VPN

StarZz

New member
Hi Leute
Könnte mir jemand mit einer Vpn einrichtung helfen? Also sieht wie folgt aus ich habe eine statische Ip also sollte den ganzen ja nichts im wäge stehen oder?
Also zweck wäre der das ich unter Android Die Vpn verbindung dauerhaft gehalten bekomme das mir mein Photo Backup Tool immer alles brav auf mein Nas gibt sovern ich Internet habe. Weil ich kann die Dauerhaft halten Option nicht auswählen.
"tes Ziel wäre Eine Verbindung VPN VoM Netzwerk zu meinem NAS also als Datensicherung auch per VPN würde mich über hilfe freuen.
 

rednag

Active member
Hallo und willkommen im Forum.

Dauerhaftes VPN halte ich persönlich nicht sinnvoll. Grundsätzlich sollte es aber diverse Möglichkeiten geben.
Welche Version von Android ist den auf dem Handy?
Und eine statische IP ist auch kein Hindernis. Eher im Gegenteil. Damit umgeht man schonmal den Stolperstein DynDNS.
 

blurrrr

Well-known member
Du musst dabei explizit einen DNS-Server angeben (das steht bei mir auch unter dem Haken für das dauerhafte VPN). Trag in der VPN-Verbindung unter "DNS-Server" evtl. einfach die interne IP-Adresse Deiner Fritzbox ein (sofern noch Standard: "192.168.178.1") ein, danach sollte der Haken bei der dauerhaften VPN-Verbindung auch setzbar sein.
 

StarZz

New member
Also normale VPN von handy zu router funktioniert schonmal habe android 11 was mus ich jetzt genau machen damit ich eine dauerhafte verbindung hinkriege?
 

blurrrr

Well-known member
Wie schon gesagt: In der VPN-Verbindung auf dem Handy noch einen DNS-Server eintragen (eben z.B. die interne IP Deiner Fritzbox) und danach den Haken für das dauerhafte VPN setzen.
 

StarZz

New member
oh hat auch gefunzt nice ( : eine frage noch wie krieg ich jetzt eine verbindung vom rechner zum anderen netzwerk her? würde gerne mein nas von der wohnung noch auf diesem rechner einbinden habe das mal mit fritzt fernzugang probiert das ging am laptop aber nicht aufn rechner wieso auch immer....
 

the other

Well-known member
Moinsen,
Ich verstehe deine Frage nicht wirklich.
Du hast die vpn Verbindung zwischen Handy und vpn Server zu Hause jetzt laufen. Der vpn Server ist auf deinem Router (fritzbox? ).
Du willst jetzt per vpn zu deinem NAS in Netzwerk a und bist mit deinem Rechner in Netzwerk b?
Woran scheitert es denn genau?
 

blurrrr

Well-known member
Solltest dafür auf jeden Fall nicht den gleichen Account wie vom Handy nutzen, sondern für den Rechner einen eigenen VPN-Zugang auf der Fritzbox anlegen.
 

Stationary

Active member
Scheitert das vom Rechner möglicherweise daran, daß es kein MacOS Rechner ist, der mit dem VPN der Fritzbox “out of the box” klarkommt, sondern daß Du versuchst, mit einem Windows 10-Rechner ein VPN zur Fritzbox aufzubauen?
Das geht mit Bordmitteln nicht ohne Weiteres, da unter Windows 10 die Eingabemaske für IPSec-Verbindungsdaten unvollständig ist und Du nicht alle notwendigen Daten eingeben kannst. Unter Windows 10 mußt Du Dir einen VPN-Client installieren (steht auch so auf der AVM Webseite). Es funktioniert der ShrewSoft Client in Version 2.2.2 (die ist alt und wird nicht weiterentwickelt, läuft aber unter Windows 10). Download hier: https://www.shrew.net/download/vpn

Wäre einfacher einen Tipp zu geben, wenn man wüßte, was den VPN-Server spielt: die Fritzbox oder das NAS oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

StarZz

New member
ShrewSoft Client habe ich mal versucht das ging vom laptop aus schon aber komischweerweise nicht vom rechenr aus verstehe ich bis heute nicht warum.... hat mir mal ein kumpel eingestellt...per team viewer... hätte da mal jemand zeit oder so?
 

rednag

Active member
Nein, direkt Fernwartung nicht.
Ich bin mir aber sicher, daß wir es gemeinsam auch so hinbekommen. Sind ja schließlich kompetente Leute hier vertreten.
 

tiermutter

Well-known member
Das geht mit Bordmitteln nicht ohne Weiteres, da unter Windows 10 die Eingabemaske für IPSec-Verbindungsdaten unvollständig ist und Du nicht alle notwendigen Daten eingeben kannst.
Genauer gesagt unterstützt der in Windows integrierte Client kein IPsec mit IKEv1 und Xauth, was die Fritzbox aber ausschließlich verwendet, da dieses Protokoll und die Authentifizierungsmethode nicht mehr die sichersten sind.
das ging vom laptop aus schon aber komischweerweise nicht vom rechenr aus verstehe ich bis heute nicht warum....
Woran scheitert es denn? Gibt es eine Fehlermeldung oder so?
 

tiermutter

Well-known member
Sorry, habe ich mir fast gedacht und mich auch mindestens nen halben Tag zurück gehalten... Für die Nachwelt wollte ich es aber dennoch klargestellen 🙃
 

StarZz

New member
Hat jemand eine idee warum 'Shrew soft VPN bei mir am rechner nicht funktioiert aber am laptop schon? Diese fehlermeldung kommt: negotiation timout occurred würde gerne mein Nas in meinen rechenr dan noch einbinden oder hat jemand eine bessere idde wie es als datengrab funktioniert?







 

the other

Well-known member
Moinsen,
welche Betriebssysteme laufen denn jeweils auf Notebook und PC? Windows? Welche Version jeweils?
 

the other

Well-known member
Moinsen,
und der VPN Server ist wo? Fritzbox oder NAS? (hatte @Stationary auch schon gefragt)
edit: sorry, indirekt schreibst du ja, dass du dich mit der avm fritzbox verbinden willst, mein fehler.

Kann es sein, dass deine Windows Firewall da etwas nicht erlaubt?
Ist unter den Netzwerkeigenschaften (Eigenschaften von LAN) ein Haken bei Shrewsoft lightweight?
Hattest du schon eine andere vpn software vor shrewsoft in Benutzung am PC? Wenn die noch auftaucht in den Netzwerkeinstellungen, da den Haken mal rausnehmen...

Nutze selber kein windows, daher nur rumgestocher.
:)
 
Zuletzt bearbeitet:

underwood

Active member
Ich hänge mich mal unverschämt an den alten Thread hier dran:

Gibt es außer dem veralteten Shrew Soft VPN Client noch andere Clients, die einfach eine VPN Verbindung von Windows 10 zur FritzBox machen?
 

FSC830

Active member
Es gibt da noch die FritzVPN Software, aber die war so gruselig, die habe ich gleich wieder runergeschmissen.
Soweit ich mich erinnere konnte ich damals nur ein VPN Ziel eingeben, ich brauchte aber mehrere.
Entweder habe ich mich zu doof angestellt oder das ging aus anderen Gründen nicht.
Jedenfalls fand ich schon die Bedienung ziemlich - na ja, sagen wir mal "interessant"...
Aber Win 10 kann doch auch mit Bordmitteln eine VPN Verbindung? Da ich keine Fritz mehr habe, kann ich aber aktuell nicht genau sagen, wie es geht. Gibt es auf AVM.de dazu nichts?

Gruss
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
568
Beiträge
8.288
Mitglieder
195
Neuestes Mitglied
hauzi
Oben