Vorschläge & Ideen

ThMF.live

Member
Welche Ideen und Vorschläge habt Ihr noch für sinnvolle und coole Sachen in HA?

Was habt Ihr noch alles gewöhnliches und UNgewöhnliches umgesetzt?
 
Ich nutze HA nur als Mittel zum Zweck für die Strommessung bzw. die Überwachung und daraus resultierend die Feststellung wo Optimerungsmöglichkeiten bestehen. Also nur für das, was ich wirklich brauche.
Für irgendwelche Spielereien bin ich hier überhaupt nicht zu haben... ich habe Integrationen für OPNsense, mein Smartphone und Discogs gesehen und frage mich nur: WTF??!?!?!

Anders gesagt: Ideen für irgendwelche Dinge in HA sind schwierig, da HA ja eigentlich bestimmte Zwecke erfüllen soll, die man nicht erst suchen muss. Wenn man das natürlich zum Spaß als Hobby betreibt sieht das anders aus :)
 
Moin!

Ich nutze HA für Spielerein, definitiv! Strommessung total kommt evtl. hinzu da mein Stromversorger den Zähler tauschen will. Dann würde ich da auch ansetzen. Ansonsten Spielerein:

- Strommess- Plugs von Nous an Waschmaschine, Trockner, Geschirrspüler und Anzeige auf einem Fire HD wenn läuft und fertig
- Sohn will div. Licht Szenen und diese steuern können -> Div. Hue Dimmschalter, weiteres Tablet steht aus
- Den analogen Tür- Gong mit einem Fensterkontakt versehen um dann diesen mit einzubinden in HA

Ich bin aber auch auf der Suche nach weiteren Ideen und Spielerein.

Grüße
Sky
 
- individuelle Steuerung aller Steckdosen im Haus
- Strommessung aller relevanten Sachen
- Temperatur im Haus je nach Anwesenheit und Uhrzeit via Thermostate an Heizkörpern und passend dazu Fensterkontakte. Bald mit neuer Therme, die dann auch nach Anwesenheit etc gesteuert wird
- Warmwasseraufbereitung und Umwälzung ebenso nach Anwesenheit und Uhrzeit gesteuert.
- überwachter Briefkasten
- überwachtes Katzenklo
- analoge Klingel via Shelly Uni smart gemacht
- Wecker vom Handy macht morgens Kaffee und Licht an
- Anhand der Wettervorhersage individuelle Benachrichtigung zum Rasen sprengen, mähen und düngen
- Kameras im und am Haus, die in Kombi mit den Fensterkontakten eine Art Alarmanlage bilden
- Benachrichtigung, wenn der Benzinpreis unter 7-Tage-Durchschnitt fällt
- Staubsauger-Roboter nach Anwesenheit gesteuert

Mehr fällt mir grad nicht ein, was ich sonst noch so hab 😅
Vielleicht ist da ja ne Inspiration für dich bei
 
Es ist ja schon einiges genannt worden. Ich möchte noch folgendes hinzufügen:

- visuelle Darstellung (Lampen blinken) wenn Anruf eingeht
- analoge Türklingel versmartet (über einen ESP 8266)
- DWD Wetterwarnungen per Telegram Nachricht aufs Handy
- Rollo Steuerung per Telegram Inline Keyboard
- Müllbenachrichtigung via Telegram mit Erinnerungsfunktion
- Spritpreise per Inline Command zugesandt bekommen
- Trennung der Internetverbindung alle 24h (meine Glasfaser Fritte kann das leider nicht :( )
- Benachrichtigung wenn bestimmte Twitch Streamer online sind per Telegram
- Steuerung eines Ikea Symfonisk
- BMI Berechnung mittels Xiaomi Waage und einem ESP 32

Und dann natürlich noch der ganze andere Kram: Licht- und Rollosteuerung, Strommessung, usw.
 
Vielen Dank für die ersten Beträge.

Für mich ist es neben den klassischen Dingen auch viel Spielerei!!

Dann mache ich auch mal meine Liste:
- DWD und NINA Warnungen
- Müllkalender mit Erinnerungen
- Paketstatusübersicht mit 17Tracks
- Wettervorhersage mit Pollenflug, Feinstaub, UV, Regenradar
- Licht und Ambientesteuerung mit 60 verschiedenen Lichtszenen
- Sonos Steuerung
- Spritpreise mit Auswertung und grafischer Darstellung der Preisentwicklung
- Healthdaten (Puls, Schritte, Distanz, Cal) von meiner Smart-Watch mit grafischer Darstellung
- Hausarbeiten und ToDos mit Grocy, Einkaufsliste mit Bring!, Notizen über Google Keep
- diverse Kalender
- Steuerung Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Spülmaschine)
- Wecker und Timer von Amazon Echos
- Kameras
- Klingel über Ring
- SkyConnect (seit heute)

Es fehlt noch:
- Heizungssteuerung und Alarmanlage sobald die Integration von livisi vervollständig wird
- Briefkasten
- Garagentor
- Energie, sobald der Zähler getauscht wird und Solaranlage in 2023
 
weitere Ideen:
• morgens mit farbigem Licht grün/gelb/rot signalisieren, wie lange der Arbeitsweg dauern wird/ob man eher los muss
• nächste Abfahrt den ÖPN
• Warnung, wenn in der Küche was kocht (Feuchte/keine Bewegung)
• Fernsehzeitverschwendung zählen
• Scheibenkratz/Schnee/Eis Warnung abends/morgen
• Weihnachtsbeleuchtung tageslicht- und wetterabhängig steuern
 
also mein Haus ist ja schon seit über 30 Jahren relativ smart bzw. damals gab es das Wort "Smart-Home" ja noch gar nicht. Ich hab damals mein Haus mit EIB, heute heisst es KNX, versehen. HA nutze ich eigentlich erst seit ein paar Wochen.
Also ich hab alle Lampen an Aktoren, die Rolläden hängen an Aktoren, Tür und Fensterkontakte hab ich, diverse Temperatursensoren, ein paar Bewegungsmelder, Kameras, als Schalter hab ich in jedem Zimmer ein 6-Fach Taster, teilweise mit Display (aber alt). usw.
Also ich muss sagen, das der ganze KNX-Kram ewig teuer war/ist, aber mein meistes Zeug ist über 30 Jahre alt und es gab noch keinen einzigen Ausfall. Und der KNX-Kram hat sich super in HA einbinden lassen.

HA benutze ich jetzt hauptsächlich, um den Energieverbrauch (Strom/Wasser/Gas) im Blick zu haben. Wichtig halt auch den Energieverbrauch zu optimieren in Bezug auf die Photovoltaikleistung. Neu sind auch die Basteleien mit ESP-Home, das gefällt mir super. Das lovelace find ich auch recht cool. Smarter Klingel und Briefkasten ist auch so eine neuere coole Sache. Ich bin u.a. auch zu HA, um auch mal alle andere Smarten-Geräte ausserhalb von KNX in Betracht zu ziehen.

So richtig große Automationen hab ich eigentlich wenige, die die Jahre überlebt haben. Wenn man alleine ist, kann man da witzige Sachen machen, aber die meisten Automationen sind nicht für mehrere Bewohner tauglich, vor allem wenn jeder was anderes will und deshalb ist auch vieles wieder deaktiviert. Wichtig sind eher die kleinen Automationen, die im Hintergrund ablaufen und die keiner so richtig mitbekommt.

Die Schwierigkeit von einem Smarthome ist ja irgendwie, einerseits viele Sachen steuern zu können, aber anderseits auch das Haus ohne Smartphone bedienen zu können und das trotzdem die Schalter in den Zimmern nicht zu viele Funktionen haben, dass man die auch blind und intuitiv bedienen kann .... und auch Besuch. Und dass man nicht dauernd von Automationen erschrickt und genervt ist, das irgendwas jetzt grade automatisch geht, was man eigentlich jetzt gar nicht will. Das alles unter einen Hut zu bekommen ist echt nicht immer einfach.

Was mich schon seit Jahren nervt ist, das nicht das ganze Haus irgendwie mit Bewegungsmeldern ausgestattet ist. Das finde ich wichtig, das das Haus weiss, in welchen Zimmern was los ist. Da kann man noch viele Steuerungen optimieren. Das werde ich aber demnächst mal angehen.
 
ich habe Integrationen für ... mein Smartphone ... gesehen und frage mich nur: WTF??!?!?!

Ich benutze die Smartphones, um zu überprüfen ob und wieviele Leute zu hause sind. Das funktioniert erstaunlich gut. Ohne Smartphone geht hier normalerweise auch keiner aus dem Haus.
Wenn keiner zu Hause ist, gehen u.a. alle Lichtschalter, Fensterkontakte und Bewegungsmelder in Alarmbereitschaft und bei Entinitätsänderung eines dieser bekomme ich ein Alarm auf das Handy.
Wann ich nach Hause gekommen bin, hab ich da auch schon nachgeschaut, wenn ich vergessen hatte gleich aufzuschreiben, wie lange ich an einem Tag arbeiten war.
Und natürlich auch die Batterieüberwachung der ganzen Geräte. Zuhause bin ich eher am PC als am Handy. Ist schon ganz nett, wenn man die Nachricht bekommt, sein Handy zu suchen, weil die Batterie kurz vorm Tod ist. Sonst ist das Handy wieder aus, bis man das nächste mal das Haus verlassen will und dann erst merkt, das der Akku tot ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.520
Beiträge
46.354
Mitglieder
4.150
Neuestes Mitglied
Babsy
Zurück
Oben