Problem mit 2. Router im eigenen Netzwerk

Floid66

New member
Hallo,

Ich habe ein Problem das ich im eigenen Netz einen 2. Router sehe. Eigenes Netz mit dhcp auf 192.168.1.xxx. , der 2. Router ist unter 192.168.1.1 aufrufbar. Das ist ein Fremdrouter ist der Firmenrouter der durch einen VPN Tunnel bereitgestellt wird. Die Clients arbeiten mit iOS high sierra, egal wie ich die ip config mache, Sie bekommen automatisch den DNS Eintrag des Firmenrouters und dann können meine Clients keine komplette DNS Auflösung mehr machen.

Wie kann ich den DNS so konfigurieren das das Lokal auch noch richtig aufgelöst werden kann.

Für hilfreiche Hinweise um das abzustellen bin ich dankbar.

Grüße
Floid
 
Zuletzt bearbeitet:
Moinsen,
hast du mal versucht via MAC Adresse den Hersteller des Fremdrouters herauszubekommen?
Dann kannst du vielleicht noch etwas eingrenzen.

Welchen Router nutzt du? Kannst du den fremden nicht manuell rausschmeißen (mal versuchsweise das WLAN Passwort ändern zum Test ob das Ding wieder erscheint)?
Nachbarn vorhanden?
 
Moinsen,
jupp, same here, erscheint ja schon seltsam...aber erstmal abwarten, was der / die TE noch beitragen können...
 
Zur Firmaw wie gesagt seitdem ich den Router nun identifiziert habe stellt sich das Problem nur noch als DNS Problem dar. Ich hatte den vorher nur noch nicht gesehen und es ist richtig das dieser Router zu sehen ist.

Ich muss schon sagen, vielen Dank für die schnellen Antworten, das Problem stellt Sich jetzt völlig anders dar.

Echt klasse das es so schnell Rückmeldungen gibt.
 
Moinsen,
es tut mir leid, aber für mich sprichst du in Rätseln:
ein ominöser Fremdrouter hat plötzlich Zugang zu deinem Netzwerk, anscheinend via WLAN (sonst würde ja in der Wohnung ein neues Kabel liegen). Es hat eine IP bekommen, die MAC ist bekannt...ok.
Was meinst du denn jetzt mit
seitdem ich den Router nun identifiziert habe stellt sich das Problem nur noch als DNS Problem dar.
??
Hast du nun zwei Router, den einen nur nicht wiedererkannt?
;)
 
Eventuell muss einfach das lokale Netz 192.168.1.0/24 abgeändert werden, damit es nicht mit dem Firmenrouter kollidiert.

Wie allerdings die zwei Router mit ihrer LAN Seite beide im lokalen Netz auftauchen .... besseres Bild der Struktur wäre in der Tat zu begrüßen.
 
Sorry, ich bin nicht mehr ganz klar, das lokale Netz hat 192.168.2.xxx und das VPN hat 192.168.1.xxx.

Sorry für ride Verwirrung die ich hier stifte.
 
Moinsen,
Wo kommt denn nun auf einmal ein VPN dazu...?
Tip: Wenn du uns eine grobe skizze vom Netzwerk zukommen lässt oder den Aufbau am Anfang mal insgesamt beschreibst, wird das Problem finden erleichtert.
Was ist denn nun das Mysterium hinter Router 1 und 2?
 
Das ist eigentlich ganz einfach. Home Office Client hat Router mit Netz 192.168.2.x connected sich via. VPN auf Firmennetz 192.168.1.xxx. Client bekommt dann den DNS Server vom Fa. Netz und hat dann nicht mehr den eigenen DNS 192.168.2.1 in der Config sondern den 192.168.1.1, kann dann auf den Filer zugreifen aber eben nicht mehr richtig via Browser auf www.XXXX.XXX zugreifen. Das stellt jetzt nicht unbedingt ein großes Problem dar, ist aber unschön

Danke schon einmal, hoffe etwas Licht in die Angelegenheit zu bringen.
 
Wie kann ich den DNS so konfigurieren das das Lokal auch noch richtig aufgelöst werden kann.
Dann wird das so einfach nicht funktionieren, da müsstest Du noch etwas dazwischen haben, was je nach Anfrage entscheidet, wer diese beantwortet (z.B. "Firmendomain" -> DNS in der Firma befragen, "alles andere" -> lokalen DNS befragen).

Kannst mal folgendes versuchen:
Add-DnsClientNrptRule -Namespace "Domain der Firma" -NameServers "<IP DNS der Firma>"
(Quelle: https://learn.microsoft.com/en-us/p...indowsserver2022-ps&viewFallbackFrom=win10-ps)

Nebst der Quellangabe gäbe es dann noch enstprechend:
https://learn.microsoft.com/en-us/p...t-dnsclientnrptrule?view=windowsserver2022-ps
und
https://learn.microsoft.com/en-us/p...e-dnsclientnrptrule?view=windowsserver2022-ps
 
Klingt nach einem richtigen Ansatz, das Probier ich. Es handelt sich um eine reine MAC Umgebung mit High Sierra OS. Bedingt durch die ABO Politik gewisser Software Hersteller. Die alte gekaufte und voll funktionstüchtige Software läuft einwandfrei und ist mehr als ausreichend in dem benötigtem Funktionsumfang. Daher kann nicht auf die neusten OS Versionen upgedatet werden, ist auch nicht gewünscht.

Dank sei Dir gewiß

Gruß Floid
 
Sorry, OSX, völlig übersehen 😅

Dann guckste mal mit "scutil --dns" im Terminal... Danach unter /etc/resolver/ eine neue Datei anlegen mit der Firmendomain und dort den Firmen-DNS rein, z.B.:
echo "nameserver <IP DNS Firma>" > /etc/resolver/domain.tld

Falls das ganze noch mit einer Subdomain läuft (z.B. "int"), dann muss die auch entsprechend dazu:
echo "nameserver <IP DNS Firma>" > /etc/resolver/int.domain.tld

Danach kannste dann nochmal mit "scutil --dns" nachschauen, ob das passt, da müsste dann für die entsprechende Domain ein Eintrag mit dem Firmen-DNS auftauchen :)

EDIT: Falls das nicht direkt funktioniert, ggf. die Kiste mal neustarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.672
Beiträge
47.689
Mitglieder
4.315
Neuestes Mitglied
CRiedel
Zurück
Oben