Verbrauch messen mit Shelly Geräten - Fragen ...

e0mc2

New member
Hallo

Um zu Hause Stromfresser zu finden, habe ich ein paar Geräte von Shelly gekauft (Plug S und 3EM).
Die Daten lese ich über die App von Shelly aus.
Das funktioniert ganz gut, aber die zeitliche Auflösung ist sehr grob (kleinste Einheit ist Verbrauch je Stunde).

Mit Home Assistant kann man die Daten wohl wesentlich genauer auslesen.
Das würde ich gerne mal versuchen und hätte ein paar Fragen dazu.

Da bei mir kein Server durchläuft, brauche ich Hardware. Was ist da das Minimum, dass es gut läuft?
Es geht nur um das messen vom Stromverbrauch mit fünf bis zehn Geräten, über ein paar Wochen.
Hier liegt noch ein Raspberry Pi Zero V1.3 rum, der wird vermutlich aber nicht reichen.
Welcher Raspberry eignet sich für mein Vorhaben?
Oder gib es eine bessere Alternative?

Wenn ich die Shelly Geräte mit Home Assistant verbinde, bleiben sie dann trotzdem noch in der Shelly-Cloud?
Oder können sie nur entweder mit der Cloud oder mit Home Assistant verbunden sein?

Gibt es sonst noch Tipps und Tricks, die ich beachten sollte?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen.

Grüße, e0mc2
 

blurrrr

Well-known member
Welcher Raspberry eignet sich für mein Vorhaben?
Raspi4 mit 4GB RAM sollte wohl schon reichen, auf der anderen Seite - je mehr RAM, desto besser. Vor allem, wenn Du dazu noch planst, weitere Dinge (von denen Du jetzt vermutlich noch nichts weisst ☺️) zu nutzen.

Wenn Du die Shelly-Geräte direkt über die Cloud anzapfst, sollte sich diesbezüglich garnichts ändern (aber auch nicht an den Intervallen der Werte). Da eine Datenübertragung zur Cloud stattfindet (und diese ggf. auch weiterhin bestehen bleiben soll), gehe ich dennoch davon aus, dass Du die Geräte trotzdem noch lokal in HomeAssistant einbinden kannst und mit - von Dir definierten Intervallen - abfragen kannst. Allerdings habe ich von beiden Themen nicht sonderlich Ahnung, aber irgendwer hier wird da sicherlich noch was passendes zu sagen können :)
 

IvoryBalboa90

Active member
Shellys sind lokal eingebunden, sofern im selben Netzwerk wie HA.

Zum Stromfresser finden hab ich im Grunde das selbe wie du gemacht, mit nem Plug S alles mögliche über Zeit X gemessen.
Dazu habe ich mir auch zwei Automationen geschrieben, die Verbrauch erkennen und mir "nach dem Verbrauch" (zb Kaffeemaschine fertig) den durchschnittlichen Verbrauch präsentieren.
Bei Interesse kann ich dazu gerne eine kleine Anleitung schreiben.


Bzgl der Hardware ist die Frage, ob du tatsächlich nur für ein paar Wochen HA zum Messen von Verbrauchern nutzen willst, oder ob da was langfristiges draus wird. Bei den aktuellen Preisen von Raspberrys etc würde ich für einen kurzfristigen Einsatz einen Laptop mit VM hernehmen, bevor ich bei meiner Bank nachfragen muss, ob die mir nen Raspberry finanzieren wollen...
 

e0mc2

New member
Danke für eure Antworten.
Die Raspis sind aktuell ja echt teuer und selten.
Hier liegt noch ein alter Laptop rum, mit dem werde ich es wohl zunächst mal versuchen.
Das System soll nur ein paar Wochen zum Strom messen laufen, dafür will ich nicht so viel Geld ausgeben.
 

e0mc2

New member
Hallo
HA lief ein paar Wochen auf dem Laptop und hat ganz gut funktioniert.
Jetzt konnte ich einen bezahlbaren Raspberry 4 ergattern und HA ist umgezogen.
Ich hab meine ganzen Geräte eingebunden (wurden eigentlich alle automatisch erkannt) und in eine Gruppe gepackt.
Über den Verlauf lässt sich der Verbrauch der Geräte wunderbar ablesen.

@IvoryBalboa90 , wenn dein Angebot mit der Anleitung zu den Automationen noch steht, würde ich mich freuen.
Allerdings hab ich echt überhaupt keine Ahnung von HA, du müsstest vermutlich bei den Grundlagen anfangen...
 

IvoryBalboa90

Active member
Och nö, da hab ich keine Lust mehr drauf.

Ne Spaß beiseite 😅
Ich schreib dir gleich mal ne PN, dann machen wir das mal Schritt für Schritt und schön gemütlich
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.725
Beiträge
21.437
Mitglieder
1.234
Neuestes Mitglied
Doneinei
Oben