Probleme im Netzwerk mit Fritzbox 7590AX

sick-lr

New member
Hallo,
Ich bin nicht wirklich gut im Netzwerkaufbau, dachte aber mit Mesh wird alles einfach.

Ich habe die Fritzbox per cat7 Kabel an mein Hausnetzwerk angeschlossen (dieses wird von einem Gigabit Switch sternförmig an jede Netzwerkdose via Duplex Kabel verteilt).
Das Netzwerk ist bis cat 7 ausgelegt

Nun habe ich das Netzwerkkabel an den gelben Naturwerkanschlüssen der Fritzbox 7590ax in die Wanddose.
Ein Stockwerk höher habe ich einen Fritzrepeater 450E als LAN Brücke im Mesh hängen.
Nächstes Stockwerk ist nur ein Fritz repeater 310.
Unterm Dach ist wieder ein Fritzrepeater 450E als LAN Brücke .
In keinem WLAN bekomme ich mehr als 80mBIT , am Mesh Master sind es aber 220mBIT

Nun switch dauern die reihenfolge sodass sich per Mesh der 440E im eG und der 310 repeater an dem Repeater unterm Dach connecten.
Zusätzlich sehe ich meine Fritzbox nochmal Hintern dem 450E.

Kurzer Hinweis überall sind mindestens cat6a Kabel zum Einsatz gekommen.
Am Mesh Master sind die Gigabit anschlüsse aktiviert.

Nun meine Frage, warum ist das so ein Wirrwarr bei der Anordnung der repeater und warum bekomme ich über WLAN nicht mehr wie 80mbit (teilw. Sogar nur unter 10mbit).
Falsche repeater ?
 

Anhänge

  • Screenshot_20230305-133200.png
    Screenshot_20230305-133200.png
    165,4 KB · Aufrufe: 14
Hi :)

AVM hat das Mesh-Steering hier erklärt: https://avm.de/ratgeber/avm-erklaert-wlan-mesh-steering/. Hinzu kommt, dass die Fritzbox neue WLAN-Standards unterstützt als z.B. der 310er (der dürfte nur 802.11n und 802.11b unterstützen). Hier ist dazu mal eine Übersicht bzgl. der Standards und Geschwindigkeiten. Auch die Positionierung des reinen WLAN-Repeaters spielt dann noch eine Rolle. Hinzu kommt, dass die Bandbreite mitunter auch unter den Teilnehmern aufgeteilt wird, womit sich die Bandbreite pro Client auch verringert. Signalqualität ist dann auch nochmal ein anderes Thema, ebenso wie mögliche Störquellen.
 
Problem liegt wohl an am Netzwerk.
Hab verschiedenen Dosen probiert, alles cat 7 Kabel und der 24port Switch ist eine Gigabit Switch. Trotzdem kommen nicht mehr wie 100mbit durch .
Hab aber keine Ahnung warum
 
Hast Du das auch mit einem Netzwerktester überprüft?
Einfach nur Kabel stecken hilft nicht, wenn Adern vertauscht oder unterbrochen sind, wirst Du das ohne einen vernünftigen Tester nicht herausfinden.

Gruss
 
Moinsen,
hast du sicher selber schon geprüft:
auf der Fritzbox der ECO Modus aktiv (der dann auf 100er drosselt statt 1 Gbit/s LAN?
Wenn das korrekt ist: wie sind die EInstellungen auf dem switch, handelt der ggf. die Verbindungsgeschwindigkeit mit der Fritzbox falsch aus (meist ist einstellbar: Automatisch, 1 Gbit/s, o.a.)?
 
Moinsen,
hast du sicher selber schon geprüft:
auf der Fritzbox der ECO Modus aktiv (der dann auf 100er drosselt statt 1 Gbit/s LAN?
Wenn das korrekt ist: wie sind die EInstellungen auf dem switch, handelt der ggf. die Verbindungsgeschwindigkeit mit der Fritzbox falsch aus (meist ist einstellbar: Automatisch, 1 Gbit/s, o.a.)?
Fritzbox hab ich schon umgestellt.
Aber die Idee Mal auf den 24 Port Switch zu gehen...
Laut Anleitung hat der auch einen ecomodus .
 
Moinsen,
na, dann mal gespannt in der Konfig vom switch nachschauen...Eco Modus wäre eine Möglichkeit, oder vielleicht das o.g. fehlerhafte automatische Aushandeln der Geschwindigkeiten. Aber nur so ins Blaue vermutet... ;)
 
Kann der Tester auch die Paarverseilung/Übersprechen/usw. prüfen?
Hab das auch mal erlebt, alle 8 Adern durchgängig, aber keine Paarverseilung beachtet.
Die durften alles neu auflegen. :p

Gruss
 
Hy alle zusammen.

Im Grunde sind es mehrere verschiedene Ursachen bzw. Probleme die du hast.

Ich fang mal bei der WLAN geschwindigkeit an. Beide FRITZ!Repeater können nur 2,4 GHz der 450E mit brutto max. 450 Mbit/s und der 310 mit brutto max 300 Mbit/s. Hier hat AVM eine Seite wo die Datenraten etwas beschrieben werden Datenrate. Ich greife hier mal das Beispiel 1 auf. Hier sind 120 Mbit/s zu erwarten. Das ist direkt neben dem Repeater und auch nur wenn dein Endgerät auch die 300 Mbit/s brutto Aufbaut und wenn du ganz allein mit dem Gerät bist. Somit würde ich 80 Mbit/s netto durch aus als in ordnung interpretieren.

Je nachdem was du machen möchtest an der Stelle im Internet reicht das aber aus. Alternative ist hier nur ein neuer Repeater der zumindest 5GHz Netz kann z.B. FRITZ!Repeater 1200 oder mit WIFI 6 der FRITZ!Repeater 1200 AX.

Die wechselnde Ansicht liegt irgendwo in deinem Netzwerk. Die FRITZ!Box 7590 AX bezieht die Informationen über die Verbindung vom FRITZ!Repeater sind diese uneindeutig oder gehen ganz verloren kommt es zu diesem Verhalten. Das kann am Switch liegen oder an der Hausverkabelung.

Die LAN verbindung mit 100 Mbit/s würde ich hier duch Ausschluss erstmal weiter eingrenzen. Wenn ich dich richtig verstehe ist die LAN verbindung zwischen FRITZ!Box 7590 AX und dem Switch betroffen? Ist hier die Hausverkablung auch involviert? Nimm am besten mal das Mitgelieferte LAN Kabel der FRITZ!Box und schleiß den Switch mal hierüber an. Wenn die 100 Mbit/s bleiben dann mal alle LAN Ports der FRITZ!Box und des Switches einzeln duch testen. Wenn es überall bei 100 bleibt würde ich den Switch näher betrachten wie schon angesprochen ECO Modus vieleicht kan ner auch LLDP was nicht aktiviert ist zur not mal mit dem Hersteller sprechen was hier so geht. Die FRITZ!Produkte sind hier recht kleinlich muss man in der tat dazu sagen.

Die Hausverkablung würde ich dir empfehlen einfach so mal durchzutesten. Schnapp dir einen FRITZ!Repeater schließ Ihn am LAN an und schließ das andere Ende direkt an der FRITZ!Box an wird hier 1 Gbit/s aufgebaut und du kommst über den FRITZ!Repeater ins Internet würde ich diese Verbindung als OK abstempeln. Das in jedem Raum machen. Kommt hier irgendwo nur eine 100 Mbit/s Leitung zu stande oder du kommst nicht ins Internet stimmt hier irgendwas nicht. Messen ist hier nicht schlecht aber bekommt man eine falsche verdrahtung hier rüber auch raus?

Zum Schluss würde ich dir noch den Tipp geben wenn es bei dir möglich ist die FRITZ!Repeater dirket an der FRITZ!Box anzuschließen ohne Switch dazwischen das ist in der Regel die bessere Lösung.

Ich hoffe du findest die Ursachen schnell raus.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.808
Beiträge
48.676
Mitglieder
4.465
Neuestes Mitglied
rasat_lab
Zurück
Oben