinsen,
eben gefunden und hier gleich mal breitreten:
der bisherige Standarduser "pi" ist raus. Unter dem neuen OS auf Debianbasis scheint der user pi (endlich) nicht mehr bei Installation angelegt zu werden.
Hier ein paar weitere Infos:

:)
 

Tommes

Active member
Haha… am besten ist der erste Satz gleich nach der Überschrift…

Die Raspberry Pi-Macher haben im Standardnutzer pi ein Sicherheitsproblem erkannt

… echt jetzt! Das wissen die Pi-Nutzer schon seit langem und wurde auch langsam mal Zeit, das das geändert wurde.
 

rednag

Well-known member
Man konnte doch bisher auch einen alternativen User anlegen und "pi" deaktivieren.
Nun wird das halt während der Installation erzwungen.
 

the other

Well-known member
Moinsen,
Ja, endlich. Und genau so sollte es eigentlich Usus sein...keine Standarduser mit Standardpasswort mehr, die dann entweder aus Unbedarftheit (dagegen hilft dieses Forum :cool:) oder Faulheit nicht mehr individualisiert werden.
Dazu noch ein paar Mindestanforderungen an die Komplexität und Millionen potentieller Probleme weniger...
 

EOL63

New member
Ich moechte aber nicht wissen wie viele Leute aber trotzdem den Benutzer pi nehmen denn auf saemtlichen Webseiten zur Raspberry im Netz wird der Benutzer pi genannt 😟
 

UdoAA

Active member
Hmm, hätte mir bei der letzten Einrichtung eines Pi unter PiOS etwas Tipperei erspart.
Allerdings verwende ich meistens Ubuntu für Raspi und da muß man sowieso fast alles selbst machen und neu anlegen.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
969
Beiträge
14.049
Mitglieder
500
Neuestes Mitglied
McKay1408
Oben