DSM 7.1

blurrrr

Well-known member
Mahlzeit!

Hat sich wer von euch schon mal die DSM 7.1 beta angeschaut? Scheinen ja ganz interesse Dinge bei zu sein (RO-DC, NAS-Backup via ABB, etc.)...
 

rednag

Well-known member
Meine DS1019+ läuft noch mit DSM 6.2. Die DS415+ welche als Backupziel dient läuft bereits unter 7.0.1. Sehr jetzt nichts was die neue Version bietet was ich unbedingt brauche.
 

Tommes

Active member
Angeschaut noch nicht. Ich wollte das in naher Zukunft aber mal tun um zu schauen, ob meine Pakete damit noch laufen. Bei Synology kann an ja nie wissen, was die so alles aus dem Hut zaubern um uns Developer zu ärgern.

BTW: Vielleicht solltest du den Thread dahingehend umbenennen, das hinter DSM 7.1 noch ein Beta steht. Sonst führt das noch zu Verwirrungen
 

rednag

Well-known member
Hast Du ein Testsystem oder ein vDSM dafür? Dein Basic Backup läuft unter 7.0.1 soweit ich das mitbekommen habe. Aber es ist natürlich zweifellos ärgerlich nach jedem Majors Release etliches wieder anpassen zu müssen.
 

Tommes

Active member
Nichts für ungut, aber Basic Backup wurde nur wegen DSM 7 ins Leben gerufen um eine Alternative für Ultimate Backup zu liefern. Daher wäre es schlecht, wenn es unter DSM 7.0.1 nicht laufen würde. In den Regel sollte es aber so sein, das bei einem „kleinen“ Versionssprung keine großen Umstellungen zu erwarten sind, jedoch kann man sowas ja nie ausschließen. Wundern würde es mich aber nicht, da man unter DSM 7 den ein oder anderen kleinen… Ich nenne es mal „Hack“ ( in Anführungszeichen ) ausführen muss um das System bewusst zu umgehen damit man mehr Rechte erhält. Daher könnte ich mir vorstellen, das man mit DSM 7.1 evtl. einen Versuch starten könnte, genau diese Systemumgehungen zu unterbinden.

Meine DS218+ läuft mit DSM 7 und einem Virtuellen DSM 6. Die DS216+ hat sich mein Sohn unter den Nagel gerissen. Ich würde daher meine DS115 dafür hernehmen um die Beta aufzuspielen, auch wenn es sich bei diesem NAS um mein Backup System handelt. Aber da sehe ich weniger Probleme. Mal schauen, vielleicht teste ich das nächste Woche mal
 

rednag

Well-known member
Ach, nur aus dem Grund? Die Beweggründe waren mir nicht bekannt. Hätte man Ultimate Backup nicht auf die veränderten Gegebenheiten anpassen können?
 

Tommes

Active member
Ich vermute mal, das das nicht wirklich zum Thema gehört, daher fasse ich mich kurz. Falls Du mehr darüber erfahren willst, können wir uns gerne per PN austauschen. Jedenfalls… Eine Portierung von Ultimate Backup nach DSM 7 war so nicht möglich, da man unter DSM 7 keinen direkten Zugriff mehr auf die SSH Ordnerstruktur hat, man ein Backupscript nicht mehr einfach so über die GUI als root hätte ausführen, verschlüsselte Ordner einhängen und trennen, sowie weitere systemnahe Befehle hätte nicht mehr ausführen können. Man kommt über die GUI standardmäßig auch nicht weiter als /volume[x]/shared folder

Basic Backup versteht sich zwar als Fork zu Ultimate Backup ist aber komplett neu programmiert und folgt dabei auch einer anderen Herangehensweise, was u.a. den Restriktionen von DSM 7 geschuldet ist.

Back to Topic
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Active member
Es hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen und habe mir die DSM 7.1 Beta auf meiner DS115 installiert um zu sehen ob meine Pakete LogAnalysis und Basic Backup noch funktionieren. Erfreulicherweise tun sie das anstandslos 💪

Ob ich heute jedoch noch dazu komme, mir die Beta etwas genauer anzuschauen, weiß ich noch nicht. Zumindest kann ich mir schon mal den Stempel Early-Adopter auf die Stirn und in mein Synology Fan Book drücken.
 

the other

Well-known member
Moinsen,
na toll, jetzt dachte ich "Dann mal ran an die Bulletten"...und dann sind das nur so Beta-Bulletten...also noch etwas warten.
Da meine NAS nicht im Internet sind drängelt es nicht soooo sehr. Aber mich freuen wenn eine der wenigen bekannten Lücken zugemacht wird tue ich schon...mal sehen.

Also:
Keep calm and backup!
;)
 

rednag

Well-known member
Ich hab als VM DSM 7.0.1 installiert. Und über die Schwuppdizitat bin ich positiv überrascht. Es fühlt sich irgendwie smoother an. Ach ja, auf der DS415+ läuft auch 7.0.1. Das ist aber nur Backup. Da muß ich nur sehr selten auf die GUI. Wird nur 2x/Woche für Backup eingeschaltet.
 

Tommes

Active member
Wer es noch nicht mitbekommen hat, DSM 7.1 wurde bereits am 06.04.2022 veröffentlicht. Die passenden Versionshinweise findet man *hier*

Habe meine DS218+ und DS115 schon aktualisiert und konnte bisher keine Nachteile feststellen.
 

RichardB

Active member
Ein sehr lieber Freund von mir (der bis vor 2 Jahren dafür zuständig war, dass die 256 + 64 Servereinheiten, die dafür sorgen, dass Mobilfunk, Festnetzinternet, alles andere und ggf. Kühlschränke;) in diesem Land funktionieren) hat vor kurzem gemeint: "Das Update eines Betriebssystems ist wirklich wichtig. Spiele es ein, wenn es 2-3 Jahre abgelegen ist. Du schneidest ja auch kein Steak aus der Kuh und wirfst es auf den Grill. Abliegen lassen. Die Early-Adopter machen das schon. Ihre blutigen Nasen zeigen den Weg. Je weniger Blut, desto besser das Update. Und wenn es keines mehr gibt, dann machen wir es.“
Ein weiser Mann. Auch ohne ihn mache ich um DSM7 zur Zeit einen großen Bogen.
 

Tommes

Active member
Ich teile deine Meinung und die deines Freundes zwar nicht, aber es bleibt ja jedem selbst überlassen, wie er die Dinge handhabt. Ich für meinen Teil bin mit der zeitnahen Einspielung von Updates - egal ob Major, Minor oder Patches - bisher immer ganz gut gefahren, aber ich bin sicherlich kein Maßstab und hatte wohl auch nur Glück.

Da DSM 7.0 aber bereits am 29.06.2021 veröffentlicht wurde, bluten die Nasen derer, die für Leute wie dich in die Bresche gesprungen sind, auch nicht mehr ganz so stark. Ich habe mir ebenfalls eine blutige Nase abgeholt um euch den Weg für DSM 7.2 so angenehm wie möglich zu bereiten. Bis zu diesem Zeitpunkt werden wohl noch ein paar mehr 3rdParty Apps wieder laufen oder gar neue hinzugekommen sein. Einer muss ja die Drecksarbeit machen :ROFLMAO:
 

RichardB

Active member
Der gute "Andreas" – er heißt nicht so – war dafür zuständig, dass der ganze A1-Laden in Ö läuft. Ob Du seine Meinung teilst oder nicht, ist im Nachhinein unerheblich. Fakt ist, dass die Geschichte hierorts einigermaßen friktionsfrei gelaufen ist. Und wenn nicht, war das kein Grund die Hotline anzurufen, weil ich gewusst habe, dass die Jungs hektisch ein paar Patches einspielen, damit der Laden weiter läuft. Grundlegende Änderungen bekommen Konsumenten ja gar nicht mit (weil in dem Fall die Reseverserver angeworfen werden).

Was die blutigen Nasen betrifft: Ich danke Dir und allen anderen. Vor allem Dir, dem Vorreiter der 3rd-Party-Anwendungen. Die Drecksarbeit kann ich (schon wegen mangelnder Kenntnisse) nicht machen. Ich muss dafür sorgen, dass meine Leute am Ende des Monats ihr Gehalt überwiesen kriegen (und dass mir auch ein paar € bleiben). Das ist meine Arbeit. Dreckig finde ich sie jetzt nicht.
 

Tommes

Active member
Ich danke Dir und allen anderen. Vor allem Dir, dem Vorreiter der 3rd-Party-Anwendungen
Ähm… Räusper… auf solch eine Aussage war ich jetzt nicht vorbereitet, was mir gleich mal die Schamesröte ins Gesicht treibt 😊 Jedoch betrachte ich mich nicht wirklich als Vorreiter in diesen Dingen. Da gibt es durchaus Andere, denen dieser Titel eher gebührt als mir. Trotzdem danke, das du das so siehst.

Auch kann man mich nicht mit Leuten wie Dir oder deines Freundes vergleichen. Ich leite keine Firma, betreue keine Server Farmen oder sonstige systemrelevanten IT Systeme, noch trage ich für irgendjemanden die Verantwortung. Ich mache das nur, weil ich Bock drauf habe. Beruflich habe ich mit all dem rein garnichts zu tun. Ich arbeite zwar in einem systemrelevanten Beruf und bin mir daher auch der Konsequenzen durchaus bewusst, was passiert, wenn ich einen Bock schieße. Was Softwareupdates anbelangt bin ich hier aber außen vor und zähle hier wohl nur zum Mainstream. Aber ich schweife mal wieder ab…
 
Zuletzt bearbeitet:

RichardB

Active member
Na ja. Bei den Anwendungen, die Du schon zur Verfügung gestellt hast, wäre die Schamesröte doch eher bei mir angebracht. Meine wenigen Konsolenkenntnisse sind nützlich und reichen ggf. für ein Norfallprocedere. Aber lasst uns stoppen die gegenseitigen Ergüsse, wie es bei Asterix & die Briten so treffend heißt. :)

Updates und Patches gehören sehr zeitnah eingespielt. Da bin ich absolut bei Dir. Alles andere wäre ja grober Unfug. Bei den sog. Major-Updates bin ich halt vorsichtig oder konservativ. Ich habe mich von WIN-NT-4.0 erst verabschiedet, als es wegen der sich ausbreitenden USB-Anschlüsse gar nicht mehr anders gegangen ist, um ein Bsp zu nennen.

Um beim Thema zu bleiben: über DSM7 habe ich bis jetzt eher Nachteiliges gelesen. Vor allem, wenn ich es mit einem (für uns stabilen) DSM 6.2.4-25556 U5 vergleiche. Gut da kommt der Firmenchef raus. Andererseits hat derselbe Firmenchef, nachdem seine DSen lange gemotzt haben, DRIVE von 1.4.xy auf 3.0.3 hochgezogen, mit dem Ergebnis, dass die Clients manuell upgedated werden mussten und die Sync-Aufgaben neu zu erstellen waren. Mag sein, dass ich einen Bock geschossen habe, nur vor dem Update war alles stabil.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
586
Beiträge
8.672
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben