Kabelanschluss zum Vodafone Router verlängern?

Varuna01

New member
Hallo,
ich bekomme bald vom Vermieter einen Kabelanschluss gestellt.
Beim Bau des Hauses wurden leider nirgends Netzwerkleitungen verlegt. Daher hätte ich folgende Idee.

Am Hauseingang ist der Verteilerraum. Dort kommt aus der Erde das Vodafone Kabel. In dem Netzwerkraum laufen auch alle SAT-Kabel zusammen. 1 SAT-Kabel fürs Wohnzimmer ist nicht angeklemmt und wäre frei.

Wäre es möglich, das Vodafone Kabel mit einem Adapter an die tote SAT-Leitung, die ins Wohnzimmer führt, anzuschließen und
im Wohnzimmer den Vodafone Router an der SAT-Dose anzuschließen?
Denn dann könnte ich dort den Kabelrouter an der vorhandenen Fritzbox anschließen, an der alle Netzwerkgeräte hängen.

Geht so etwas oder bin ich da auf einem Holzweg?
 

blurrrr

Well-known member
Hallo und willkommen :)

Also ich hab mit Coaxial-Geschichten nun wirklich nichts an der Mütze, aber theoretisch sollte es mit so einem Adapter funktionieren (halt je nachdem, wie das Kabel unten angekommt, keine Ahnung).

https://www.amazon.de/F-Verbinder-V...-Antennenkabel-Koaxialkabel-2x/dp/B07PFX2X5Q/

Wäre aber wohl im Zweifel mit dem Provider (und Vermieter/Hauseigentümer) zu klären denke ich... aber vielleicht meldet sich ja noch wer zu Wort mit etwas mehr Erfahrung als ich 😅
 

UdoAA

Active member
Ich bin auch nicht der Experte, aber soweit ich weiß gibt es Unterschiede zwischen SAT-Coax-Kabel und dem herkömmlichen TV-Coax-Kabel.
Daher würde ich einen Techniker oder den technischen Support des Providers um Hilfe bitten, sollte ja eigentlich möglich sein.
 

Fusion

Member
Die Kabel sind vom Aufbau identisch. SAT Kabel sind allerdings aufwändiger.

SAT Kabel haben eine deutlich bessere Schirmung (bsp 120 vs 85 dBm) und weniger Dämpfung (25 vs 50 dB auf 100m, 2GHz). Zudem eher Schraubgewinde (Vodafone liefert bei der Kabelbox aber auch Kabel mit Federklemmung die vermutlich auch auf Gewindebuchsen passen) anstatt Stecker.

Ein Sat Kabel kann also leicht als Kabel Kabel verwendet werden, umgekehrt funktioniert das nicht. Voraussetzung, dass die Verbindung sauber erfolgt ohne unnötige Reflexionen am Stecker.

Vermutlich muss nur der Verstärker am Hausanschluss passend eingepegelt werden und/oder der Widerstand in der Multimediadose entsprechend gesetzt werden.
 

Varuna01

New member
Ich habe ne andere Lösung gefunden.
Ich werde mit AVM FRITZ!Powerline 1220E die Strecke über die Stromleitung machen. Das sind nur ein paar Meter.
Aber danke an alle für die guten Ratschläge.
 

blurrrr

Well-known member
Also von dem Powerline-Zeugs würde ich auch eher abraten... Lieber ein Kabel, das schon die Nerven (ob jetzt SAT oder LAN sei mal dahingestellt).
 

FSC830

Active member
Powerline ist so ziemlich die schlechteste Lösung. :rolleyes:
Aber Deine Entscheidung!
Nur hinterher nicht wundern/beschweren wenn es nicht so läuft wie erwartet. :eek:

Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

RichardB

Active member
Powerline ist ehrlich gesagt Mist. Ich habe damit mal einen TV verbunden. Ergebnis: TV lief super, nur Teile des Netzwerks sind (warum auch immer) auf 10Mbit zusammengebrochen. Gut, dass es Hilti und 30cm-Bohrer gibt ...
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.133
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben