Keine WLAN Verbindung zw. Fritzbox 4040 WLAN-Router und WLAN SD Karte meines Daikin Warmwassertanks

Fred121

New member
Hallo zusammen,

ich kriege keine WLAN Verbindung hin, zwischen der Daikin WLAN SD Karte BRP069A78 meines Daikin Warmwassertanks und meinem WLAN Heimnetzwerk, das von meinem Keller-Stockwerksrouter Fritzbox 4040 WLAN Router ausgestrahlt wird. Die Verbindung muss dabei über die Daikin "Onecta-Ap" auf meinem Iphone hergestellt werden. Laut Daikin technischem Support mache ich beim Verbindungsaufbau alles richtig: Zuerst aktiviere ich den "AP-Modus" in den Drahtlosnetzwerkeinstellungen am Display meines Warmwassertanks. Dann beginnt die Daikin WLAN SD Karte für eine Minute das WLAN "Daikin-Ap" auszustrahlen. Mit der "Onecta-Ap" auf meinem IPhone versuche ich mich nun an dieses WLAN "Daikin-Ap" zu verbinden. Danach passiert dann aber leider nichts mehr und das Verbindungsrad in der "Onecta-Ap" dreht sich nur unendlich. Es gibt keine Fehlermeldungen und Logs.

Ein Nutzer im "Haustechnikdialog.de"-Forum sagte mir, dass sich der Warmwassertank mit der WLAN SD-Karte während des Verbindungsaufbaus über das Heimnetzwerk WLAN auf meinem Iphone ins Internet verbindet und Daten an eine Cloud sendet. Die "Onecta-Ap" ihrerseits fragt, wenn man sie aufruft die Cloud nach den Daten ab. Mein Heimnetzwerk WLAN funktioniert also beim Verbindungsaufbau wie eine Brücke nach draußen ins Internet.

Mein Daikin Händler hat mir mittlerweile auch schon eine andere Ersatz-WLAN SD-Karte geschickt, aber auch mit dieser Karte gelingt leider kein Verbindungsaufbau.
Bedingungen für eine erfolgreiche Verbindung über mein Heimnetzwerk WLAN sind: 1. Nur 2,4 Ghz darf aktiv sein, 2. Die SSID darf keine Sonderzeichen enthalten und 3. Der Sicherheitsmodus muss "WPA 2" sein. Diese Einstellungen habe ich alle an meinem Keller-Stockwerks-WLAN-Router Fritzbox 4040 überprüft. Der Iphone Internetempfang in meinem Heizungskeller über mein Heim-WLAN des WLAN-Routers Fritzbox 4040 ist gut, da er auch im Heizungskeller hängt (Kellerstockwerk).

Meine AVM Fritbox 4040 Stockwerksrouter, auch der Keller-Stockwerksrouter, sind alle über Stockwerk LAN-Switches mit dem Hauptrouter Digitalisierungsbox Premium 1 verbunden und als "IP-Clients" konfiguriert. Der Hauptrouter Digitalisierungsbox Premium 1 hängt im Vorratsraum neben dem Heizungskeller, wo auch der Hausanschluss der Telekom ankommt. Die Stockwerksrouter strahlen alle ein WLAN aus, mit der gleichen SSID, wie das WLAN der Digitalisierungsbox Premium 1, Verschlüsselungsmodus und WLAN Passwort sind ebenfalls gleich. Mit allen anderen WLAN Clients in meinem Haus, einschließlich meinem IPhone funktioniert dieses Setup sonst gut im ganzen Haus. Bei diesem Setup vergibt der Hauptrouter Digitalisierungsbox Premium 1 dynamisch über DHCP IP-Adressen an die Stockwerksrouter und an alle LAN und WLAN Clients.

Der Daikin technische Support und der Daikin Händler sagen nun, es liegt an meiner Routerkonfiguration, bzw. daran, dass der Router nicht kompatibel ist, für diese oben beschriebene Verbindung.

Der Daikin Händler sagt weiterhin, ich müsse sicherstellen, dass die Ports 80 HTTP, 443 HTTPS und 8883 MQQT freigeschaltet sind.

Meine Fragen sind:

- Ich bin nicht sicher, ob ich diese Ports freigeschaltet haben möchte, ganz besonders nicht für externen Zugriff von außen? Ich wüsste auch nicht, wie ich dies bei meinem WLAN Router Fritzbox 4040 konfigurieren müsste? Kann es daran in der Tat liegen? Im Internet habe ich mich mit anderen Leuten ausgetauscht, bei denen es Out-of-the-Box, ohne Portfreischaltung funktioniert hat. Mein Verständnis ist, dass ein Gerät das von drinnen nach draußen Anfragen stellt (Outbond), normalerweise keine offenen Ports braucht. Ports sind ja gesperrt ("Firewall") damit nichts reinkommt was nicht darf (Inbound), wenn es nicht von innen angefragt ist.

- Ich bin mit diesem Problem in der Tat nicht alleine. Im Internet gibt es eine Reihe von Foren, wo Leute über das gleiche Problem berichten. Bei einigen scheint es an einer Inkompatibilität des WLAN Routers zu liegen. Laut diesem Forum (https://community.tp-link.com/en/home/forum/topic/594558), klappt die Verbindung z.B. mit TP-Link Routern auch nicht Out-of-the-Box. Ist der WLAN Router Fritzbox 4040 wirklich nicht kompatibel für solch eine Verbindung? Wenn ja, würde alles mit einem anderen AVM WLAN Router funktionieren? Wenn ja welches Modell? Ein neues Modell wäre dann aber auch nur ein "IP-Client" mit dem Hauptrouter Digitalisierungsbox Premium 1.

- Oder liegt das wiederum an der "IP-Client" Konfiguration mit der davor liegenden Digitalisierungsbox Premium 1, bzw. dass diese nicht kompatibel ist?

- Ich habe das IPhone auch schon als Test direkt mit dem Heim WLAN verbunden, das der Hauptrouter Digitalisierungsbox Premium 1 im Vorratsraum ausstrahlt, aber auch auf diese Weise hat die Verbindung nicht funktioniert. Das Heim WLAN des Hauptroutes Digitalisierungsbox Premium 1 strahlt auch gut bis in den Heizungskeller daneben.

Hier noch die Softwareversion: 07.29

Vielen Dank!

Viele Grüße,

Fred121
 
Ich finde es schon spannend, WLAN mit Hilfe einer SD Karte zu realisieren, bisher sind mir diese nur als Speicherkarte untergekommen.
Wo wird denn die SD Karte überhaupt reingesteckt?

Leider kann ich nicht allzuviel zum Problem sagen, aber m.M. sollte der Warmwassertank nicht im AP Modus sein, den AP Modus heißt, en Client (das iPhone) verbindet sich mit dem AP und kommt ins Internet, das ist ja hier nicht der Fall.
Der Tank müsste sich umgekehrt als Client im vorhandenen WLAN anmelden, jedenfalls, wenn ich es richtig verstanden habe.
Auch wäre es mir neu, das sich ein Gerät parallel mit zwei WLANs verbinden kann, denn so, wie Du es beschreibst muss gleichzeitig eine Verbindung zum Daikin WLAN und zum Heim WLAN vorhanden sein!?
Es könnte sein, das das iPhone als "Zwischenspicher" fü die Daten dienen soll: per Daikin WLAN anmelden, Daten vom Tank holen und dann am Heim WLAN anmelden und in die Cloud laden. Wie eine direkte Verbindung Tank -> Cloud gehen soll, ist mir aus o.a. Gründen nicht klar.
Inkompatibiltäten sind natürlich nicht ausgeschlossen, vor allem bei dieser exotischen WLAN Anbindung.
Interessant wäre noch zu wissen, wie Du das iPhone mit dem "Hauptrouter" verbunden hast, wenn alle SSID und WLAN Kennwörter gleich sind, wie wählst Du einen bestimmten Zugangspunkt aus?
Die Nutzung als IP Client hat m.E. nichts mit der Problematik zu tun, ein reiner WLAN AP (kein mißbrauchter Router) sollte ja auch funktionieren.

Unterlagen habe ich leider auch keine brauchbaren dazu gefunden.

Gruss

Edit: Die gefundenen Anleitungen sind ein Witz, keine vernünftigen Angaben, wie das eingerichtet werden soll, lediglich auf einen Link wird verwiesen:

Um den Adapter zu konfigurieren, öffnen Sie die App Daikin Residential Controller
auf Ihrem Mobilgerät und befolgen Sie die Anweisungen in der App. Die App Daikin
Residential Controller ist nur über Google Play und den App Store verfügbar:
http://www.onlinecontroller.daikineurope.com/

Was dazu das Teil alles können soll:

Daikin Air Conditioning BRP069A78 WLAN-Adapterkassette für die Online-Steuerung.
Steuern Sie Ihr Innengerät von jedem Ort aus über Smartphone, Laptop, PC, Tablet oder Touchscreen


Hauptproduktmerkmale:
WLAN-Adapterkartusche im Innengerät eingesetzt | Online-Regler: Steuern Sie Ihre Heizungs- und Warmwasseranlage von jedem Ort aus mit einer App, über Ihr lokales Netzwerk oder Internet | Möglichkeit zur Kontrolle über mehrere Gerätestandorte | Legen Sie Ihren Urlaubsplan fest, wenn Sie für einen längeren Zeitraum abwesend sind | Fernerkennung von Fehlern

SD-Karte zur Verbindung der Wärmepumpe mit dem Internet. Überwachung, Regelung und Auswertung der Wärmepumpe über die App "DAIKIN Residentail Controller"

Bei der spärlichen Installationsbeschreibung ist es mir ein Rätsel, wie die Verbindung funktioniert. Evtl. steht nicht umsonst überall, das der Monteur das einrichtet. Wobei ich bezweifele, das ein Monteur auch sämtliche Kundennetzwerke einbinden kann.
Waren bei den Tankunterlagen evtl. weitergehende Beschreibungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo FSC830,
vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe Dir die aktuellste Version des Daikin Benutzerhandbuches meines Warmwassertanks angehängt. Dort gibt es ein kurzes Kapitel 10.6.9 WLAN.
Hier sind alle Menüpunkte im Menü "Wireless Gateway" in der Anzeige meines Warmwassertanks aufgelistet. Es gibt es folgende Menüpunkte:

[D] Wireless-Gateway
[D.1] Modus
[D.2] Neustart
[D.3] WPS
[D.4] Aus Cloud entfernen
[D.5] Heimnetzwerkverbindung
[D.6] Cloud-Verbindung

Alle Menüpunkte bis auf den Menüpunkt "[D.1] Modus", wo der "AP-Modus" aktiviert werden kann, sind im Moment ausgegraut. Wie ich im Internet in anderen Foren gelesen habe, wird nach dem "AP-Modus" Verbindungsaufbau mit meinem IPhone und der Onecta-Ap aus der Daikin Cloud die Software für die Daikin WLAN SD-Karte aktualisiert. Erst dann kann ich über weitere Menüpunkte (z.B. [D.3] WPS oder [D.5] Heimnetzwerkverbindung) eine dauerhafte Verbindung mit meinem Heimnetzwerk konfigurieren. Aber soweit komme ich gar nicht, weil die initiale Verbindung, wie beschrieben nicht erfolgreich ist. In der aktuellsten Benutzerdokumentation steht davon leider kein Wort. Dort sind nur die unterschiedlichen Menüpunkte aufgelistet, wie gesagt.

Dann gibt es noch diesen Onecta-Ap Link, aber das habe ich auch schon alles sichergestellt:
https://www.daikin.ch/de_ch/faq/the-onecta-application-is-not-successful-in-connecting.html
https://www.daikin.de/de_de/faq/getting-started-with-onecta.html

In der Telekom Community hat mir ein Mitglied gesagt, dass, wenn meine BRP069A78 Karte im AP-Modus ist, die Verbindung noch nichts mit dem WLAN Router meines Heimnetzwerkes zu tun hat. Es scheint also schon ein Problem zwischen dem BRP069A78 und meinem Handy zu geben. Ich soll es mit einem anderen Handy probieren. Leider habe nur noch ein älteres Iphone, aber kein Gerät eines anderen Herstellers. Ich habe schon so viel probiert, aber ich werde nun zusätzlich probieren, die Daikin Onecta-Ap auch auf dem alten Iphone zu installieren und darüber die Verbindung aufzubauen.

Dann werde ich auch noch ausprobieren, die Daikin Onecta-Ap auf meinem neuen Iphone 12 Pro Max ganz zu löschen und wieder zu installieren. Ich werde korrekt mit Vornamen in der Daikin Onecta-Ap begrüsst. Laut Daikin Tech Support läuft dann die Onecta-Ap korrekt.

Zu Deinen Fragen:
- Die WLAN SD-Karte wird seitlich an der Displayeinheit des Tanks in einen Steckplatz gesteckt. Die Öffnung wird dann wieder mit einem Spritzwasserschutzgummipropfen verschlossen.
- "....
Leider kann ich nicht allzuviel zum Problem sagen, aber m.M. sollte der Warmwassertank nicht im AP Modus sein, den AP Modus heißt, en Client (das iPhone) verbindet sich mit dem AP und kommt ins Internet, das ist ja hier nicht der Fall.
Der Tank müsste sich umgekehrt als Client im vorhandenen WLAN anmelden, jedenfalls, wenn ich es richtig verstanden habe.
Auch wäre es mir neu, das sich ein Gerät parallel mit zwei WLANs verbinden kann, denn so, wie Du es beschreibst muss gleichzeitig eine Verbindung zum Daikin WLAN und zum Heim WLAN vorhanden sein!?
Es könnte sein, das das iPhone als "Zwischenspicher" fü die Daten dienen soll: per Daikin WLAN anmelden, Daten vom Tank holen und dann am Heim WLAN anmelden und in die Cloud laden. Wie eine direkte Verbindung Tank -> Cloud gehen soll, ist mir aus o.a. Gründen nicht klar.
....". Fred121: S. meine zusätzlichen Erklärungen oben. Ich denke, sie sollten diese Fragen beantworten. Wenn ich in der Onecta-Ap auf meinem Iphone das Pop-Up bestätige, ob ich eine Verbindung zum "Daikin-Ap" WLAN aufbauen möchte sehe, ich, dass das Safari-Symbol auf meinem IPhone kurz verschwindet, danach kommt es dann wieder. Ich meine es, es verschwindet dann nocheinmal und kommt dann wieder (genau müsste ich das nocheinmal ausprobieren), aber es passiert wie gesagt einfach gar nichts, nur das Verbindungsrad dreht unendlich.
In einem US Forum wurde mir gesagt, beim initialen Verbindungsaufbau passiert folgendes: "...first step is to let your onecta app connect with the hot water tank itself (make sure it emits itself as access point, see the daikin link), the onecta app will transfer the wifi settings from the phone to the hot water tank, when that is successful the hot water tank will connect to the wifi itself...". Ich denke, das würde auch erklären, warum das Safari-Symbol weggeht und dann wiederkommt. Aber das Safari Symbol kommt am Ende ja zwangsläufig immer wieder, da das "Daiki-Ap" nur eine Minute strahlt, nachdem man in der Anzeige den "AP-Modus" aktiviert hat,
- "....Interessant wäre noch zu wissen, wie Du das iPhone mit dem "Hauptrouter" verbunden hast, wenn alle SSID und WLAN Kennwörter gleich sind, wie wählst Du einen bestimmten Zugangspunkt aus?..." Fred121: Indem ich einfach alle AVM Fritzbox 4040 Stockwerksrouter ausgeschaltet habe, so dass nur noch das Heim WLAN vom Digitalisierungsbox Premium 1 Hauptrouter im Vorratsraum in den Heizungskeller ausgestrahlt wird. Ich habe das WLAN an meinem Iphone dann deaktiviert und wieder aktiviert. Bei der Neuverbindung konnte es sich nur an das Heim WLAN vom Digitalisierungsbox Premium 1 Hauptrouter verbinden.

Ich bin dankbar für jede weitere Idee, die Du hast.

Vielen Dank!

Viele Grüße,

Fred121

https://www.daikin.eu/content/dam/d...ller reference guide_4PEN680077-1_English.pdf
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
An dem Einfügen der Zitate musst Du noch über, das kann man nicht auseinander halten :D

Dort gibt es ein kurzes Kapitel 10.6.9 WLAN.
Selten so etwas schlecht beschriebenes gesehen, zumindest nicht in letzter Zeit. In diesem Kapiteil ist nur eine Übersicht, was in den einzelnen Menüpunkten möglich ist. Aber nichts zur Einrichtung.
Dort heißt es nur lapidar:
To configure the ONECTA app, follow the in-app instructions. While doing this, the
following actions and information are needed on the user interface:
Und die benötigten Infos im UI werden noch nicht mal aufgelistet, sondern nur wie o.a. die Menüs.
Ich weiß nicht, wie gut Du mit Deinem Installateur stehst und was vereinbart war, aber wenn das eine Neuinstallation und die Anbindung von Anfang an versprochen wurde, dann würde ich dem (Achtung Wortspiel) Druck im Kessel machen und eine Frist setzen.
Wenn er es nicht schafft, soll er den Kram abholen... (ich weiß, heutzutage Wunschdenken, aber man kann ja mal drohen, zumindest mit einem erheblichen Abzug ;).
In einem US Forum wurde mir gesagt, beim initialen Verbindungsaufbau passiert folgendes: "...first step is to let your onecta app connect with the hot water tank itself (make sure it emits itself as access point, see the daikin link), the onecta app will transfer the wifi settings from the phone to the hot water tank, when that is successful the hot water tank will connect to the wifi itself..."
Sehr interessante Einrichtungsmethode...
Möglicherweise liegt es tatsächlich an einer Inkompatibiltät des Smartphones. Hat keiner evtl. eines mit Android, mit dem man das versuchen könnte?
Wie gesagt, die komplette Einrichtung kann ich nur als "exotisch" bezeichnen. :alien:

Abgesehen davon: eigentlich sollten/müssen doch nach geltendem EU-Recht hier in den Umlauf gebrachte Geräte eine vernünftige Bedienungsanleitung haben, oder? Das sehe ich nicht im Ansatz erfüllt.
Ideen habe ich leider sonst keine mehr.

Gruss
 
Sehr interessante Einrichtungsmethode...
So ähnlich war die WLAN-Konfiguration meines Philips Luftreinigers mit WLAN auch. Wenn man im Luftreiniger das WLAN aktiviert ist der auch erstmal ein AP, der sein eigenes WLAN aufspannt. Dann muss man die App starten, mit dem WLAN verbinden und dann wird eines der WLAN-Profile (gespeicherte WLANs) vom Handy ausgewählt. Und das übernimmt das Gerät dann.

Klingt für mich sehr ähnlich...
 
Na ja, warum einfach, wenn es auch umständlich geht... :LOL:.

Gruss
Hallo FSC830 und alle,
es ist mir nun schließlich gelungen, eine initiale Verbindung über mein Heim-WLAN von meinem Iphone 12 Pro Max zum WLAN „Daikin-AP“ der Daikin WLAN-SD Karte über die Onecta-Ap herzustellen. Nach der initialen Verbindung, wurde die Firmeware der Daikin WLAN-SD Karte aktualisiert, und die vorher ausgegrauten Menüoptionen im Menü „Drahtlos Gateway“ im Display des Warmwassertanks wurden sichtbar. Danach hat mich die Onecta-Ap aufgefordert, den „AP-Modus“ im Menü „Drahtlos Gateway“ am Warmwassertank erneut zu aktivieren. Anschließend hat die Onecta-Ap mein Heim-WLAN automatisch gefunden und nach Eingabe meines Heim-WLAN Passwortes, wurde mein Warmwassertank als Einheit in der Onecta-Ap hinzugefügt. Die aktivierten weiteren Menüoptionen im Menü „Drahtlos Gateway“ am Warmwassertank brauchte ich bisher gar nicht mehr weiter nutzen, zum Herstellen der permanenten Verbindung mit meinem Heim-WLAN.

Die Warmwassertank Fernbedienungsoptionen in der Onecta-Ap sind ziemlich spärlich:
- Die aktuelle Tanktemperatur wird angezeigt. Mein Eindruck ist aber, dass die Tanktemperaturmessung von Daikin im Tank nur ungenau die Temperatur im Tank wiederspiegelt. So scheint der Temperatursensor ziemlich weit unten im Tank angebracht zu sein, in der Nähe des Kaltwasserzulaufs. Oben, wo das Wasser abgenommen wird, ist das Wasser noch wärmer. Jedenfalls kommt noch gefühlt wärmeres Wasser aus der Leitung, obwohl eine kältere Tanktemperatur angezeigt wird. Ich muss das aber mit einer Thermometermessung bei der Abnahme am Wasserhahn noch bestätigen
- Das Tagesprogramm kann man remote einstellen, was in der Tat nützlich ist
- Die Firmware des Warmwassertanks kann man aktualisieren, was ich auch tun konnte (von Version 6.7.0 auf Version 6.9.0)


Die initiale Verbindung funktionierte schließlich, nachdem ich:
- Die Onecta-Ap auf meinem Iphone 12 Pro Max noch einmal komplett gelöscht und wieder neu installiert hatte
- Bei meinem Iphone 12 Pro Max hatte ich das mobile Datennetz deaktiviert
- Die Verbindung war schließlich über mein Heim-WLAN erfolgreich. Dabei war mein Iphone 12 Pro Max über das Heim-WLAN meiner Digitalisierungsbox Premium 1 (2,4 GHz Funknetzwerk, keine Sonderzeichen im Heim-WLAN Namen, WPA-Modus: „WPA 2“, das Heim-WLAN Passwort kann Sonderzeichen enthalten) verbunden.
- Der entscheidende Punkt meines Erachtens war allerdings, dass ich nun zuerst nach dem Aktivieren des „AP-Modus“ am Warmwassertank, manuell in den WLAN-Einstellungen meines Iphone 12 Pro Max eine Verbindung mit dem WLAN „DAIKIN-Ap“ meines Wassertank hergestellt habe, und dann erst in der Onecta-Ap eine „AP-Modus“ Verbindung hergestellt habe. Mein Eindruck war am Ende, dass man, wenn man nur das Pop-Up in der Onecta-Ap bestätigt, bei dem man zum „AP-Modus“ Verbindungsaufbau mit dem „Daikin-AP“ WLAN aufgefordert wird, das Iphone 12 Pro Max diesen Verbindungsaufbau nicht schafft. Das Iphone ist ja sonst zuerst mit meinem Heim-WLAN verbunden und die Onecta-Ap kann nicht vom Heim-WLAN auf das „Daikin-AP“ WLAN umschalten und dann wieder zurück auf das Heim-WLAN. Zumindest beim ersten Umschalten schien die Onecta-Ap endlos festzuhängen.
- Eine Freischaltung von Routerports, wie es mein Daikin Händler empfohlen hatten, war nicht nötig
- Wie gesagt, funktionierte die Verbindung schließlich über mein Iphone 12 Pro Max mit der neuesten Apple Betriebssystemversion (16.3.1). Ein anderes älteres Iphone brauchte ich nicht mehr testen


Ich werde nun die zweite WLAN SD-Karte (BRP069A78), die mein Daikin Händler mir als Ersatzkarte geschickt hatten, in den nächsten Tagen wieder per Post zurückschicken. Der Daikin-Support wollte ja ausschließen, dass die Karte kaputt ist.


Ich habe meinem Händler gebeten, mich auch in meinem Namen bei Daikin zu beklagen, dass der Verbindungsaufbau mit der Onecta-Ap zu umständlich und fehleranfällig ist. Meiner Ansicht nach, liegt hier ein Software-Architekturproblem vor. Man will vermutlich mit der Initialisierung der SD WLAN-Karte von der Cloud Geld sparen, um dem Kunden nicht ständig Softwareupdates zur Verfügung stellen zu müssen, zum direkten Update auf die Hardware der WLAN SD-Karte. Dies geht aber alles auf Kosten der Fehleranfälligkeit und der Bedienbarkeit für den Kunden. Ich habe drei Tage meiner kostbaren Zeit mit Rumprobieren und allen möglichen Tests verbracht, vor allem Nachts und habe mich ständig dabei geärgert.


Vielen Dank!

Viele Grüße,

Fred121
 
Schön, das es jetzt geht und danke für den Bericht, wie es geht.
Das bescheidenste an der Aktion ist, das dieses Vorgehen nirgends vernünftig dokumentiert ist. Es wäre alles viel einfacher gewesen, wenn irgendwo die Reihenfolge der aufzubauenden Verbindungen exakt beschrieben wäre. Aber die Dokumentation ist einfach nur grottenschlecht.

Tja, hätte, hätte ...Fahrradkette. :LOL:

Gruss
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.872
Beiträge
49.053
Mitglieder
4.533
Neuestes Mitglied
Karlmaster
Zurück
Oben