Die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Mavalok2

Well-known member
00 Titel.jpgAuf dem Nachhauseweg kam ich zufällig an dieser Corona-Lotterie vorbei. Normalerweise stehen da immer reichlich Leute davor. Muss richtig gut sein, wenn sich da immer so viele Leute davor befinden. Aber heute Abend nicht. Muss mein Glückstag sein, wieso also nicht auch mal ausprobieren. Auto abgestellt und auf das Häuschen / Kabäuschen zumarschiert, oder besser gesagt ein Mini-Container*. Tja, bin wirklich der einzige. Da steht Test-Center angeschrieben. Hmm? Na was soll's.
Ich werde freundlich begrüßt. Der Angestellte sieht mich fragend an.
Ich: „Einmal bitte.“
Angestellter: „Zum ersten Mal hier.“
Ich: „Ja?“
Erkenntnis im Gesicht des Angestellten, ein Anfänger.
Angestellter: „Dann bräuchte ich den Ausweis.“
Halte den Ausweis hin.
Angestellter: „Anschrift, Handynummer und E-Mailadresse würde ich auch noch brauchen.“
Was die alles wissen wollen. Aber klar, für die Auszahlen des Gewinns.
Angestellter: „Das macht dann viel Euro Geld“.
Holla, die nehmen es auch von den Lebenden, aber jetzt gibt es kein Zurück mehr.
Angestellter: „Bitte ein Fenster weiter.“
Ein Fenster weiter der gleiche Angestellte: „Links oder rechts?“
Ich: „Äh, hä?“
Ja, ja, immer diese nervigen Anfänger.
Angestellter: „Linkes oder rechtes Nasenloch.“
Ich: „Ach so, äh egal.“
Was jetzt kommt kennt wohl jeder. Somit spare ich mir hier eine detaillierte Beschreibung. Muss auch nicht wirklich sein. Uff, den Gewinn muss man sich aber ordentlich verdienen.
Angestellter: „Das Resultat erhalten sie in ein paar Minuten per SMS oder E-Mail.“
Na, das geht dann mal fix. Beim Lotto oder Tombola muss man je nachdem Tage warten und dann das Resultat auch noch selbst aus Zeitung oder Internet heraussuchen. Das nenne ich mal Service.

Nach knapp 15 Minuten dann ein Pip-Pip von meinem Handy. Die Benachrichtigung.
Tja, was soll ich sagen, es war zu erahnen, eine Niete. Gewinne so gut wie nie. OK, sollte vielleicht auch öfter mal was mitmachen. Auf jeden Fall steht da klar und deutlich, schwarz auf weiß und ganz unmissverständlich: negativ. Das könnte man aber auch etwas positiver formulieren. Und nix von wegen Trostpreis oder so.
Dafür gibt es ein ganz schickes Zertifikat zum Herunterladen. Aber so ein zerknittertes „Sie haben den Haupttreffer“… Was soll's. Nichts mit 10 Tage gratis Heimurlaub. Aber wenn ich es mir so recht überlege, über Weihnachten…? bringt auch nicht so wirklich viel. Da sind die halben Tage ja eh schon frei. Vielleicht nächstes Mal.

So, entspannt und guten Mutes ins familiäre Weihnachtsfest im ganz kleinen Kreise. Mit meinem schmucken Zertifikat und mehrfach angestochen sollte eigentlich nicht viel schief gehen.
Aber auch Corona kann man gute Dinge abringen: Das zweite Jahr in Folge werde ich der „kuscheligen“ Begrüßung von Tante Gertrude davon kommen. Eine bessere Entschuldigung wird es nie mehr geben.

Gebt auf Euch und die Euren acht. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Man würde es zwar lieber verdrängen und nicht beachten wollen, aber im Moment sind die Corona Stationen überfüllt mit Nachsicht. Manch einer wird keine zweite Chance bekommen.


Ich wünsche allen ein gutes und besinnliches Weihnachtsfest. Auch im kleinen Kreise kann man beschauliches Weihnachten feiern.


Festliche Grüße
Mavalok2


* Genau genommen standen da zwei Mini-Container, so irgendwas um die 2 x 2 Meter groß. Ich vermute, dass der zweite Container als zweiter Schalter in Stoßzeiten dient. Kann ich aber nicht so genau sagen, war, als ich da war, nicht in Betrieb und nicht so genau zu sehen. Aber klar, 2 Kabäuschen rechtfertigen den Namen „Test-Center“ alle mal. :)

Bildquelle:
Reddit.com
 

FSC830

Active member
Ja, wir haben heute auch gebündelt unsere Lose abgegeben, war aber auch alles eine Niete.
Insofern ruhige und schöne Feiertage 🎄
 

Stationary

Active member
Die Schullotterie…vorgestern einen Termin für den Schnelltest gebucht, ich habe gedacht, obwohl wir alle geimpft sind lassen wir uns nochmal schnell testen bevor wir zu den ebenfalls geimpften Großeltern fahren. Soweit der Plan. Gestern nach der Schule also alle zum Testcenter. Auch nur Nieten gezogen, grün auf weiß stand da negativ. Kaum aus dem Testcenter heraus kommt eine e-mail der Schule…Quarantäne-Anordnung des
Gesundheitsamtes für Ihr Kind, es ist enge Kontaktperson zu einem positiv getesteten Kind….arrgggh. Das war es dann erst mal mit dem Verreisen zu Weihnachten, Weihnachten zu Hause soll ja auch sehr schön sein, wir haben da auch noch ein 3000er Puzzle herumliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommes

Active member
Auf dem Nachhauseweg kam ich zufällig an dieser Corona-Lotterie vorbei [...] Muss mein Glückstag sein, wieso also nicht auch mal ausprobieren [...] Tja, was soll ich sagen, es war zu erahnen, eine Niete.

So ist das im Leben. Mal verliert man. Mal gewinnen die Anderen.

Aber ehrlich gesagt habe ich mich bisher über jede Niete, die ich in der Corona-Lotterie gezogen habe, gefreut... und ich hatte bisher auch nur Nieten! Schon verrückt, das man sich so über Nieten freuen kann und niemand den Hauptgewinn ziehen will. Verrückte Welt.

Kaum aus dem Testcenter heraus kommt eine e-mail der Schule…Quarantäne-Anordnung des Gesundheitsamtes für Ihr Kind, es ist enge Kontaktperson zu einem positiv getesteten Kind….arrgggh

Das ist echt bitter. Oh man... aber mit einem 3000 Puzzle kann man die Zeit sicherlich gut überbrücken.... wenn man gerne puzzelt!
 

Mavalok2

Well-known member
In der Tat, wir leben in eigenartigen Zeiten. Wärst Du vor einem Jahren mit Gesichtsmaske in eine Bank gegangen, wärst Du von der Security aufgegriffen worden. Gehst Du heute OHNE solche in eine Bank, tja... Da kann man nur sagen: Nichts ist unmöglich, Corona
 

the other

Well-known member
Moinsen,
schöner Post...
Nach nun 1,5 Jahren im Schutzanzug hinter ffp2 und Visier mit doppelt Handschuhen ausgestattet, durfte ich sehr vielen Menschen dieses (und letztes) Jahr ihre jeweilige Lotterieteilnahme bestätigen.
Manche haben sich sehr über ihre Nieten gefreut, andere waren über ihre Gewinne mit 14 Tagen bezahltem Urlaub in Bad Meingarten nicht so erfreut.

Besonders unerfreulich dabei waren die vielen anregend blöden Gespräche über:
- "wieso muss ich ein Los ziehen, ich glaube nicht an die Lotterie??" und
- "die ganze Lotterie ist erfunden, es gibt weder Lose noch Gewinne..."-----"Na, dann können Sie sich doch da hinten bei der Zuckerwatte anstellen...nach 2 bis drei Portionen muss ich Ihnen nicht mehr so oft Lose verkaufen"-----"NEIN!! Die Zuckerwatte ist von dem Oberechsenwesengott B. Gates gemacht, wenn ich die ess, bekomme ich Pickel...!!"

Tja, die Dummheit ist unermesslich und weiter verbreitet als eh schon befürchtet...

AAAAABER: das soll kein Grund sein, jetzt mal die Füße kurz hoch zu legen, lecker zu essen und etwas Ruhe Gleichgewicht wieder zu finden.
Habt alle ein friedliches und gesundes und vor allem erholsames und schönes Weihnachtsfest...
:ninja:
 

phoneo

New member
Die Lotterie ist grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Bei einem Gewinn in der kleinen Lottobude um die Ecke, bedeutet das noch lange nicht, dass man auch wirklich als Hauptpreisgewinner bestätigt wird, denn manchmal werden auch einfach Fake-Gewinne verteilt. So ist es uns in der letzten Woche ergangen. Aber bis sich die Ziehung tatsächlich als Niete herausstellte, musste laut Lotterieverordnung die ganze Familie schon mal zwecks Vorbereitung der Feierlichkeiten in die Gewinnisolierung. Super Sache, wenn du nicht weißt, wie es weiter geht und die ursprüngliche Ziehung erst durch einen PCR (Price Check Return) bestätigt werden muss. Aufgrund der vielen Gewinne, sind die Organisatoren erheblich mit der Auswertung überlastet. Klar, langweilig wird es nicht, denn du bist verpflichtet die Kontakte der letzten Tage über deinen Hauptgewinn zu informieren, damit sie sich schon mal mit dir freuen können. Danach blieb auch noch ausreichend Zeit zu überlegen, wie das Weihnachtsfest unter Berücksichtigung der Gewinnwarnung werden könnte. Das Gewinnamt ist zwar automatisch von der Lottobude über den drohenden Hauptgewinn informiert worden, hatte sich aber nicht bei uns gemeldet. Wie man ja vielerorts hört, sind sie nicht mehr in der Lage, den Hauptgewinnern die Glückwünsche persönlich zu ermitteln. Bei uns haben sie sich übrigens gar nicht gemeldet. Als dann die PCR-Bestätigung über einen Fake-Gewinn kam, haben wir die Vorbereitung der Feierlichkeiten beenden können. Alle Kontakte wieder durchtelefoniert: Auf ein Neues bis zum nächsten Mal.

Euch noch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Vor allem: Bleibt gesund!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mavalok2

Well-known member
Ja, alles andere was wirklich toll, gerade vor Weihnachten. Ich mache mir da aber mehr Gedanken zum umgekehrten Fall. Man wird als Niete benachrichtigt und es würde einem der Haupttreffer zustehen. Im schlimmsten Fall könnte es dann noch Hauptgewinne geben, bei denen, die überhaupt nicht mitgespielt haben. Insgesamt sehr verwirrend und unsicher. Ich glaube, ich will da eigentlich nicht mehr mitmachen. Weiß jemand, wie man da komplett aussteigen kann?
 

phoneo

New member
Hmm, ich denke man sollte die Situationen unter einem risikobasierten Ansatz betrachten. Du kannst geimpft, gebustert und getestet sein und musst dich ja trotzdem nicht von Tante Gertrude ablecken lassen. Wenn Sie vielleicht noch COPD krank ist, dann kann man sich auch grundsätzlich gegen ein Treffen entscheiden. Anders wäre es, wenn Getrude nicht wirklich deine Tante ist und eigentlich Lucy heißt, 24 Jahre alt ist, eine tolle Figur hat und gut riecht... Dann könnte man unter spontaner Risikoabwägung auf einen Kontaktabstand von mindestens 1,5m verzichten, wenn es auf eine köperbetonte Begrüßung hinauslaufen würde.
 

Mavalok2

Well-known member
Genau solche "spontanen" Entscheidungen, nennen wir es mal die, welche nicht vom Hirn entschieden wurden, sonder nur hinterher von selbigen gerechtfertigt werden, sind meist Risiko behaftet. Nach dem Gedanken, einmal wird schon nichts passieren, dieses eine Mal. Aber ja. Das kennt man auch noch von anderen Tests, wo es dann, sagen wir mal unliebsame oder ungeplante, Überraschungen geben kann. Gerade wenn Lucy mit im Spielt ist. :) Ist also keine Erfindung seit Corona.
 

-jody-

Active member
...vielleicht ist es aber auch einfach diese "allgemeine Müdigkeit" die dem Thema anhaftet, verbunden mit dem aktuellen RUN auf die Impfzentren und der damit verbundenen "vermeintlichen Sicherheit", die uns veranlasst "Lucy" näherkommen zu wollen....

Wir sind halt soziale Wesen und brauchen soziale Kontakte um uns zu entwickeln...

Ich wünsche uns allen, dass wir in dieser "Lotterie" nur die Nieten ziehen!
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
956
Beiträge
13.924
Mitglieder
487
Neuestes Mitglied
hendrik2022
Oben