Repeater (1200ax) will nicht ins Mesh

Eddard

New member
Hallo liebe Leute,

Ich drehe mit diesem Mesh einfach durch. Also, FB7590 als Master, dazu noch 2 Repeater per WLAN ins Mesh problemlos verbunden. Aber, im Obergeschoss habe ich gezielt 1200ax gekauft, um diesen im LAN-Brücke Modus als „2. Router“ oben zu verwenden, da per WLAN nur schlechtes Signal ankommt. Die Einrichtung des Repeaters war immer einfach, aber die Einbindung ins Mesh war jedes mal frustrierend, hat aber letztendlich immer irgendwie geklappt, wie genau, keine Ahnung, jedes mal echte Quälerei mit WPS drucken, restarten, rennen oben nach unten und umgekehrt, aber immer hat es funktioniert. Aber, ab und zu, jede Paar Monaten springt er aus dem Mesh aus (am häufigsten beim Stromausfall).

Wichtig zu erwähnen, LAN Verbindung geht über langen Kabel in der Wand (alte Installation aus 2007, geschätzte Strecke 20 Meter) über einen Switch (also, ein Kabel aus dem Router zum Switch, dann 4 Kabel in die verschiedene Zimmern, eine davon, dort wo 1200ax stehen sollte). Wenn ich 1200ax direkt mit Kabel an LAN Port des FB verbinde, sekundenschnell alles super, im Mesh, genauso mit Mesh per WLAN. Aber per LAN dort wo er definitiv stehen soll, Quälerei!

Seit gestern das gleiche Problem und dies Mal kriege ich das nicht hin. Alles habe ich versucht, Werkeinstellungen des Repeaters, per WLAN ins Mesh, dann Zugangsart auf LAN, dann reingesteckt oben mit LAN, geht nicht. Per Kabel direkt ans FB, ins Mesh verbunden easy, bringe nach oben, geht nicht. Tausende male WPS oben und unten gedrückt, FB Neustart, Repeater Neustart, geht nicht. WLAN ermittelt er (kann man sich aber nicht verbinden), FB sieht ihn als da, aber nicht im Mesh.

Ich drehe durch. Hat jemand ne Idee? Danke im voraus!
 
Ich würde fast meinen, dass sich mit aktueller Firmware 7.50 der Fritz!Box 7590(WIFI5) und eines WIFI6-AX-Repeaters der bisher nicht benannte Switch das Problem verursachen. U.U. wäre ein Fallback der 7590 auf FW-Version 7.29 das geeignte Procedere. Zumindest über" linux_fs_start" einen Versuch wert, ohne die Recovery-Leidens-Prozedur zu absolvieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moinsen und willkommen,
Verstehe ich richtig: fritzbox verbunden mit laaangem Kabel an switch, am switch dann vier kürzere in die 4 Zimmer? Oder Ist das lange Kabel zwischen switch und OG?
Welcher switch ist es?
Mal einen anderen LAN Port an der fritzbox und am switch probiert?
Edit: mal ein anderes Gerät an dem für den repeater vorgesehenen LAN Port angeschlossen?
 
Ich würde fast meinen, dass sich mit aktueller Firmware 7.50 der Fritz!Box 7590(WIFI5) und eines WIFI6-AX-Repeaters der bisher nicht benannte Switch das Problem verursachen. U.U. wäre ein Fallback der 7590 auf FW-Version 7.29 das geeignte Procedere. Zumindest über" linux_fs_star" einen Versuch wert, ohne die Recovery-Leidens-Prozedur zu absolvieren.
Der FB hat den 7.29.

Moinsen und willkommen,
Verstehe ich richtig: fritzbox verbunden mit laaangem Kabel an switch, am switch dann vier kürzere in die 4 Zimmer? Oder Ist das lange Kabel zwischen switch und OG?
Welcher switch ist es?
Mal einen anderen LAN Port an der fritzbox und am switch probiert?

Tja, wie lang sind die Leitungen kann ich nicht 100% sagen, die sind in der Wand, aber von der Position der Zimmern würde ich sagen - der Switch liegt auf der anderen Seite des Zimmers wo der FB ist, also ca. 3-4 Meter, dann vom Switch laufen die andere Leitungen in die Zimmer, die längste davon ist die die ich brauche, schätze ca. 15-20 Meter, aber Pi mal Daumen.

Wenn ich 1200ax direkt an LAN Port des Fritzbox verbinde, funktioniert alles tadellos.

Der Switch ist TP LINK TL-SF1005. Am Switch habe ich nicht probiert.

Danke für eure Antworten :).
 
Moinsen,
Wenn der switch quasi neben der fritzbox steht...Und es per direkt an der fritzbox angeschlossen funktioniert, am switch aber nicht...warum dann nicht einfach direkt an die fritzbox?
Hast du denn mal einen anderen Port am switch für das problemzimmer versucht?
 
Weil ich den 1200ax im Zimmer im OG brauche und der FB ist im EG weit weg davon, nutzt mir ja nichts wenn er am FB angeschlossen ist.

Das wäre mein nächster Versuch, im anderen Zimmern zu probieren (die entsprechen der anderen Ports des Switches). Oder direkt am Switch, vielleicht ist ein Kabel defekt.

Aber was mich wundert, bis gestern hat es funktioniert, zwar letztes Mal (und jedes mal) hatte ich das gleiche Problem auch gehabt, den im Mesh zu integrieren, aber wenn es passiert, dann läuft es.

Ich habe auch eine neueren Switch liegend zuhause, kann austauschen, mal gucken ob es daran liegt.
 
Moinsen,
Verstehe ich gerade nicht (liegt vermutlich an mir):

Weil ich den 1200ax im Zimmer im OG brauche und der FB ist im EG weit weg davon, nutzt mir ja nichts wenn er am FB angeschlossen ist.
Du willst den Repeater doch eh per LAN einbinden. Ich hab es bisher so verstanden, dass vom Repeater ein Kabel zum entfernten switch liegt. Der switch wiederum neben der fritzbox steht. Reicht denn das Kabel nicht die paar Zentimeter oder hab ich ein Brett vorm Kopf...:) ?
Bekommt ein anderes Gerät Netz, wenn du es dort anschließt, wo später der repeater dran soll?
 
Moinsen,
Verstehe ich gerade nicht (liegt vermutlich an mir):


Du Willst den repeater doch wh per LAN einbinden. Ich hab es bisher so verstanden, dass vom repeater ein Kabel zum entfernten switch liegt. Der switch wiederum neben der fritzbox steht. Reicht denn das Kabel nicht die paar Zentimeter oder hab ich ein Brett vorm Kopf...:) ?
Bekommt ein anderes Gerät Netz, wenn du es dort anschließt, wo später der repeater dran soll?

Vll liegt es an meinem Deutsch, kann schlecht die Sachen erklären.

Also, mein FB ist im Büro, von dort geht ein LAN Kabel in die Wand (per Steckdose), diese Leitung führt in die Garage (direkt daneben), wo der Switch ist, aus dem Switch führen dann 4 Kabel, bzw. Wandleitungen in die jeweilige Zimmer. Seltsame Konstruktion scheint zu sein, aber stell dir dann das so vor, als ob der FB in der Garage wäre, dann Switch, dann Leitungen in die Zimmer.

Die zweite Frage kann ich nicht antworten, da ich kein Gerät habe, was ich dort anschließen kann… obwohl, wäre gut testen zu können. Hat Macbook Air ein LAN Port :unsure:?
 
Moinsen,
Ah, also stehen die beiden Geräte nicht direkt nebeneinander...schade.
Es scheint ja weder am Zusammenspiel zwischen fritzbox und repeater zu scheitern, noch ist der repeater selber defekt.
Dann bleibt für mich erstmal der switch als verdächtig da zu stören.
Ob ein macbook das hat...keine Ahnung. :)

Aber du könntest das Kabel, dass zum repeater Zimmer führt mal in einen anderen switch Port stecken, um zu testen, dass es nicht daran liegt. Das kannst du ja mit dem repeater ausprobieren...geht das, ist der Port am switch kaputt.

Was passiert, wenn du den repeater direkt am switch in der Garage anschließt?
 
Kurzes Update, bevor schlafen gehen :). Ich habe den Repeater in einem anderem Zimmer (d.h. an anderem Switch Port) eingesteckt, zunächst wollte er auch nicht. Dann habe ich es in dritten Zimmer eingesteckt, WPS Button gedrückt und dann am FB Strom rausgezogen und wieder eingeschaltet, also quasi Hard reset gemacht, dann während er neugestartet hat, nochmal WPS am Repeater gedrückt. Dieses Manöver habe ich bewusst so gemacht, da ich in ähnlicher (oder gleicher, weiß nicht mehr) Art und Weise das Problem auch früher gelöst habe (nun dies Mal bis heute Abend wollte es nicht, habe 2-3 mal so probiert) und voila - jetzt ist er im Mesh.

Ich habe Angst jetzt was da zu machen, den Switch zu tauchen, ich möchte das Problem nicht wieder haben. Aber bleibt mir unklar, was ist da los...

Die andere LAN Stellen werde ich morgen testen, ob die Netz haben oder nicht.

Außerdem, FB möchte nun auf 7.50 updaten, ich weiß nicht, soll ich ihm das erlauben oder nicht, im Anbetracht vom Beitrag von @Boxenluder ...? Früher hatten updates keinen Einfluss auf diese Funktionalität...
 
Ich bin mir nicht sicher, ob Du nicht etwas zu hektisch mit WPS-Knöpfchen umgehst?. Ich würde den 1200AX erstmal resetten/auf Werkseinstellungen bringen, und dann mit einem LAN-Kabel ohne den Switch einfach anklemmen vgl. https://avm.de/service/wissensdaten...Repeater-per-LAN-mit-der-FRITZ-Box-verbinden/ Der 1200AX holt sich dann ohne WPS-Taste die Mesheinstellungen über die LAN-Verbindung. Ggfs. musst Du den 1200AX vorher aus der 7590 entfernen.
Wenn Du dem 1200AX dann ein paar Minuten Zeit gelassen hast, kannst Du ihn wieder "hinter" den TP-Link-Switch verbringen.

Falls Dir mehr an Funktionalität liegt, und die fehlende Darstellung des Switches in der Heimnetzübersicht Dich nicht stört, würde ich vorerst bei der 7.29er FW bleiben oder dann mit allen Geräten in die Laborreihe wechseln. Das ist nur meine persönliche Meinung, der Du nicht unbedingt folgen musst. Aus #1 entnehme ich, daß Du noch 2 weitere APs betreibst/betrieben hast? Sollten es auch AVM-Produkte sein, sollte das AVM-Meshen nach Handbuch auch kein grösseres Problem sein. Du solltest nur die Faustformel beachten, daß WLAN-APs am Besten in der Mitte der gewünschten WLAN-Clientstrecke zu verbringen sind, falls Dir eine Sternverteilung vorschwebt. Falls Du eine Kaskade aufbauen musst/möchtest, musst Du die Anmeldung entsprechend umstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
5.005
Beiträge
50.190
Mitglieder
4.698
Neuestes Mitglied
giovannirat
Zurück
Oben