VirtualBox 6.1, Update

Anton

New member
Guten Morgen,

mein HomeAssistant läuft auf einem Notebook unter Windows 11
und VirtualBox 6.1. Neuerdings bekomme ich die Meldung, dass
eine neue Version 6.1.40 zum Update verfügbar ist.

Allerdings gibt es bei dem Aktualisierung-Prozess Hürden.

Es müssen zuerst folgende Anwendungen geschlossen werden:

Virtualbox Interface (Prozess 10396)
Virtualbox Manager (Prozess 1980)
Virtualbox Maschine (Prozess 11252)

Ein guter Bekannter, der HomeAssistant auf meinem Rechner installiert
hat, steht leider zurzeit nicht mehr zur Verfügung. Deshalb erhoffe ich
mir hier Unterstützung.

Wer kann mir helfen mit entsprechenden Hinweisen, wie ich vorgehen
muss bei der Aktualisierung der Virtualbox?


Danke und einen frohen 2. Advent-Sonntag

Anton
 
Hast Du denn versucht das Update zu installieren, wenn die VM ausgeschaltet ist?
Und die VirtualBox GUI war auch geschlossen?

Ich habe schon länger kein VirtualBox benutzt, kann mich aber erinnern, das nach dem Download des Updates nichts mehr laufen durfte, weder eine VM noch VirtualBox selbst (ohne gestartete VM).

Gruss
 
Danke für den Hinweis auf die neue Version von VirtualBox :)

Das lief reibungslos durch.
- virtuelle Maschinen stoppen
- VirtualBox beenden
- Update installieren
- VirtualBox starten
- Hinweis auf aktuelle Extensions beachten und ebenfalls installieren
- virtuelle Maschinen starten und freuen :cool:
 
Danke für den Hinweis auf die neue Version von VirtualBox :)

Das lief reibungslos durch.
- virtuelle Maschinen stoppen
- VirtualBox beenden
- Update installieren
- VirtualBox starten
- Hinweis auf aktuelle Extensions beachten und ebenfalls installieren
- virtuelle Maschinen starten und freuen :cool:
Moin Andi, super, die Schilderung der Vorgehensweise.

"Virtuelle Maschinen stoppen", d.h. im Taskmanager beenden?
 
Nach dem Runterfahren der Maschine bleiben jedoch folgende Prozesse aktiv:

Virtualbox Interface (Prozess 10396)
Virtualbox Manager (Prozess 1980)
 
Guten Morgen,

das Update auf 6.1.40 ist gelaufen. Allerdings habe ich nun folgendes Problem bei Starten der Maschine.

Meldung: Für die virtuelle Maschine HomeAssistant konnte keine neue Sitzung eröffnet werden:

Wer kann mir helfen, um HomeAssistent wieder zum Laufen zu bringen? Danke.

Grüße aus NI
Anton
 
Die Meldung erscheint, wenn im BIOS die Virtualisierungsebene nicht aktiv ist.
Genau erklären kann ich das nicht, weil das bei jedem Board-Hersteller woanders unter gebracht ist.
Bei meinem ASUS-Board im Bereich 'Advanced' ...
 
Wieder ein Wunder:
Ich habe zwischenzeitlich die angebotene Windows 11-Version 22h2 installiert
und die virtuelle Maschine startet wieder, so dass ich HomeAssistant weiterhin nutzen kann.

Danke an alle Hilfegeber ...
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.484
Beiträge
46.109
Mitglieder
4.111
Neuestes Mitglied
searchingnet
Zurück
Oben