Keine Telefonate möglich

KLAUS

New member
Erst einmal einen schönen Sonntag.
Seit gestern habe ich ein Problem mit meiner 6660 Cable CD Fritz Box.
Ich wollte auf die Oberfläche, habe das auch geschafft, aber dann kam es zum Zusammenbruch. Ich sollte plötzlich mein WI-FI Passwort eingeben. Bis gahin alles klar. aber nach der Eingabe wurde ich wie bei der Ersteinstellung auf die Seite geführt, wo es hieß "wählen Sie die Sprache", also wählte ich Deutsch, auf der nächsten Seit wurde ich dann nach dem Passwort gefragt. Ich gab den 20-stelligen Code ein. Dann gab es ein Fester daß das Passwort nicht anerkannt wird. Erst dachte ich ich hätte mich vertippt, also nochmals versuchen, aber wieder das Gleiche.
Nun kann ich zwar im Internet surfen, aber kann kein Telefonat tätigen und ich bin auch per Telefon nicht erreichbar.
Ich haeb auch schon mit meinem Anbieter gesprochen, die das Problem auch nicht in den Griff bekommen.
Was lief da verkehrt? Was habe ich falsch gemacht? Kann ich die Fritz.Box nicht komplett zurücksetzen und diese auch vom PC deinstallieren?
Bevor ich es vergesse, ich habe auch den Router zurückgesetzt, wie es erforderlich war
Wer kann mir helfen, wenn es sein muß auch telefonisch übers Handynetz
 
Fritzbox vom PC installieren?
Ich wüsste nicht, wie und vor allem warum man eine FB auf dem PC installieren sollte, bzw. eine Konfigurationssoftware dazu?

Was passiert ist kann man so nicht sagen, ich vermute aber, das jetzt die SIP Zugangsdaten/Server fehlen.
Die sind für VoIP notwendig und unabhängig von den DSL Zugangsdaten.
Der Provider sollte das aber mitteilen können.

Gruss

P.S. Mit Fritzbox auf dem PC, kann es sein, das Du eine Einrichtungssoftware des Providers meinst?
Ein 20 stelliger Code hört sich nach einem Modemeinrichtungscode an, den z.B. Vodafone verwendet!?
 
Je nach Anbieter hat er eine Initialkennung bekommen. Die muss man einmalig in den Router eintragen und der betankt sich dann mit den entsprechenden Daten.
 
Erst einmal Danke.
Als ich die Box bekam musste ich nur die entsprechenden Stecker anschliessen, dann ging es auch schon los. das nach der Sprache und dem Passwort gefragt wurde, genau der Weg, den ich jetzt auch einschlagen wollte, aber der Router verweigert mir den Zugang, warum und wieso weiß ich nicht
 
Normalerweise kann man eine Fritzbox wieder in den Ausgangszustand versetzen. Jedenfalls die von AVM.
Wenn das Teil eine Providerfirmware hat, bin ich mir nicht sicher ob das auch geht.
Jedenfalls sollte der Provider ein Austauchgerät zur Verfügung stellen.

Gruss
 
In welcher Form verweigert er den Zugang? Welche Fehlermeldung kommt da? Eine Fritzbox hat üblicherweise noch eine zweite IP als Notanker, die ist nur per LAN-Kabel angeschlossen erreichbar: 169.254.1.1, hast Du die mal ausprobiert?
 
Das hier hast Du schon versucht:

Werkseinstellungen laden​

  1. Trennen Sie die FRITZ!Box für 1 Minute vom Stromnetz.
  2. Rufen Sie innerhalb der nächsten 10 Minuten die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  3. Klicken Sie auf den Link "Kennwort vergessen?".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Werkseinstellungen wiederherstellen".
  5. Rufen Sie nach dem Laden der Werkseinstellungen die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  6. Tragen Sie das Kennwort von der Unterseite Ihrer FRITZ!Box ein und klicken Sie auf "Anmelden".
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.473
Beiträge
46.018
Mitglieder
4.104
Neuestes Mitglied
TristansSmartesHeim
Zurück
Oben