Zugriff auf FritzNas von außerhalb

Fritzi

New member
hallo, ich bin neu hier und hoffe, auch im richtigen Bereich. Meine Bitte ist, mir einen Tipp zur Konfiguration zu geben. Und zwar möchte ich auch von unterwegs mit VLC (auf einem Androidhandy) auf meine CD-Sammlung zugreifen, die inzwischen auf einer Festplatte abgespeichert ist. Die Platte steckt an einem USB-Anschluß meiner Fritzbox 7490.

Das Problem:
VLC erkennt diese Festplatte. Allerdings wird beim Anklicken stets das erste Sück und danach in der weiteren Reihenfolge der Musikstücke abgespielt.
Das ist nicht in meinem Sinn. Die CDs liegen jeweils in einem eigenen Verzeichnis auf der Fesplatte, das ich gerne individuell auswählen möchte.
Aus meiner Sicht besteht doch gerade darin der Wert. Deshalb meine Frage: was muß ich anstellen, daß VLC mir die abespeicherten CDs anzeigt und ich individuell wählen kann?
Leider bin ich Laie auf dem Gebiet und freue mich darüber, daß ich die Konfiguration überhaupt soweit hinbekommen habe. Deshalb würde mir höchstwahrscheinlich nur eine ausführlichere Antwort weiterhelfen. Danke.

Fritzi
 
VLC erkennt diese Festplatte. Allerdings wird beim Anklicken stets das erste Sück und danach in der weiteren Reihenfolge der Musikstücke abgespielt.

Hallo,

wie greifst Du denn via VLC auf die Fritzbox zu? Über einen "Datei"-Pfad (via SMB/CIFS) solltest Du eigentlich entsprechende Pfade auswählen können. Anders sieht es ggf. aus, wenn Du via UPnP-AV-Standard darauf zugreifst. Alternativ kannst Du ggf. auch einfach eine anderweitige App dafür nutzen, bin allerdings nicht so der Multimedia-Junkie und kann daher auch keine Empfehlung aussprechen.

Ganz alternativ kannst Du natürlich die Option in Betracht ziehen, dass Du Dir ein "NAS" anschaffst (ganz grob gesprochen ist das sowas wie eine externe Festplatte mit Netzwerkanschluss). Wenn Du sowieso nur eine einzige Festplatte nutzt, wäre eine der günstigsten Möglichkeiten z.B. sowas hier: https://www.amazon.de/Synology-DS120J-NAS-1-Bay/dp/B07YVF3Q5G/ (alternativ QNAP, da kenne ich mich aber nicht so gut aus). Dazu noch eine Festplatte, auf welche Deine Musiksammlung passt (ggf. noch Videos und Fotos), die bisherige USB-Festplatte könntest Du dann zur Sicherung der Daten auf dem NAS nutzen.

Vorteil dabei ist, dass die meisten NAS-Geräte dann auch mit entsprechenden Lösungen für Audio (+Video +Foto), daher kommen... im Falle von Audio und Synology wäre sowas z.B. die AudioStation, dazu gibt es kostenlose Apps direkt vom Hersteller. Lösungen für den externen Zugriff gibt es auch kostenlos (z.B. QuickConnect), Du hättest also jederzeit (bei vorhandenem Internet) Deine komplette Musiksammlung (und ggf. auch weiteres) auf dem Handy verfügbar.
 
Und ganz nebenbei: Du greifst hoffentlich per VPN zu, und nicht per Portweiterleitung...

Gruss
 
@FSC830 Ja, VPN via WAN wäre das beste. Aber erstmal geht es dem Teilnehmer doch nur darum Musik hören zu können. Und er bezeichnet sich auch selbst als Laie. Das Konstrukt ist sicherlich ausbaufähig. VPN kommt aber auch erst ins Spiel wenn es @Fritzi will und sich dafür interessiert.

justmy2cents
 
Danke für die schnellen Rückmeldungen. Ich werde versuchen, so genau wie möglich zu antworten. Wie auch immer ich es geschafft habe, ich weiß es nicht. Also VPN funktioniert. Die Einstellungen in der FritzBox habe ich anhand verschiedener Videos vorgenommen.

Auf dem AndroidHandy habe ich die MyFritzAPP installiert und kann in dem Programm auf die FritzBox und FritzNas und damit auch auf die dort angeschlossene FP mit den abgelegten CDs zugreifen. (s. NAS-Laufwerk i. Anhang). Der zweite Anhang zeigt die gespeicherten CDs und im nächsten Schritt (Anhang 3) auch die einzelnen Tracks. So weit so gut wenn ich sie nicht vor dem Abspielen erst herunterladen müßte.

Meine Idee war nun die, daß es doch selbstverständlich sein sollte, diese Dateistruktur auch in VLC anzuzeigen. Ärgerlicherweise funktioniere das aber nicht. Stattdessen spielte der Player stets das erste Stück der ersten CD

Deshalb noch einmal die Frage, ist das ein Manko des VLC? Wenn andere Programme eine Dateistruktur erkennen müßte es der VLC-Player eigentlich doch erst recht können (auf einzelne Tracks oder CDs zuzugreifen scheint mir doch der Sinn des Programms, oder etwa nicht?)

Also gibt es nicht einen anderen Player, der möglicherweise "besser" programmiert ist?

Soweit erst einmal und noch einmal Danke.

Fritzi
 

Anhänge

  • NAS Laufwerk.jpg
    NAS Laufwerk.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 4
  • NAS Laufwerk 1.jpg
    NAS Laufwerk 1.jpg
    58,6 KB · Aufrufe: 4
  • NAS Laufwerk 2.jpg
    NAS Laufwerk 2.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 5
Wie greifst Du denn mit dem VLC darauf zu? Hab grade mal getestet (via SMB) und das geht schon... Länger auf die Datei drücken und dann kann man die zur Playlist hinzufügen, kann man sich also auch individuell zusammenstellen :)
 
Danke noch einmal für die Unterstützung. Ich konnte mir nicht vorstellen, daß eine einfache Netzwerkverknüpfung so kompliziert herzustellen ist. (Sorry SMB ist mir noch ein Fremdwort). Am Wochenende werde ich sicher mit meinem Enkel weiter daran arbeiten. (bin halt neugierig und möchte einfach wissen wie es funktioniert).

Nun zu den Fakten:
Anhang 3 zeigt VLC hier auf meinem Handy. Das Laufwerk Fritzbox wird angezeigt.
Anhang 4 nach Eingabe des Passworts. Auch hier alles identisch mit der Fritzbox App. (So sollte es ja wohl auch sein)
Anhang 5 nach anklicken des Ordners "Volume" wird das erste Stück auf dem Laufwerk abgespielt. "Patsy Girl".
Eigenlich, nach meiner Vorstellung müßte sich nach Anklicken das Laufwerk öffnen und den gesamten Inhalt anzeigen.
Hier scheint mir ein Programmfehler vorzuliegen.

Soweit für heute mit allen Informationen, die ich geben kann. Wie gesagt, am Wochenende mit meinem Enkel kann ich vielleicht
genauere Auskünfte geben. Bitte also um Geduld. Danke noch einmal und einen schönen Gruß

Fritzi
 

Anhänge

  • NAS Laufwerk 3.jpg
    NAS Laufwerk 3.jpg
    49,8 KB · Aufrufe: 8
  • NAS Laufwerk 4.jpg
    NAS Laufwerk 4.jpg
    45,7 KB · Aufrufe: 8
Moinsen,
Wie im ersten Screenshot zu sehen ist auf dem kleinen Symbol ist da eine ftp Verbindung eingerichtet. Versuch es mal mit einer smb Verbindung.
Dazu in der vlc app auf der Startseite ganz oben rechts das menu öffnen, server als Favoriten hinzufügen, da dann nicht das zunächst vorgegebene ftp als Übertragungsprotokoll lassen, sondern smb auswählen. Dazu die restlichen Angaben wie bekannt.
Dann sollte es klappen...
:)
 
Moinsen,
PS, du kannst auch via bearbeiten (3 Punkte menue neben dem ftp Ordner Eintrag) nachträglich smb auswählen...
 
Danke habe ich gefunden. Nur an der Stelle (betr. Port, Benutzername, Ordnerpfad) mache ich es mit meinem Enkel. Ich werde mich in jedem Fall am Wochenende oder Montag nach einmal melden.

Herzlichen Dank für die Unterstützung und Gruß
Fritzi
 
Moinsen,
Benutzername ist dein Anmeldungensname für die fritzbox
Port Kannst du sogar weglassen. Hier zumindest nicht nötig.
Ordner kannst du auch weglassen, ist optional, im Zweifelsfall zeigt dir die vcl app dann alle Ordner an, also wie in der fritzbox app auch.
:)
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
5.001
Beiträge
50.147
Mitglieder
4.684
Neuestes Mitglied
bluestorm
Zurück
Oben