QNAP-Zugriff auf Netzwerkgeräte im LAN

rovip

New member
Hallo,
ist es möglich, mit "QNAP QVPN" oder einer anderen QNAP-App auf Netzwerkgeräte im eigenen LAN zuzugreifen wie z.B. IP-Kameras?
Der Zugriff auf die NAS funktioniert via myQnapCloud. Als VPN-Server ist QBelt aktiviert.
Internetzugang ist DSLlite, hab also keine öffentliche IPv4-Adresse.
Danke für die Hilfe
 

Mavalok2

Well-known member
Von QNAP QVPN würde ich abraten, da hier das NAS an die vorderste Front im Internet ausgesetzt wird und somit anfällig wird. Sicherheitstechnisch ist so etwas nicht anzuraten. Ich würde die VPN Verbindung entweder auf den Router machen oder noch besser eine ausgewiesene Firewall dafür verwenden.
Als VPN-Server ist QBelt aktiviert.
Sagt mir jetzt nichts. Worauf läuft das?
Internetzugang ist DSLlite, hab also keine öffentliche IPv4-Adresse.
Dies ist mit DDNS (Dynamisches DNS bzw. Dynamic DNS) zur lösen. Viele Router oder Firewalls bieten dies für VPN schon mit an.
im eigenen LAN zuzugreifen wie z.B. IP-Kameras?
Mit einer VPN-Verbindung kannst Du von Außen auf alle Netzwerkressourcen innerhalb Deines eigenen Netzwerks zugreifen, zumindest wenn es dementsprechend und richtig eingerichtet ist.
 

FSC830

Active member
Stell sofort diesen myqnapcloud Zugriff ab!
Sowohl im deutschen als auch im US-Forum sind hunderte(!!!) Posts von Benutzern, deren NAS von Erpressern verschlüsselt wurde!
Die meisten über solche Wege wie myqnapcloud, aktiviertes Upnp, Port Weiterleitungen, usw..

In der Blockchain sieht man, das bereits ca. 1.4 Millionen € ( abhängig vom Wechselkurs BTC) gezahlt wurden!

Wenn Du dort nicht ebenfalls einzahlen möchtest, dann unbedingt und sofort auf vernünftiges VPN umstellen (d.h. kein QVPN oder Qbelt)!

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

rovip

New member
Danke schon mal für die Infos...
VPN-Server "QBelt" ist der, der von QNAP neben OpenVPN zur Verfügung gestellt wird.
Ja, das mit einer richtigen VPN ist schon richtig und auch empfelenswert, dachte nur, das dies eine "einfache Lösung" ist, um auf Netzwerkgeräte im LAN zuzugreifen, da mein Provider mich leider auf DSLite umngestellt hat und ich deshalb keine öffentliche IPv4-Adresse mehr habe.
Bezüglich der Problematik mit "MyQnapCloud" dachte ich, das das Problem endlich gelöst wurde, ist doch schon über 1 Jahr her... ???
Siehe: https://www.qnap.com/static/landing/2021/qlocker/response/de-de/
 

blurrrr

Well-known member
Ich hab zwar nix mit QNAP am Hut, aber das ist "ein" Problem, welches behoben wurde. Heisst nicht, dass es a) keine weiteren gibt und b) auch nicht, dass es nicht weitere geben wird. QNAP selbst hat irgendwann mal davor gewarnt, dass die Geräte nicht direkt aus dem Internet erreichbar sein sollten. Ist aber auch schon ein bisschen her... allerdings mal anders formuliert: Ja, da war mal eine Serie von Einbrüchen, deswegen mussten wir unsere Häuser abschliessen (was wir vorher nicht getan haben), jetzt ist die Serie aber seit einem Jahr vorbei. Schliessen wir jetzt weiterhin unsere Häuser ab? ...oder auch: "Wie" wichtig sind Dir Deine Daten? 🙃

Das hat jetzt übrigens nicht wirklich "direkt" etwas mit QNAP zu tun (abgesehen davon, dass in den Medien ständig auf denen rumgehackt wird), sondern ist eher eine generelle Fragestellung: Schliesst Du Dein Haus generell lieber ab, wenn Du es verlässt und niemand mehr anwesend ist, oder lässt Du schon mal ein Fenster im Erdgeschoss komplett auf? Hier könnte noch das "Nachbar"-Argument ziehen, aber im o.g. Konstrukt gibt es keine Nachbarn, welche die Polizei rufen, wenn sie verdächtige Personen bei Dir am Haus bemerken ☺️
 

FSC830

Active member
Qlocker ist was ganz anders als die aktuelle Ransomware Welle!
Abgesehen davon, das in den letzten 3 Jahren so ungefähr 4-5 verschieden Malware Wellen QNAP NAS angegriffen haben.
Die aktuelle "Deadbolt" sogar allein in 3 verschiedenen Wellen und Varianten!

Wer immer noch glaubt, mit QNAP eigenen Bordmitteln und Software sichere Zugriffe aus dem Internet zu erlauben, dem ist nicht mehr zu helfen!

Hoffentlich gibt es wenigstens ordentliche Backups!

Gruss
 

Jagnix

Active member
Mit der Insel wäre schön.

Mir ist nur die vom letzten Monat bekannt. Wusste ja nicht das da was neues gekommen ist. :)
 

FSC830

Active member
Das war ein und dieselbe Malware. Nur, wie o.a., läuft die seit Ende2021/Anfang2022 in mehreren Wellen und auch in verschiedenen, von den Erpressern angepassten Varianten.
Ist aber alles Deadbolt.

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

rednag

Well-known member
Die relevanten Informationen stehen in #2 und #3. Sicherheit ist auch kein Zustand,- vielmehr ein fortwährender Prozess. Und wenn VPN erfolgreich konfiguriert und aufgebaut ist solltest Du (je nach Konfiguration) alle Geräte in Deinem LAN erreichen. Auch über Alternativen und nicht nur QNAP Apps.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.334
Beiträge
17.778
Mitglieder
843
Neuestes Mitglied
smartloftnrw
Oben