vom Powerline 510E zum WLAN

Hemabis

New member
Hallo Experten,

ich habe da mal ne Frage:
Ich benutze 3 Stück Powerline um mein LAN in andere Räume zu bringen, was auch ohne Probleme funktioniert.
Nun bräuchte ich am Ende der Reihe im letzten Raum aber WLAN. Welches Gerät bräuchte ich dann dort ?
Nach meinem bescheidenen Fachwissen müsste das ja dann entweder eine WLAN-Repeater mit LAN-Eingang sein oder aber eben ein WLAN-Repeater mit Schukostecker für das Powerlinenetz.
Für beide Varianten habe ich - zumindest für mich nicht sicher - keine Geräte gefunden.
Habt ihr Vorschläge für mich bezüglich des Aufbaus bzw. der Geräte ?

Gruß und Kuss
Hieronymus
😘
 
Hi zurück,

ich habe eine FritzBox 7530 und 3x Powerline 510E (1x am Router per LAN-Brücke und 2x für Raum 1 und 2).
Verstehe ich das jetzt richtig ? Ich stecke also statt dem 510e im 2. Raum nur den 1200AX in die Steckdose und schon habe ich - natürlich alles entsprechend verbunden - ein WLAN dort vorhanden ?
 
also statt dem 510e
Ganz übersehen... nein... Kannste zwar auch machen, aber das wäre dann einfach nur die WLAN-Repeater-Funktion. Kannst halt die Kombi Powerline + Repeater fahren:

Fritzbox <-> Powerline <-> Powerline <-> Repeater (via LAN)

Ansonsten sähe es so aus:

Fritzbox <-> Repeater (via WLAN)
 
Das kann ich tun, auch wenn ich in Raum 2 nur die verbundene Steckdose und den 1200AX darin rein stecke ? Dann muss also die Stromleitung aus Raum 1 zu Raum 2 letzten Endes als "LAN-Kabel" erkannt werden, denn das wäre doch Voraussetzung für eine LAN-Brücke ?
 
LAN-Bridge bedeutet, dass eine LAN-Verbindung zum restlichen Netzwerk besteht (quasi der "Uplink" - da wo es weiter geht). Du kannst einen Repeater auf 3 Arten nutzen:

1) WLAN zu WLAN
Router <-WLAN-> Repeater <-> WLAN <-> Clients

2) LAN zu WLAN (LAN-Bridge)
Router <-LAN-> Repeater <-> WLAN <-> Clients

3) WLAN zu LAN (WLAN-Bridge)
Router <-WLAN-> Repeater <-> LAN <-> Clients
 
Es gibt von AVM auch PowerLine mit WLAN. Der AVM PowerLine 540E z.B. hat WLAN eingebaut oder auch der AVM PowerLine 1240E. Das "Problem" bei Deinen AVM PowerLine 510E ist, dass deren LAN-Port nur 100 MBit macht. Das wäre mir persönlich für einen WLAN-Uplink zu wenig.

P.S.: Insgesamt ist aber nach meiner Auffassung keine der Lösungen gut. Die beiden PowerLine WLAN Module machen nur IEEE 802.11n im 2,4 GHz Band und der AVM Repeater 1200 AX würde am 100 MBit Port versauern. Da kann man nur sagen: "What's your poison?!" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 510E sind, wenn ich mich richtig erinnere, 2013 auf den Markt gekommen. Schon damals waren sie nicht lange die schnellsten, Devolo hatte nämlich kurz danach, Anfang 2014, die 1200er-Serie auf den Markt gebracht.
AVM hat den Homeplug-Markt etwas vernachlässigt, ist nicht das Kerngeschäft und der 1200er von AVM besitzt nicht die Qualitäten des vergleichbaren Modells von Devolo. Das geht mit der Anzahl der LAN-Anschlüsse los und geht damit weiter, daß die Steckdose verloren ist und nicht durchgeschliffen wieder zur Verfügung gestellt wird.
Da Devolo 1200+ und AVM kompatibel sind, würde ich mir, wenn ich bei Powerline bleiben wollte, überlegen, ob nicht ein Devolo Kit mit einem „1200+“ (für den Eingang ins Stromnetz verbunden mit der Fritzbox) und einem „1200+ wifi ac“ (für einen wlan bietenden Ausgang) eine Ergänzung wäre, die den Preis wert ist. Das Einzige, auf das Du achten mußt, wäre wegen der Kompatibilität mit den 510E, daß Du die 1200+ Serie anschaffst und nicht etwa Magic oder Magic2. Letztere können zwar noch einmal mehr als die 1200er, arbeiten aber mit einem proprietären Protokoll, das nicht Homeplug AV(2)-kompatibel ist.
https://www.amazon.de/dp/B00NHDAMSC/
(der nach dem Kürzen des Links angezeigte Preis ist höher, als der günstigste Preis, das Kit gibt es auch für unter 140 Euro).
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.708
Beiträge
47.999
Mitglieder
4.351
Neuestes Mitglied
Misiaczek
Zurück
Oben