VOIP im Netzwerk bereitstellen

sam8fisher

New member
Hallo, mein Netzwerk sieht wiefolgt aus. Fritzbox die an Telekom-DSL hängt und auch VOIP macht. Dann mit einem OpenWRT Router mit hilfe eines WirelessWAN damit verbunden. Jetzt würde ich gern eine Telefonnummer von der Fritzbox an dem OpenWRT Netzwerk nutzen. vielleicht kann mir jemand paar Stichworte nennen nach den ich suchen kann. Danke
 
Ich glaube nicht, das das funktioniert (lasse mich aber gerne belehren ;)).
Die MSN kann m.M. nach nicht von beliebigen verschiedenen Geräten beansprucht werden.
Es müsste dann ja eine Regel geben "bei Anruf dieser MSN die SIP Daten an anderen Router weiterleiten..."

Gruss
 
Sollte ganz einfach sein.
In der FritzBox ein neues VoIP-Telefon anlegen, dieser eine der FritzBox bekannten Rufnummern zuordnen.
Im dahinterliegenden Netz, am VoIP-Telefon als "Server" die FritzBox eingeben, Benutzername und Passwort verwenden, die Du auf der FritzBox angelegt hast. Fertig.

Edit: In den Worten von AVM (aus https://avm.de/service/wissensdaten...Telefon-an-FRITZ-Box-anmelden-und-einrichten/ ) Der Artikel ist aber sehr lang und unübersichtlich für unerfahrene Nutzer, daher hier nur der relevante Teil für Dich als Screenshot.

1670663201962.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann man eigentlich machen wie man will und MSNs sind auch nicht mehr an "Endgeräte" gebunden. Ich wollte vor Ewigkeiten auch VoIP haben, aber die ISPs haben die Zugangsdaten nicht rausgerückt... also:

(ISP)VoIP <-> Router (Easybox) <-> ISDN <-> Router (Fritzbox) <-> VoIP<-> SIP-Client

Geht alles, muss man nur wollen, schön ist halt mitunter auch etwas... anders, aber was soll's... 🤣
Jetzt würde ich gern eine Telefonnummer von der Fritzbox an dem OpenWRT Netzwerk nutzen
Frage ist, wie genau Du das nutzen willst... direkt am OpenWRT, oder mit Clients dahinter.... für mich sieht es nach letzterem aus...

Am einfachsten wäre eigentlich folgendes: NAT am OpenWRT ausschalten, statische Route in die Fritzbox eintragen (dann ist da schon mal kein NAT mehr zwischen) - "muss" nicht, finde ich aber innerhalb lokaler Netze "problemfreier", grade im Hinblick bzgl. div. Probleme mit NAT. Firewall-Regeln müssen dann eben auf dem OpenWRT gesetzt werden.

Falls OpenWRT sowas hat - ein bisschen auf "SIP ALG" achten. Falls vorhanden, eingeschaltet und Probleme auftauchen, ggf. einfach mal abschalten.

In der reinen Theorie kannst Du einfach der von @Barungar verlinkten Anleitung folgen. Dort wird das Konto für einen SIP-Client erstellt., ob Du beim Host "fritz.box" oder die IP der Fritzbox einträgst, hängt davon ab, ob Dein OpenWRT bzw. die Clients im OpenWRT-Netz die Fritzbox als DNS eingetragen haben bzw. diese irgendwo auf dem Weg der DNS-Abfragen liegt (ansonsten kann "fritz.box" eben nicht aufgelöst werden).

Was willst Du eigentlich als VoIP-Client nutze? Tischtelefon? Rechner-Software? Smartphone-App? Irgendwas anderes?

EDIT:

Fritzbox die an Telekom-DSL hängt
Wo ich das grade so sehe... https://www.telekom.de/hilfe/wlan-call kennste schon? 🙃
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.708
Beiträge
47.998
Mitglieder
4.351
Neuestes Mitglied
Misiaczek
Zurück
Oben