Haus Verkabelung

Goofy

New member
Nun haben meine Eltern mitbekommen, dass ich unsere Wohnung mit Netzwerkabel ausrüsten möchte. Promt kam eine Anfrage ob es bei denen auch möglich ist das ganze Haus zu verkabeln. Der Telefonanschluss und Router befinden sich im Wohnzimmer. Im Hauswirtschaftsraum könnte man alle Kabel zusammenlaufen lassen und miteinander verbinden.

Ich gehe also vom Router mit einem Kabel zum Hauswirtschaftsraum und verteile von hier die Kabel in die anderen Räume. Wie verbindet man das alles im Hauswirtschaftsraum? Es würden dann insgesamt 6 Kabel ankommen.
1. Router
2. Schlafzimmer
3. Büro
4. Gästezimmer 1
5. Gästezimmer 2
6. Hobbyraum
 
Wie verbindet man das alles im Hauswirtschaftsraum?
Regulär - mit vernünftigen Verlegekabeln - würde man Dosen in die jeweiligen Räume setzen und die anderen Enden zentral auf einem Patchfeld zusammenlaufen lassen. Dort würde man dann mit relativ kurzen Kabeln alles zusammen auf einen Switch führen. Nimmst Du ganz normale Patchkabel, kannst Du diese einfach allesamt zusammen direkt in einen Switch stecken und fertig :)
 
Moinsen,
was der gute @blurrrr sagte plus ergänzend: bei "nur" 6 Kabeln kannst du auch ggf. auf so ein Patchfeld verzichten und das ganze mit Keystone Adaptern lösen:

LAN Verlegekabel > Keystone > switch.

:)
 
Das mit den Dosen mache ich jetzt auch bei mir zuhause. Würde ich auch hier in allen Räumen machen. Das Verlegekabel kommen also aus Rohren im Hauswirtschaftsraum an. Diese mache ich dann an ein Patchpanel und dann weiter zum Switch?! Habe gerade danach gegoogelt. Es gibt Patchpanel wo man die Drähte direkt anschließt und es gibt welche da kommen so Stecker dran. Das letzte dürfte dann das mit dem Keystone sein?!
 
Genau, gibt auch Dosen für Keystones. Keystones werden dann einfach nur einsteckt mit so einem Clip. Kannst Du machen wie Du möchtest, ich finde, dass man mit Keystones jedoch noch etwas flexibler ist :)
 
Ich würde empfehlen anstatt eines Kabels immer ein Doppelkabel zu verlegen.
Im HWR hast Du dann 12 Enden liegen, der Aufwand ist marginal größer, der Vorteil einer weiteren Leitung aber unbezahlbar. ;)

So könnten man auch in einem Raum ein Kabel für LAN, das andere für Telefon verwenden.

Gruss
 
Ich würde empfehlen anstatt eines Kabels immer ein Doppelkabel zu verlegen.
Das Haus ist schon etwas älter. Ein Wunder, dass überhaupt so viele Leerrohre liegen. Leider hat man zu dieser Zeit als das Haus gebaut wurde noch nicht an sowas gedacht. Deshalb reichen die Rohre nur für 1 Kabel. Ich denke die waren mal für TV oder Satkabel o.ä. gedacht. Trotzdem danke für den Hinweis.
 
Achte bei Patchfeld und Dosen darauf dass es Cat 6a ist, wichtig könnte auch sein, dass sie werkzeuglos aufgelegt werden können... Oft braucht man neben feinem Seitenschneider auch Auflegewerkzeug (zB für LSA (plus)) wasman sich dann auch anschaffen muss.
 
@Goofy: es gibt universelle "Kabel", da ist ein Koax-Kabel, ein 4er für Telefon und Co und ein 8er für Daten drin. Beispiel: "Draka Hybridkabel" (Meter kostet ca. 1,20 Euro) oder auch Kathrein Hybridkabel. Aber aufpassen, da gibt es auch noch Kabel, das sind noch 4 LWL-Strippen mit drin. Solche Kabel sind heute auch endlich in der BRD für den Bau von "smart home" handelsüblich. Zum Vergleich: in Singapur hat man die mit dem auch noch LWL drin schon ab 1997 in vielen Neubauten verbaut.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.708
Beiträge
47.998
Mitglieder
4.351
Neuestes Mitglied
Misiaczek
Zurück
Oben