Suche Codetaster für HomeAssitant / Zigbee

Loeschl

New member
Ich suche vergebens einen Codetaster für außen ZigBee und HomeAssitant kompatibel ist.
Hat da wer Erfahrung damit und kann mir einen nennen das auch funktioniert ? :)

lg
Andy
 

blurrrr

Well-known member
Hi,

was genau hast Du denn damit vor? Einfach nur als z.B. Türschloss (dann kann das Ding vermutlich auch nur 2 Zustände haben), oder doch eher etwas komplexer (damit man ggf. bestimmte Aktionen zu bestimmten Codes hinterlegen kann)?
ZigBee und HomeAssitant kompatibel
Kann man sicherlich machen, dürfte aber mitunter eine langwierige Reise werden... Wenn man es jetzt mal ganz nüchtern betrachtet: Bei "verdrahteten" Codetastern kommt hinten auch nur ein paar Kabel raus, da könnte man - vermutlich - wohl auch noch was dazwischen hängen (was dann entsprechend ZB/HA-kompatibel ist). Bei Funk bin ich mir da nicht so sicher, zumindestens wenn die Verbindung zwischen Codetaster und zu schaltendem Gerät "direkt" besteht. Geht es zunächst über eine entsprechende Basis, wäre das wohl erstmal mein Ansatzpunkt bzw. sollte die dann zu "irgendwas" kompatibel sein 😁

Denke vorerst am einfachsten und günstigen wäre es wohl, wenn man erstmal "irgendeinen" kabelgebundenen Codetaster nutzt, diesen z.B. in Homematic-Tasterschnittstelle überführt, die Schnittstelle wird mit der Homematic Basis verbunden, welche wiederum in HA eingebunden werden kann. Also wären es statt 1x Codetaster (direkt ansprechbar), 1x Codetaster, 1x HM-Schnittstelle, 1x HM-Basis und die Tatsache, dass man sich auch noch irgendwo selbst helfen muss bei der Programmierung zwischen Codetaster und HA-Implementierung. Ist dann zwar eine Entität (oder mehrere) vorhanden, aber das wie wo was wer... das wird man selbst fummeln müssen.

Aber ich wiederhole meine eigentliche Frage nochmal zum Schluss, einfach nur damit sie nicht untergeht: Was genau hast Du denn damit vor? :)
 

Loeschl

New member
Danke für die Antwort ☺️
Ich will nichts besonderes, nur dass er einen mehrstelligen Code via Zigbee an den HomeAssistenten übermittelt und so die integrierte Alarmanlage Aktiviert oder deaktivier. Brauche keinen Motor oder Antrieb oder Aufsperrmechanismus.

Mit ZigBee Kompatibel meinte ich nur, daß ich es so wohl am Besten es integrieren kann.

Quasi so ähnlich wie ein Alarmfunkanhänger nur als fixe Tastatur an der Wand bei der Eingangstüre.
 

blurrrr

Well-known member
Also ich hab nicht wirklich was mit den Smarthome-Dingen zu tun, aber müsste es sowas nicht auch einfach direkt vom Alarmanlagenhersteller geben? Das wäre vermutlich auch am einfachsten.... Im Prinzip dürfte es ja auch nichts anderes sein als eine einfache Schaltung, da gibt es bestimmt an der Alarmanlage irgendeinen Anschluss für Kabel, womit man sowas realisieren kann. Demnach - jetzt mal so ganz naiv und laienhaft - sollte es theoretisch auch möglich sein, wenn Du "irgendein" Codetaster nimmst, dahinter dann noch einen ZB-kompatibles Schaltmodul packst (damit ist der Teil für sich) und Du bei der Alarmanlage ein entsprechendes Gegenstück hast, welches dort auch via Kabel angebunden wird. Somit hättest Du die beiden Schaltmodule ZB-kompatibel... also ungefähr so:

Taster -> Kabel -> ZB-Modul -> Funk (-> ggf. Basis -> Funk) -> ZB-Modul -> Kabel -> Alarmanlage

Aber wie gesagt, ich hab von der ganzen Smarthome-Geschichte sowieso keine Ahnung, wäre halt in die Richtung wie ich mir das zusammenreimen würde. Denke aber, dass die Lösung direkt vom Hersteller vermutlich am sinnvollsten wäre, denn wenn "irgendwas" aus dieser Verkettung nicht funktioniert, klappt's direkt nicht mehr. Ansonsten musst Du halt irgendwie die Brücke schlagen zwischen so einem Codetaster und der Alarmanlage. Ob das jetzt via ZigBee, oder sonstwie (ggf. sogar einfach kabelgebunden) passiert, dürfte dabei "relativ" egal, kann man dann quasi als "Funk-Brücke" zwischen 2 kabelgebundenen Geräten ansehen. Ich bin eher in der IT-Zuhause und da hiesse sowas dann einfach WLAN-Bridge:

Rechner -> Kabel -> Accesspoint -> WLAN -> Accesspoint -> Kabel -> Router

In Deinem Fall würde es dann übersetzt heissen, dass die beiden "Accesspoints" für Dich halt irgendwelche Funk/ZB-Aktoren wären, welche auf der einen Seite via Kabel mit dem jeweiligen Gerät verbunden wären, aber auf der anderen Seite die "längere" Strecke via Funk überbrücken.

So, jetzt aber mal genug von diesem laienhaften Gerede (ist auch alles nur meine laienhafte Meinung), warten wir mal ab, was die Smarthome-Fraktion dazu noch sagen kann 😅
 

blurrrr

Well-known member
Ui, den hab ich garnicht gefunden - hatte zwar ein paar gesehen, aber die waren meist in Kombi mit irgendwelchen anderen Basissystemen, oder waren nicht outdoor-tauglich (was ja auch eine Anforderung Deinerseits war). Ist das Ding jetzt auch outdoor-tauglich? Dazu kann ich nämlich nichts finden 🙂
 

Loeschl

New member
Ich probiere es einfach einmal und lass dann hier eine Rezession (sollte rezitieren sein /Rezitation - Danke Computer-Rechtsundlinksschreibung 😂). Sollte es nicht so 100%ig Wasserfest sein, lasse ich mir schon was einfallen. Dann wird es halt innen neben der Eingangstüre montiert mit 30 Sekunden Alarmverzögerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

blurrrr

Well-known member
Also ich fänd es schon ganz interessant zu wissen, ob es dann auch alles wie gewünscht funktioniert hat ☺️
 

blurrrr

Well-known member
Ups... ist mir garnicht aufgefallen - hat das Hirn wieder ganze Arbeit geleistet und es direkt richtig übersetzt 😅
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
Beiträge
8.623
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben