Fritzbox 6690 cable - Nur 100/200 mbit Download bei 1 Gb Vertrag

CoolTool1

New member
Liebe Com,



ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage.

Kurzer Recap.



Seit ca. 1 Jahr hatte ich die kostenlose Vodafone Station als Router für mein Internet. Trotz eines 1 Gb Vertrages kamen durchschnittlich nur ca. 400 Mbit im Download durch. (Egal welcher Tag/Uhrzeit Test).



Ich hatte mir erhofft mit dem Umstieg auf die neue Fritzbox 6690 cable von Vodafone eine bessere Leistung herauszuholen. Mit dem Ergebnis, dass ich jetzt eine noch schlechtere Verbindung habe als vorher. Im Download bekomme ich nur noch 100/200 Mbit. Ich bin da echt fassungslos und habe auch schon mehrmals mit Vodafone Technik teleofoniert um das Problem zu ergründen. Bisher kein Erfolg bzw. es wurde mitgeteilt, dass kein Netzfehler bli bla bla blub festgestellt werden konnte...Ich weiß jetzt nicht mehr so recht was ich machen kann. Das ich bei der neusten Fritzbox Technik sogar viel schlechteres Internet habe als vorher mit der gratis Vodafone Station erschließt sich mir nicht.



Nachstehend ein paar Infos zu mir.



- Fritzbox 6690 cable steht zwangsläufig im Wohnzimmer, da nur dort Multimediadose verbaut ist.

- Gaming PC steht im Arbeitszimmer (zwei Wände zwischen, Flur mittig) Messung erfolge über PC Speedtests

- Für den PC ist im Arbeitszimmer ein Fritz Repeater (Mesh 1200) im Einsatz. Fritz Repeater ist mit PC per LAN-Kabel verbunden und es ist ein MESH Netzwerk in der Wohnung vorhanden.

- In der Fritzbox sind PC (Ethernet-LAN), TV (WLAN), Handy (WLAN), Tablet (WLAN), Fritz Fon (WLAN) im Mesh gespeichert.

- Alle gespeicherten Geräte sind aber nicht zusammen an. Selbst wenn nur PC an ist, erreiche ich Download Geschwindigkeiten von 100/200 mbit.



Kann mir jemand helfen?

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

CoolTool1

New member
Hi. Ich habe gerade einmal ein 10m (gerade so ausreichend) LAN Kabel direkt zwischen PC und Router gesteckt. Tja...über 900 mbit :) das ist natürlich richtig mega. Aber ich kann das leider nicht so lassen mit dem Kabel quer durch die Wohnung :(

Kann man diese Verbindung nicht auch anders hinbekommen :(
 

blurrrr

Well-known member
Naja, grundsätzlich stehen erstmal 3 Optionen zur Auswahl:

1) Kabel
2) WLAN
3) DLAN

Ersteres ist eigentlich immer zu bevorzugen (sofern möglich), alternativ WLAN und wenn da so GARNIX zu machen ist, ggf. noch via DLAN, aber das ist dann schon echt nicht mehr schön und Deine Wunschbandbreite wirst Du darüber garantiert "nicht" bekommen.

Gibt auch "flache" Patchkabel, welche man hinter Fussleisten (oder unter Teppichen,etc.) verschwinden lassen kann. Alternativ im Raum dazwischen noch einen Repeater (falls das hilft).
 

CoolTool1

New member
Im Arbeitszimmer bei mir wo der PC steht ist eine Antennendose verbaut. Wäre es möglich durch einen privaten Elektriker oder so einen Multimedia-Adapter an die Antennendose anzuschließen und da was für Kabelanschluss "umzuklemmen" ? Ich hatte von so etwas mal gehört aber kann es nicht genau einordnen.
 

blurrrr

Well-known member
Im Thema Antennen-Gedöns bin ich nicht so bewandert, aber vllt hilft es auch schon, wenn man den Repeater einfach nicht so weit weg packt, denn: bröckelige Verbindung "bleibt" bröckelige Verbindung.

Router___|.....|...Repater___Computer

Sieht zwar schön am Computer aus (guter Empfang ("___")), nutzt aber nix, wenn der Repeater nur eine weniger gute Verbindung ("....") hat. Wände sind mit "|" gekennzeichnet. Versuch es einfach mal so:

Router__|__Repeater__|__Computer

Vielleicht hilft das ja schon. Dazu sollte man auch wissen, dass WLAN ein shared Medium ist, heisst, dass die Bandbreite unter allen Teilnehmern aufgeteilt wird. Dazu spielen die Standards auch noch eine Rolle und ebenso die Frequenzen (2,5 / 5 Ghz).
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
968
Beiträge
14.035
Mitglieder
499
Neuestes Mitglied
John58
Oben