Ausfall Backup im HA

Barungar

Active member
Gestern Abend ist mir die Backup OPNsense in meiner HA Umgebung ausgefallen.
Eine schnelle Prüfung ergab Power-LED leuchtet und auch am Switch wird ein Connect auf beiden Ports mit den SFP+-Modulen angezeigt.

Heute Morgen dann weitere Versuche. OPNsense neugestartet... keine Abhilfe. OPNsense abgeschaltet, mal etwas verschnaufen lassen und wieder eingeschaltet... keine Abhilfe.
Jedoch habe ich beim "Dauerping" und gleichzeitig offener WebUI des Switches gesehen, dass die OPNsense kurz anpingbar war.

Als erstes erhält der Port ax0 einen Link up und die OPNsense ist anpingbar.
Dann erhält auch der Port ax1 einen Link up und somit steht lagg0 und kein Ping geht mehr durch.

Am Switch waren dies Port 1 (ax0) und Port 4 (ax1). Also am Switch mal das LAG abgeschaltet, sowie Port 4 deaktiviert. --> OPNsense anpingbar
Port 1 deaktiviert und Port 4 aktiviert, laut Switch besteht eine Verbindung (Link up) --> OPNsense nicht anpingbar.
Nun die Kabel am Switch getauscht Port 1 <-> Port 4. Port 4 zeigt Link up --> OPNsense nicht anpingbar.
Port 4 deaktiviert und Port 1 aktiviert, laut Switch Link up --> OPNsense anpingbar.
Kabel an Port 1 <-> Port 4 getauscht. Port 1 zeigt Link up --> OPNsense anpingbar.

Weiterer Test, anstatt Port 4 mal Port 7 verwendet. Link up --> OPNsense anpingbar.
Aktueller Workaround LAG aus Port 1 + Port 7 --> OPNsense funktioniert mit lagg0.

Nach meinem Verständnis liegt hier also scheinbar ein Defekt an Port 4 vor. Ich denke/hoffe, dass ich alles ausprobiert habe, um den Fehler einzukreisen.
Der Fehler wandert nicht, er ist immer nur dann da, wenn Port 4 "ins Spiel" kommt.
Die Konfig von Port 4 entspricht der von Port 1 und nun auch Port 7. Schließlich habe ich die von Port 4 auf Port 7 kopiert. ;) Einen Konfigurationsfehler schließe ich daher aus. Zumal ich an der Softwarekonfig seit Wochen nichts auf diesem Switch geändert habe, wenn man von den heutigen Anpassungen (LAG deaktiviert, Port 4 Settings auf Port 7 kopiert, LAG mit Port 1 + 7 neuangelegt) absieht.

Ich denke, dass wäre ein RMA für den Switch... oder habe ich etwas übersehen, was ich als "Anwender" noch testen kann?
 

tiermutter

Well-known member
Kam mir beim Lesen auch so vor, dass es definitiv an Port 4 liegt. Aber eine LAG müsste doch dennoch funktionieren, dafür ist sie ja da?!
Funktioniert denn ein anderes Gerät ohne LAG an dem Port? Das würde ich allenfalls nochmal ausprobieren...
 

Barungar

Active member
Ja, man sollte meinen das ein Link Aggregat trotzdem funktioniert, aber sowie Port 4 dabei ist, ist auch der ganze Aggregat "tod".
Nimmt man Port 4 raus, läuft der Aggregat sowohl mit einem nur Port, oder eben wieder mir zwei Ports, aber ohne Port 4.

Ich habe nicht so viele andere Geräte, die 10GBaseSR machen. ;)
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
750
Beiträge
11.130
Mitglieder
310
Neuestes Mitglied
DirkHH
Oben