Geräte verlieren durchgehend Verbindung und verbinden sich danach direkt neu.

CUBOT

New member
Moin,

ich bin gestern aufgewacht und habe mich gewundert, warum mein Homeassistant auf dem Pi, verbunden über Lan, keine Verbindung mehr hatte. Ich hab in die Fritzbox geschaut und es sah alles gut aus. Daher hab ich mal den Lan Port gewechselt und ich hatte wieder eine Verbindung zu Homeassistant. Anschließend ist mir aufgefallen, dass beide AVM Dect FONs aus waren, obwohl sie zuvor genug Akku hatten. Ich konnte sie auch nicht mehr einschalten. Erst durch Batterie Entnahme konnte ich sie wieder einschalten und verbinden. Das ist alles schon sehr komisch gewesen.

Mein Problem nun ist aber, dass mehrere Geräte gleichzeitig die Wlan Verbindung verlieren. Für ein paar Sekunden sind die Geräte mit dem Wlan verbunden und anschließend wieder getrennt und immer so weiter. 2,4 und 5GHz sind beide aktiviert. Ich habe beides schon ausgeschalten um zu testen. Geht trotzdem nicht. Fritzbox habe ich dann auf die aktuellste Version geupdatet. DHCP ist aktiviert und die MAC-Adressen Beschränkung ist ausgeschaltet. Die Handys natürlich auch neugestartet und das Wlan jeweils entfernt und Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt. Im Fritzbox Ereignis-Log steht nichts. Der Gastzugang funktioniert aber.

Als letztes fällt mir nur noch der Werksreset der Fritzbox ein oder habt ihr da eine bessere Idee, was ich noch machen könnte?

MfG
Nico
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi :)

Das wird vermutlich genau das sein, was Dir Dein ISP und/oder AVM raten wird. Auch wenn es ein wenig Zeit kostet, schaden wird ein Werksreset erstmal nicht. Ist natürlich auch nicht ausgeschlossen, dass die Fritzbox ggf. eine Macke hat, von daher ist der Werksreset erstmal der kostenlose Versuch auf Besserung.
Anschließend ist mir aufgefallen, dass beide AVM Dect FONs aus waren, obwohl sie zuvor genug Akku hatten. Ich konnte sie auch nicht mehr einschalten. Erst durch Batterie Entnahme konnte ich sie wieder einschalten und verbinden. Das ist alles schon sehr komisch gewesen.
Indeed... das ist wirklich komisch, denn selbst wenn etwas mit der Fritzbox nicht stimmen würde, davon gehen die Geräte nicht einfach aus. Sind evtl. in der Nacht irgendwelche Firmware-Updates gelaufen? Die Telefone an sich funktionieren jetzt aber wieder? Zufällig noch irgendwas am USB-Port der Fritzbox stecken?
 
Hi :)

Das wird vermutlich genau das sein, was Dir Dein ISP und/oder AVM raten wird. Auch wenn es ein wenig Zeit kostet, schaden wird ein Werksreset erstmal nicht. Ist natürlich auch nicht ausgeschlossen, dass die Fritzbox ggf. eine Macke hat, von daher ist der Werksreset erstmal der kostenlose Versuch auf Besserung.

Indeed... das ist wirklich komisch, denn selbst wenn etwas mit der Fritzbox nicht stimmen würde, davon gehen die Geräte nicht einfach aus. Sind evtl. in der Nacht irgendwelche Firmware-Updates gelaufen? Die Telefone an sich funktionieren jetzt aber wieder? Zufällig noch irgendwas am USB-Port der Fritzbox stecken?
Ne automatische updates sind ausgeschaltet. Zum Glück funktionieren aber die Telefone wieder. Am USB Port steckt nichts. Vielleicht noch erwähnenswert, dass ich über Homeassistant Adguard laufen habe und die DNS IP in der Fritzbox auf Homeassistant gelegt ist? Sollte ja eigentlich kein Problem sein, da ich ja mit dem PC über Lan keine Probleme habe. Aber ich probiere lieber nochmal den DNS Server auf die Frtizbox zu legen.

Ein Backup zu machen macht ja eigentlich kein Sinn, wenn da irgentwas in den Einstellungen ist oder? Obwohl ja vorher alles ging, ohne dass ich etwas verstellt habe...
 
Mir ist jetzt noch aufgefallen, wenn mein Handy länger eine Verbindung mit dem Wlan hat und ich dann mit einem anderen Gerät, in diesem Fall mit einem Laptop, ins Wlan reingehe, bricht bei meinem Handy die Verbindung ab.
 
Vielleicht hat sich das Update "verschluckt". Vielleicht mal die 7.50 Recover ausführen. Danach muss die FB aber neu eingerichtet werden.
 
Hab so Aussetzer (Bsp Streamabbruch, manchmal mit/ohne nötigen manuelles wieder Anstarten) auch mit Fritz OS 7.50 und Fritzbox 7590.
Eventuell auch schon mit der 7.29.

Fritzbox mit DoT + Fallback DNS extern und lokalem DNS auf Adguard.

Die Fehlersuche wird mit den immer neuen Techniken, Geräten und Funktionen auch immer aufwändiger.
Möglichkeiten ohne Ende.

Da spielt mal Google eine neue Firmware auf die alten chromecast Audio... Prompt laufen die nicht mehr gleichzeitig und im Sync in einer Lautsprechergruppe mit chromecast-builtin Geräten.
Oder ein Android Update verursacht plötzlich Streamabbruch in einer App, wenn man gleichzeitig dort auf eine Browser App wechselt.
Teilweise kann man nur damit leben (ohne wieder Hardwaremüll zu produzieren), oder findet noch nicht mal den vermeintlichen Grund (oder es funktioniert dann trotzdem wieder).
Aber gut, das wird dann zu philosophisch.

Hab aktuell keine Zeit das hier zu durchleuchten und wollte einfach nur dem Thread mal folgen. :)
 
Hab so Aussetzer (Bsp Streamabbruch, manchmal mit/ohne nötigen manuelles wieder Anstarten) auch mit Fritz OS 7.50 und Fritzbox 7590.
Eventuell auch schon mit der 7.29.

Fritzbox mit DoT + Fallback DNS extern und lokalem DNS auf Adguard.

Die Fehlersuche wird mit den immer neuen Techniken, Geräten und Funktionen auch immer aufwändiger.
Möglichkeiten ohne Ende.

Da spielt mal Google eine neue Firmware auf die alten chromecast Audio... Prompt laufen die nicht mehr gleichzeitig und im Sync in einer Lautsprechergruppe mit chromecast-builtin Geräten.
Oder ein Android Update verursacht plötzlich Streamabbruch in einer App, wenn man gleichzeitig dort auf eine Browser App wechselt.
Teilweise kann man nur damit leben (ohne wieder Hardwaremüll zu produzieren), oder findet noch nicht mal den vermeintlichen Grund (oder es funktioniert dann trotzdem wieder).
Aber gut, das wird dann zu philosophisch.

Hab aktuell keine Zeit das hier zu durchleuchten und wollte einfach nur dem Thread mal folgen. :)
Ja stimmt schon, ist aber immer nervig, wenn man "vermeintlich" nichts verändert hat und auf einmal geht garnichts mehr.
 
So, auf Werkseinstellungen zurückgesetzt ist die Fritzbox. Nur habe ich kein Zugriff mehr drauf. Über LAN oder WLAN ist sie unter keiner Adresse erreichbar, selbst die Notfalladresse funktioniert nicht. Bleibt also nur noch das Wiederherstellungsprogram...
 
So, der Reset über das Wiederherstellungsprogram hat funktioniert und ich hab alle Einstellungen wiederhergestellt, bis auf die Wlan Einstellungen. Funktioniert jetzt zum Glück alles wieder. Keine Ahnung was da los war.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.204
Beiträge
43.869
Mitglieder
3.801
Neuestes Mitglied
Ludwig6996
Zurück
Oben