Problem mit Drucker im Mesh

Pylsur

New member
Hallo zusammen,
ich hab mich hier neu angemeldet, weil ich hoffe, dass mir jemand bei einem Problem auf die Sprünge helfen kann.
Ich habe bei mir eine Fritzbox 6690 Cable sowie zwei Zimmer weiter einen Fritz Repeater 1200ax installiert und als Mesh konfiguriert. Alles läuft gut.
Problem: Mein Netzwerkdrucker Epson ET-3750 funktioniert nur, wenn der Repeater ausgesteckt ist. Sobald der Repeater mit dazu kommt, verbindet sich der Drucker zwar weiter mit dem WLAN (Verbindung ist "exzellent" wird angezeigt). In der Oberfläche der Fritzbox 6690 erscheint er unter dem Menupunkt Heimnetz, Mesh als mit dem Repeater verbunden. Zur gleichen Zeit erscheint er unter dem Punkt WLAN, Funknetz als "nicht verbundenes Gerät". Drucken geht dann nicht mehr. Mehrmalige Versuche den Drucker neu zu verbinden per WPS oder auch durch manuelle Eingabe der Zugangsdaten brachten keine Abhilfe. Der Drucker zeigt "verbunden", die Fritzbox im Menupunkt Mesh ebenso, im Menupunkt WLAN-Funknetz "nicht angeschlossen". Sobald ich den Repeater ausstecke, klappt wieder alles. Weiß mir keinen Rat mehr :(
Vielleicht kann jemand helfen. Vielen Dank!
 

Anhänge

  • Mesh.jpg
    Mesh.jpg
    53,7 KB · Aufrufe: 8
  • WLAN.jpg
    WLAN.jpg
    97,6 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Hi :)

Haben denn andere Geräte am Repeater ähnliche Probleme? Beim 2,4Ghz-Netz steht beim Repeater auch keinerlei Bandbreite.
 

Pylsur

New member
Hi :)
Andere Geräte haben keinerlei Probleme. Da stand noch nie eine Bandbreite bei 2,4Ghz, hat mich auch gewundert. Alles andere läuft aber.
 

blurrrr

Well-known member
Bezieht der Drucker denn via DHCP entsprechende Netzinformationen, wenn er frisch eingeschaltet wurde? Falls da nichts kommt, ggf. einfach mal die alte WLAN-Verbindung löschen und erneut am Drucker anlegen, vllt löst das ja schon das Problem :)
 

Pylsur

New member
Danke für deine Mühe!
Er bezieht die korrekte IP über DHCP vom Router. Ich habe die Verbindung schon mehrfach gelöscht und neu eingerichtet, sowohl per WPS als auch durch manuelle Eingabe. Die Verbindung kommt immer problemlos zu Stande. Was mir jetzt aufgefallen ist, ist allerdings, dass der Drucker zwei Einträge für mein Netzwerk angezeigt mit dem selben Namen. Er versteht also offenbar nicht, dass es sich hier im ein Mesh handelt. Seltsam, ist ein recht neues Gerät. Es spielt auch keine Rolle, welchen der beiden Einträge ich benutze. Verbindung wird laut Drucker hergestellt, laut Fritzbox aber offline.
 

blurrrr

Well-known member
Evtl. 2,4Ghz + 5Ghz? Vielleicht benennst Du die beiden Netzwerke einfach mal entsprechend um (bzw. eines davon, musst Du dann aber auf allen Endgeräten wieder neu einrichten).
 

Stationary

Active member
Ich habe bei mir das Mesh explizit abgeschaltet. Hat mehr Ärger gemacht, als es gebracht hat. Außerdem muß man sich den Nutzen von Mesh im Privathaushalt mal überlegen: wie oft läufst Du mit einem wifi-Gerät durch die Wohnung und mußt von einer Funkzelle nahtlos an die nächste übergeben werden.
Kann man das bei einem reinen Repeater auch machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

the other

Well-known member
Moinsen,
Auch wenn hier kein fritzbox wlan mit (oder ohne) mesh läuft: aus vielen Foren Beiträgen im Netz kam immer wieder die Meinung, die auch @Stationary gepostet hat...mesh ruhig mal deaktivieren, brachte schon öfter die Lösung für wlan Probleme.
 

Pylsur

New member
Habe jetzt im Repeater das Mesh deaktiviert. Und siehe da, es funktioniert. Die Netze von Router und Repeater haben weiterhin die selbe SSID und WLAN-Roaming funktioniert auch weiterhin, vielleicht nicht mehr ganz so geschmeidig wie vorher, aber das kann ich verschmerzen. Vielen Dank an blurrrr, Stationary und the other! (y):)
 

Barungar

Well-known member
Das ist komisch... Bei mir läuft das AVM Mesh ohne Schwierigkeiten und sehr erfolgreich. Sowohl mit Roaming als auch mit aktivem Band-Steering. Beides kommt ziemlich oft bei mir im WLAN vor. Da sich in meinem WLAN mit nur zwei APs (FritzBox und FritzRepeater) über 30 aktive WLAN-Clients tummeln. Zusätzlich lebe ich noch in einer "high usage area" (Großstadt). Wenn ich am Notebook einen WLAN-Scan mache finde ich, im Umkreis der Funkreichweite vom Notebook, >50 WLAN-SSIDs! Die FritzBox selbst findet nur 29 andere WLAN-SSIDs.

Nur einmal ca. ein halbes Jahr nach der Ersteinrichtung des AVM Meshs hatte ich einmal das folgende seltsame Phänomen.

Alle Geräte, die sich am Repeater assoziert haben, waren laut den Anzeigen im Netz, konnten allerdings keine IP-Pakete über den Repeater transportieren. Also zumindest nicht zu anderen Geräten. Weder ein manuelles Ab-/Anmelden am WLAN noch ein kompletter Neustart der Geräte selbst half weiter. Auch ein Reboot von FritzBox und FritzRepeater brachte keine Besserung. Selbst der Software-Reset (auf Werkseinstellungen zurücksetzen über GUI) des FritzRepeaters brachte nix. Erst als ich einen Hardware-Reset am FritzRepeater gemacht habe, hat er anschließend wieder funktioniert und tut es seit dem immer noch - ohne Auffälligkeiten.

Das hatte ich aber schon vergessen und gerade eben ist es mir eingefallen. Die Frage wäre daher, allerdings hätte ich Verständnis, wenn Du dazu keine Lust hast, würde es auch bei Dir helfen?!

Also folgende Schritte: Hardware-Reset, Neueinrichtung des FritzRepeaters und Neuaufnahme ins Mesh
 

Pylsur

New member
Hallo Barungar,
ich habe es ausprobiert wie von dir beschrieben. Leider ohne Auswirkung. Weiterhin ist es so, wenn das Mesh aktiv ist, dass der Drucker als offline angezeigt wird, obwohl im Druckerdisplay und in der Mesh-Übersicht er als online aufgeführt ist. Sobald das Mesh deaktiviert wird (durch Abwahl der Option "Einstellungsübernahme aktiv" in der Heimnetz-Übersicht am Repeater) läuft alles.
Dennoch vielen Dank für deine Mühe!
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.709
Beiträge
21.290
Mitglieder
1.217
Neuestes Mitglied
DUC750
Oben