Probleme bei Syno DHCP und DNS

wario

Member
Hallo zusammen :)

ich bin gerade dabei in meinem Netzwerk einen eigenen DNS auf einem Synology NAS aufzusetzen. Leider stolperer ich über diverse Probleme und habe deshalb ein paar Fragen. Voerst ist zu sagen dass mein Super Router keinen alternativen DNS akzeptiert, also muss ich den DHCP deaktieren und den der Syno benutzen. Dort hab ich natürlich als DNS Server den der Syno genommen.
Nun habe ich jedoch das Problem dass nachdem ich den dhcp des routers deaktiviere, und die des Synos aktiviere, ich auf keinen der Geräte mehr Zugriff auf die Syno habe. Intern sowie extern.

Der router zeigt auch keine Verbindung mehr zur Syno an. Sie ist einfach weg. Auf dem PC der via Lan mit dem router verbunden ist. habe ich kein Internet mehr, bzw Zugang habe ich keinen mehr. Komischerweise zeigt mir der PC die DNS des Synos an. Auch vom PC keine Zugriff mehr auf die Syno.
Auf dem Laptop der via Wlan eingeklingt ist, habe ich internet, aber der Laptop zeigt mir die Standard dns des routers an, nicht die der Syno,

Die syno verschwindet jedesmal, und kommt aber wieder sobald ich den dhcp des routers wieder aktivieren.
Ich habe Einstellungen 1zu1 wie hier im video vorgenommen:


Setup ist sehr einfach: Router an dem alle gerät angeschlossen sind. Laptop via WLAN. Keine switches.
ich bin dazu noch anfängern und in der Lernphase, also habt etwas Rücksicht :)

Besten Dank und Grüsse.

Wario
 

blurrrr

Well-known member
Hi und willkommen :)
Voerst ist zu sagen dass mein Super Router keinen alternativen DNS akzeptiert, also muss ich den DHCP deaktieren und den der Syno benutzen.
Hättest bei den Clients auch händisch einen DNS angeben können, aber via DHCP ist es natürlich schöner, insofern ist der Weg dann wohl auch der korrekte, wenn Dein Router sowas nicht unterstützt (was ich zwar merkwürdig finde, aber man lernt ja nie aus) ☺️
Dort hab ich natürlich als DNS Server den der Syno genommen.
Der DNS der Syno "funktioniert" auch? Mal getestet mit einer Anfrage á la "nslookup www.test.de <DNS-IP/IP der Syno>"
Nun habe ich jedoch das Problem dass nachdem ich den dhcp des routers deaktiviere, und die des Synos aktiviere, ich auf keinen der Geräte mehr Zugriff auf die Syno habe. Intern sowie extern.
Dazu müsste man jetzt natürlich wissen, wie der DHCP konfiguriert ist. Grundsätzlich muss es sich um den selben Netzbereich wie beim Router handeln, ansonsten erreichen die Clients den Router nicht mehr. Geht es eigentlich "intern" um IPv4 oder IPv6? Dazu noch die Frage: von welchem Netzbereich bzw. welcher Netz-ID (192.168.X.0/24?) sprechen wir - was hattest Du vorher und was hast Du ggf. "jetzt" - irgendwas anders gemacht?
 

wario

Member
Danke für deine Zeit und den Willkommensgruss :)
Hi und willkommen :)

Hättest bei den Clients auch händisch einen DNS angeben können, aber via DHCP ist es natürlich schöner, insofern ist der Weg dann wohl auch der korrekte, wenn Dein Router sowas nicht unterstützt (was ich zwar merkwürdig finde, aber man lernt ja nie aus) ☺️

Der DNS der Syno "funktioniert" auch? Mal getestet mit einer Anfrage á la "nslookup www.test.de <DNS-IP/IP der Syno>"

der dns gibt antwort so wie ich es auch mit allen fowards und reverse konfiguiert habe. Das scheint soweit zu funktionieren


Dazu müsste man jetzt natürlich wissen, wie der DHCP konfiguriert ist. Grundsätzlich muss es sich um den selben Netzbereich wie beim Router handeln, ansonsten erreichen die Clients den Router nicht mehr. Geht es eigentlich "intern" um IPv4 oder IPv6? Dazu noch die Frage: von welchem Netzbereich bzw. welcher Netz-ID (192.168.X.0/24?) sprechen wir - was hattest Du vorher und was hast Du ggf. "jetzt" - irgendwas anders gemacht?

ich habe den selben Netzbereich wie vorher genommen. Intern geht es um ipv4. Ansonsten habe ich nichts anderes gemacht.
Sobald ich den DHCP des Routers deaktivere kommt es zu dem obigen Problem :(
 

Anhänge

  • nslookup.jpg
    nslookup.jpg
    242,3 KB · Aufrufe: 2
  • dhcp.jpg
    dhcp.jpg
    221,5 KB · Aufrufe: 2
  • subnetz.jpg
    subnetz.jpg
    233,7 KB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Also zunächst einmal... Das Gateway hat die "1", ok, das ist oftmals so, aber dann geh NICHT hin und beginne mit dem DHCP-Bereich (also der automatischen IP-Verteilung) auch bei der "1". Vielleicht trennst Du auch erstmal ein wenig.... "statische Adressen"..."dynamische Adressen". Zum Beispiel in diese Richtung:

192.168.0.X/24

<statisch>
1 = Router
5 = Switch
10 = NAS
20 = Drucker
...
<dynamisch>
100-199 = DHCP-Bereich

Das scheint mir bei Dir alles ein bisschen wild durch die Gegend zu fliegen.

Zudem noch der Umstand, dass die Geräte oftmals nicht "einfach so" alles neu machen. Von daher nach der DHCP-Umstellung ggf. mal kurz das LAN-Kabel ziehen / neu ins WLAN einbuchen / mitunter Gerät neustarten. Das wäre der erste Punkt... der zweite Punkt bezieht sich jetzt auf die - von DHCP verteilten - zusätzlichen Infos (nebst dem Bezug der eigentlichen IP). Du kannst bei Dir via "ipconfig" in der Eingabeaufforderung zunächst einmal schauen, was der DHCP Dir als Standardgateway mitgegeben hat. Wenn das "richtig" ist, versuchst Du mal "tracert 8.8.8.8" um erstmal zu sehen, ob Du aus Deinem Netz heraus kommst. Wenn das funktioniert, ist die Hälfte der Miete schon im Sack, allerdings solltest Du auch mal beim Syno-DHCP in die Client-Liste schauen, nicht, dass sich dort ein Gerät schon die "1" geschnappt hat ☺️
 

wario

Member
alle meine Geräte sind fixiert, keines hat eine dynamische addresse. Hab das im Router so, und auch im DHCP der Syno so konfiguiert wie ich die IPs habe. Sie sind aber alle zwischen 1 und 255 verteilt. Also die btc node hat zb 190. der PC 251 und der laptop 84, syno 54 und etc. Frag nicht wieso aber die IPS passen zu den geräten für mich xD
Der router hat immer die 1

Achja alle geräte werden jedesmal neu gestartet damit sie ja neue konfigs von der Syno bzw dem Router bekommen.

das mit IP config habe ich schon durch, vergass ich zu erwähne. Das standardgateway ist immer noch 192.168.0.1 (vom router) und der DNS ist der des Providers. Warum auch immer. (dann habe ich auch internet) setze ich es manuel auf den DNS der Syno geht nichts mehr, die Syno ist ja auch weg vom fenster.

Sobald ich den router dhcp deaktivere ist die Syno weg vom netz und kann nichts mehr verwalten. 😩

ps hab jetzt mal die startadresse wie empfohlen bei 2 angelegt
psps nur die handys bekommen dynamische adressem und sind nicht fixiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Also grundsätzlich solltest Du "keine" statischen IP-Adressen im DHCP-Bereich haben, das wird - meist früher als später - zu Problemen führen.

- DNS bei der Syno (54) einrichten, inkl. Forwarding ins Internet
- DHCP bei der Syno (54) einrichten (DHCP-Bereich ausserhalb von statisch konfigurierten IP-Adressen)
- DHCP beim Router (1) ausschalten
- DHCP bei der Syno (54) einschalten

Verbindung (z.B. WLAN bei Handy) einmal trennen und erneut verbinden.

Das einzige was da jetzt noch zwischenschiessen könnte - in so einem einfachen Konstrukt - wäre die Tatsache, dass der Router das WLAN bereitstellt und eigenmächtig (trotz deaktiviertem DHCP) noch Informationen an die WLAN-Clients verteilt (ggf. mittels eigenem Netz-Segment).

Die Frage ob "Internet" funktioniert bestimmt sich primär erstmal durch eine einzige Sache: Die "IP"-Konnektivität. Daher auch mal "traceroute 8.8.8.8" um zu testen, ob der Weg ins Internet funktioniert. Funktioniert das, geht es an den zweiten Schritt: DNS, z.B. via "nslookup test.de" (sofern via DHCP der korrekte interne DNS-Server (54) zugewiesen wurde). Funktionieren diese beiden Dinge, solltest Du eigentlich soweit fertig sein.

Was für einen Router hast Du eigentlich im Einsatz?
 

wario

Member
Also grundsätzlich solltest Du "keine" statischen IP-Adressen im DHCP-Bereich haben, das wird - meist früher als später - zu Problemen führen.

okay dann werde ich später mal den IP Bereich aufräumen. Hatte zwar noch nie Probleme so aber ich möchte es ordentlich machen und Fehlerquellen ausschliessen
- DNS bei der Syno (54) einrichten, inkl. Forwarding ins Internet
- DHCP bei der Syno (54) einrichten (DHCP-Bereich ausserhalb von statisch konfigurierten IP-Adressen)
- DHCP beim Router (1) ausschalten
- DHCP bei der Syno (54) einschalten

Verbindung (z.B. WLAN bei Handy) einmal trennen und erneut verbinden.

habe ich so gemacht. nachdem dhcp router aus ist, ist die syno nach kurzer zeit weg.
Der PC hatte kurz nachdem ich den dhcp des routers abgeschalten habe ne neue zuweisung angeforder via ipconfig /renew
der hat dann kurz den DNS der Syno angezeigt

da hatte dann aber kein internet und nach 10sek ist dann die Syno wieder aus dem Netzwerk verschwunden.

Das einzige was da jetzt noch zwischenschiessen könnte - in so einem einfachen Konstrukt - wäre die Tatsache, dass der Router das WLAN bereitstellt und eigenmächtig (trotz deaktiviertem DHCP) noch Informationen an die WLAN-Clients verteilt (ggf. mittels eigenem Netz-Segment).

Die Frage ob "Internet" funktioniert bestimmt sich primär erstmal durch eine einzige Sache: Die "IP"-Konnektivität. Daher auch mal "traceroute 8.8.8.8" um zu testen, ob der Weg ins Internet funktioniert. Funktioniert das, geht es an den zweiten Schritt: DNS, z.B. via "nslookup test.de" (sofern via DHCP der korrekte interne DNS-Server (54) zugewiesen wurde). Funktionieren diese beiden Dinge, solltest Du eigentlich soweit fertig sein.

Was für einen Router hast Du eigentlich im Einsatz?
genau das Gefühl habe ich auch. Das Laptop hollt sich nämlich trotz deaktivierter DHCP die DNS des Providers und hat Internet via Router und der standard DNS.

Der router ist aller grösster Müll. Die Foren hier in der schweiz sind voll mit Hilferufen da der Router nicht die einfachsten Sachen beherrscht und immer mal wieder lese ich, dass der router einfach irgendwas anders macht als konfiguiert. Ich glaube es ist, wie bei allen anderen grösseren Baustellen die ich bis jetzt hatte, immer der router gewesen der eine bestimmte Funktion nicht kann.
Ist die Giga Connect Box des ISP Sunrise (ARRIS TG3492LG)
Komischerweise ging das Internet vorhin auch am PC, der hatte sich aber nun auch den DNS des Providers geholt (trotz deaktivierter router dhcp)


ich habe internet wenn router dhcp aus ist, aber via ip config sehe ich immer noch die DNS Settings des ISP also bin ich ja via Syno Zwischenschaltung drin. Laoptop auch neu gestartet.

ist wie verhext.

PS: Achtung sind ein paar details im text dazu gekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

wario

Member
meine grösste FRage ist wieso nur die Syno aus dem netz verschwindet sobald ich dhcp deaktivere, die anderen geräte sind alle da :unsure:
 

blurrrr

Well-known member
habe ich so gemacht. nachdem dhcp router aus ist, ist die syno nach kurzer zeit weg.
Wenn Dein Rechner und die Syno jeweils statische IPs haben (so wie Du sagst), hat der Router damit genau "garnichts" zu tun (abgesehen davon, dass die hinteren Ports halt noch als Switch agieren). Wäre noch ein Switch zwischen Router und Endgeräten, würden die Pakete nichtmals über den Router laufen, da dieser nur den Netzübergang zum Internet darstellt. Der (erfolglose) Zugriff auf die Syno erfolgt dann "wie"? NetBIOS-Name, FQDN (DNS), IP?

EDIT: Bzgl. Syno könntest Du auch einfach mal einen Dauerping laufen lassen ("ping -t 192.168.0.54", abbrechen kannst Du das dann via "STRG+C")
 

blurrrr

Well-known member
Bzgl. der "verschwundenen" Syno... hast DU auf dem Gerät selbst eine statische IP hinterlegt, oder zufällig "nur" eine DHCP-Reservierung auf dem alten Router festgelegt?
 
Zuletzt bearbeitet:

wario

Member
hab den IP Bereich aufgeräumt, bzw allen geräten ne IP unter 100 zugewiesen und bei der syna dhcp start 100 angegeben. der PC via Lan hollt sich jetzt seinen DNS von der Syno und als Suffix ist auch die der syno drine. beim Laptop via WLAN will das immer noch nicht funktionieren. Der nimmt sich den DNS vom provider.

PS Die syno hat ne statische IP via LAN konfig in der systemsteuerung des geräts.
Alle anderen nicht mobilen geräte habe ich via syno die adressen reserviert
 

wario

Member
die syno erkennt den PC der korrekt konfiguriert wurden ist, auch. Den Lapotp und das andere fixe gerät via WLAN aber nicht, beide anderen geräten sind aber online.
 

Anhänge

  • dhcpclients.jpg
    dhcpclients.jpg
    189 KB · Aufrufe: 0

wario

Member
der bitcoin core server wird jetzt auch erkannt nach manuellem neustart und nachdem ich die config gelöscht habe und neu ersstellt habe, umbrel ist jetzt auch regisitriert :)
jetzt lösche ich noch den wlan adapter treiber des laptops und evt geht es dann auch :)
 

wario

Member
hat funktioniert, der Laptop bekommt jetzt auch automatisch den DNS der Syno .
Das ursächliche Problem warum ich das ganze gemacht habe ist aber immer noch nicht gelösst :ROFLMAO:

aber hey cool, jetzt habe ich schonmal mein eigenes kleines Netzwerk realisiert :)

ich schreib es kurz auf, hab aber kein bock gerade mehr und geh ne Runde raus, ebt heute abend wieder:

eigentlich war ja mein Problem folgendes, wenn ich mich im LAN/WLAN befinde, kann ich meine eigene Internetseite nicht aufrufen, ich bekomme keine verbindung. Mache ich dass aber von ausserhalb, (also mit der LTE Verbindung) wird mir meine eigene Internetseite angezeigt bzw ich hab Verbindung.
Achtung seite ist noch im aufbau da ist nur wordpress darauf bist jetzt
Ich muss aus dem netzwerk raus um die seite bearbeiten zu können. das ist ultra nervig
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Well-known member
Moinsen,
sehr gute Idee mit
ich schreib es kurz auf, hab aber kein bock gerade mehr und geh ne Runde raus, ebt heute abend wieder
Mache ich auch so, wenn der Knoten im Kopf zu verworren wird, kurz mal Abstand nehmen, Spaziergang machen, runterkommen...meistens klappt es danach auf Anhieb mit der weiteren Problemlösung! :)
 

blurrrr

Well-known member
Und vor dem Spaziergang noch eine Bitte zu Deinen Gunsten: Alles nicht benötigten Ports wieder auf dem Router "schliessen", DNS muss sicherlich nicht von aussen erreichbar sein und die unverschlüsselten Mailports brauchst Du sicherlich auch nicht 😉
 

wario

Member
folgende ports sind offen, die brauche ich aber für mail, vpn, webdav, dns und etc.
Wenn ich hier welche zumache geht ja wieder demenstprechender Host nicht mehr?

PS beim DNS hab ich es so eingestellt dass nur die clients aus dem netzwerk den dns abfragen dürfen, reicht das so?
also einmal in DNS/Zonen/Master/Zoneneinstellungen Quell IP becschränken und dann bei DNS/Auflösung das selbe
 

Anhänge

  • ports.jpg
    ports.jpg
    273,1 KB · Aufrufe: 4

the other

Well-known member
Moinsen,
hm, jede Menge offener Ports...
Warum DNS im Router nach draußen freigeben?
Warum neben VPN noch QC?
Warum die DSM Oberfläche?

Oder irre ich da? Das sind doch die Ports, die auch nach "draußen" offen sind?
;)
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
969
Beiträge
14.048
Mitglieder
500
Neuestes Mitglied
McKay1408
Oben