Umzug von Clouddiensten aufs eigene NAS

unknown

New member
Guten Tag,
ich nutze aktuell diverse Dienste von google auf dem Tablet und Smartphone. Da ich mich so langsam in mein synology NAS einarbeiten will, kam die Idee, dass ich zB den Kalender und vielleicht auch die Kontakte auf dem NAS laufen lasse.
In einem anderen Forum habe ich allerdings von diversen Problemen gelesen.
Auch ist mir noch nicht so ganz klar, wie das in der Praxis aussieht: braucht man dafür dann einen extra App für Android von synology? Gefunden dazu habe ich nichts, im Gegensatz zu den übrigen DS xyz Apps von denen.

Hat hier jemand schon Erfahrung damit? Sind bei euch Probleme aufgetaucht bisher? Im Vergleich zu google: sind die Konforteinbußen hoch oder zu verkraften? Ich nutze das alles nicht beruflich sondern rein privat.

Danke für eure Ideen.
 

rednag

Active member
habe ich allerdings von diversen Problemen gelesen.
Über welche Probleme hast Du gelesen?
Ich nutze das für Kalender. Kontakte hab ich mir aber schon länger vorgenommen umzuziehen.
Da Android kein natives Cal,-CardDAV (Kalender/Kontakte) mitbringt ist eine App notwendig welche die Synchronisierung übernimmt.
Ich nutze dafür Davx5. Vorher waren es die Kalender über WebDAV, seit ein paar Jahren die Calendar-App von Synology.
Bringt auch eine GUI zum Erstellen/Ändern/Löschen von Terminen mit sich.
Und Probleme habe ich in meinem Setup keine. Termine sind in der GUI, Android, als auch Thunderbird synchron.

Im Vergleich zu google: sind die Konforteinbußen hoch oder zu verkraften?

Da ich Google seit Jahren nicht mehr für Kalender verwende weiß ich nicht welche Komforteinbußen Du meinst.
Aber ich denke die Calender-App von Syno wird so ziemlich das gleiche können.
 

unknown

New member
Hallo und danke für deine Antwort,
gelesen habe ich u.a. davon, dass Erinnerungen nicht zuverlässig seien und auch dass dabei wohl schon öfters der Speicher vollgelaufen sei, so jedenfalls im syno Forum immer wieder zu lesen.
Auch sollen wiederkehrende Termine ab und an Probleme machen.
 

rednag

Active member
Das mit den wiederkehrenden Terminen habe ich nur am Rande mitbekommen.
Ich war bisher nicht davon betroffen. Und das der Speicher vollläuft ist mir gänzlich neu.
Du meinst RAM oder die Bootpartition. Letzteres habe ich über Logfiles oder jDownloader vernommen.
Mit Zugriff via SSH kann man das aber auch geradebiegen.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
Beiträge
8.619
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben