QuTS hero h5.0.0.2022 Build 20220428 released

tiermutter

Well-known member
Die Sicherheitsfixes sind da :) ... und kommen mit einigen weiteren Fixes.
Das Update ist überfällig, aber man hat sich scheinbar viel Mühe gegeben. Das Update für QTS ist also auch demnächst zu erwarten :)

Applicable Models​


  • TS-h2490FU
  • TDS-h2489FU
  • TS-h3088XU
  • TVS-h1288X/TVS-h1688X
  • TS-h1886XU-RP/TS-1886XU-RP/TS-h1886XU-RP-R2
  • TS-h686/TS-h886
  • TNS-h1083X
  • TS-h1283XU/TS-h1683XU/TS-h2483XU
  • TS-h977XU-RP/TS-h1277XU-RP/TS-h1677XU-RP/TS-h2477XU-RP
  • TVS-h1675U-RP/TVS-h1275U-RP/TVS-h875U-RP/TVS-h875U
  • TVS-675
  • TS-h973AX/TS-473A/TS-673A/TS873A
  • TS-873AU/TS-873AU-RP/TS-1273AU-RP/TS-1673AU-RP/TS-873AeU/TS-873AeU-RP
  • TVS-672X/TVS872X/TVS-672N/TVS-872N/TVS-472XT/TVS-672XT/TVS-872XT

Important Notes​


  • QuTS hero does not support downgrading from h5.0.0 to h4.5.4 or earlier.

Security Updates​


  • Fixed multiple security issues (CVE-2021-31439, CVE-2022-23121, CVE-2022-23123, CVE-2022-23122, CVE-2022-23125, CVE-2022-23124, and CVE-2022-0194). For details, see https://www.qnap.com/en/security-advisory/qsa-22-12
  • Applied multiple security updates to further enhance system security.

Fixed Issues​


  • The destination NAS of a Snapshot Replica job could not correctly display the job progress.
  • Users could not send email notifications as plain text due to compatibility issues with the RFC 2822 Internet message format.
  • Users sometimes could not successfully finish iSCSI LUN export jobs in iSCSI & Fibre Channel.
  • Users sometimes could not unmap or delete an iSCSI LUN in iSCSI & Fibre Channel.
  • The TL SATA JBOD enclosures would not increase fan speeds when disks overheated.
  • QuTS hero would not display a warning message 10 minutes before the scheduled sleep time.
  • QuTS hero would occasionally malfunction due to heavy I/O workloads.
  • Certain users could not successfully update ClamAV virus definitions.
  • The TS-h1283XU and TS-h1683XU-RP would automatically restart during heavy I/O operations if only one PSU was installed on the device.
  • On the TS-1886XU-RP, the system fans would stop if users chose to adjust the fan speeds according to the temperature threshold and if the system temperature was below the threshold.
  • WebDAV service would not function normally when users changed the port settings from "Dedicated port number" to "Web server port number".
  • Storage & Snapshots could not display external storage devices whose names contained the following special characters: < > & ' "
  • Administrators could not successfully edit the ACL permissions of a user on a shared folder.
  • When the setting "Restrict the access of Recycle Bin to administrators only" was enabled in shared folder properties, even administrators could not access the Recycle Bin.
  • Storage & Snapshots could not correctly distinguish between a data drive and a spare drive after users swapped both types of drives in drive trays.
  • In File Station, users could not delete a file after selecting the file from search results.
  • Control Panel would display an unexpected user "browser-station" when importing users from another NAS where Browser Station was installed.
  • Unexpected log messages would sometimes take up a large amount of RAM disk space after a long NAS uptime.
  • QuTS hero could not recognize the QXG-10G2SF-NXE network expansion card after a firmware update to h5.0.0.
  • Users could not successfully export iSCSI LUNs due to SnapSync timeout.
  • Non-administrator users could not copy a file from the NAS to an external drive that was formatted in FAT32.
  • Finder on macOS could not display file information (such as file size and modified date) when users accessed NAS shared folders via SMB.
  • Some LDAP domain users and domain groups would be missing after users restored an LDAP database to another NAS that had a different processor architecture.
  • Users could not create multiple virtual hosts using the same port number.
  • Users sometimes could not create an SED secure storage pool.
  • NAS CPU usage and memory usage would increase significantly when running a backup job from the NAS to a TR-004 expansion enclosure whose file system was HFS+.
  • File names would change after users copied files from the NAS to an external USB drive due to issues in HFS+ driver.
  • The "hidden" file attribute would be disabled after users copied hidden files from Windows 10 to the NAS.

Other Changes​


Storage & Snapshots​


  • To ensure data security, system stability, and storage performance, the maximum number of drives for a single RAID group is now 16 (applicable to RAID 5, RAID 6, RAID TP, and subgroups of RAID 50 and RAID 60). Nevertheless, users can combine multiple RAID groups into a large storage pool that contains more than 16 drives, using RAID 50, RAID 60, or RAID 10 as the RAID configuration. This enhancement will only be

 

tiermutter

Well-known member
Ad Hoc würde ich sagen:
1. Schnellere Übertragung auf USB Geräte, ich zitiere mich selbst:
Ein ständig bemängeltes Problem in der Vergangenheit sind die unterirdischen Übertragungsraten bei externen USB-Datenträgern. Kann QTS 5 hier etwa mit dem neuen Kernel punkten? Ich habe das mal ein wenig getestet und bin zu folgenden Ergebnissen gekommen:
Das Übertragen von etwa 36.000 Dateien in 35GB (also ein Mix aus größeren Dateien und vielen kleinen) an eine ext4-formatierte SSD dauerte am TVS-473 mit dem alten Kernel 3 Minuten und 11 Sekunden. Das entspricht im Schnitt einer Übertragungsrate von 183,25 MB/s.
Am TS-453D mit neuem Kernel dauerte dies 2 Minuten und 27 Sekunden, im Schnitt 238,1 MB/s.
Die SSD und der USB 3.0-SATA Adapter mögen bestimmt keine Referenzgeräte sein, bremsen für diesen Vergleich aber sicherlich nicht entscheidend aus. Der Unterschied von 55 MB/s ist schon ordentlich, hier mögen aber auch weitere Faktoren eine Rolle spielen. So z.B. der Datenträger von dem gelesen wurde. Hier hätte allerdings das ohnehin potentere Gerät mit dem (ganz) alten Kernel (4.2.8) die Nase vorn, denn hier wurde von M.2 SATA SSD auf dem Mainboard gelesen, bei dem Gerät mit dem neuen Kernel von einer SATA SSD an der Backlpane, die im Lesen deutlich langsamer ist.
Ob der Zugewinn an Geschwindigkeit dem Kernel/ QTS 5 zuzuschreiben ist, mag ich nicht beurteilen, dazu habe ich nicht das nötige Knowhow, daher nehmt diese Beobachtung einfach erstmal so hin
:)

Der Transfer unter gleichen Bedingungen, allerdings auf das NTFS-Dateisystem, was für die Meisten sicherlich von größerer Bedeutung ist, zeigt hingegen keinerlei Unterschiede; schwankend bei unter 10 bis knapp 40 MB/s auf beiden Systemen habe ich das auch nicht durchlaufen lassen.
Einen Test mit der Backup-App HBS 3 an die NTFS-SSD wollte ich mir daher ersparen, da hier aus meiner Sicht keine besseren Ergebnisse zu erzielen sind; wie der Zufall es will habe ich es aber doch noch getestet. Dazu habe ich unter QTS 5.0b für dieselben Daten einen Backup Job mit Versionierung ohne QuDedup erstellt.
Nach Abschluss des Jobs musste ich erstmal einen Blick auf die Backupdaten auf der SSD werfen, denn ich muss hier offensichtlich etwas vergessen haben... Habe ich aber nicht, die Daten sind blitzsauber auf der SSD gelandet. Warum ich stutze?
Der Job lief anstandslos mit 255,43 MB/s in 2 Minuten und 27 Sekunden durch [1]. Angesichts der unterirdischen Übertragungsraten beim Kopieren mit der Filestation bin ich ein bisschen begeistert, bedeutet das etwa, dass Backups auf externe Datenträger unter QTS 5 keine Qual mehr sind? Erklären kann ich mir das Verhalten nicht, bin aber gespannt wie die Praxis in der Masse später aussehen wird! Im Vergleich lag die Übertragungsrate unter QTS 4.5.3 bei nur 34 MB/s (17:31 min).
2. Wireguard VPN


Das war es dann für mich aber auch schon, alle anderen Änderungen sehe ich im Wesentlichen als Verschlechterung, die teils aber schon in 4.5.4 enthalten sind, weshalb ich noch auf 4.5.3 bin.
Wer schon auf 4.5.4 ist, kann finde ich auch auf 5.0.0 gehen, abgesehen vom Design macht es das dann auch nicht schlechter :)
 

HennesyNet

Member
Okay, ich brauch weder das eine noch das andere.... Wenn ich Daten auf eine externe Festplatte schreibe ist der einzige Flaschenhals die 10gbit Netzwerkverbindung.... ich überlege aktuell eher noch die Thunderbolt 3 Karte nachzurüsten.
 

Barungar

Active member
Hm, ich bin wieder zu ungeduldig... ein Klick auf "Auf Aktualisierung prüfen..." auf der WebUI liefert noch kein Ergebnis.

Die Release Notes sind vom 11.5. und auf dem Download-Server liegt eine Firmware vom 9.5.!

Wenn die also schon zwei Tage nach Veröffentlichtung der Firmware brauchen um die Release Notes zu schreiben, dann wird es bestimmt auch noch mal zwei Tage brauchen, bis die in der Verteilung ist. ;)
 

tiermutter

Well-known member
Die early birds können sich die FW ja auch direkt herunterladen und für diejenigen testen, die auf das Angebot der GUI warten :)
 

tiermutter

Well-known member
Wahrscheinlich nur wenn man wie im anderen Thread beschrieben das Hardwaremapping irgendwie selbst umbaut.
 

rednag

Well-known member
Finde Deinen Elan prima. Du schaffst das schon. Halte mich über die Fortschritte auf dem laufenden. :ROFLMAO:
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
586
Beiträge
8.669
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben