Netzwerkdrucker via VirtualBox?

emmjay63

New member
Moin Leute,

habe eine alten Canon BJC-85-Drucker und reichlich Tintenpatronen. Das Ding läuft und läuft und läuft ... zu schade zum Einmotten. Aber: Für Windows 10-64 gibt es keine Treiber dafür - jedenfalls finde ich keine.

Wollte ursprünglich den Drucker an die Fritzbox stöpseln, aber da brauche ich dann auch Treiber für die Windows-Rechner ...

Für Linux gibt es Treiber, also war meine Idee, ein Linux per VirualBox zu starten, dass den Drucker als Netzwerkdrucker allen PC's im Heimnetz zur Verfügung stellt. VirtualBox mit Debian12 (X64) läuft, Drucker funktioniert in Linux. Wie jetzt aber den Drucker im Heimnetz für alle freigeben? Muss VirtualBox irgendwie dafür eingestellt werden - wenn ja, wie?
 
Bitte entschuldige, aber wenn ich einen Durcker als Netzwerkdrucker einbinde, dann brauche ich aber trotzdem immer noch einen Druckertreiber auf dem Rechner der ihn einbinden will.

Du kannst dan zwar den Drucker unter Linux nutzen, aber wenn der Windows 11 PC dann die "Freigabe" nutz, will der Windows 11 auch einen Treiber haben - der wird eher nicht den vom Linux nehmen.

Du könntest folgende "Zwischenlösung" machen... auf dem Windows 11 nutzt Du einen virtuellen PDF-Drucker, dann kopierst/speicherst Du das PDF an eine Stelle, wo auch der Linux drankommt und dann druckst Du das PDF auf dem virtuellen Linux aus. Ja, ist eine Ecke unkomfortabler; aber wenn so kannst Du Deine Tinte noch verbrauchen.
 
Die Idee mit dem Bereitstellen ist wirklich gut !
Hab bei mir nur Suse Linux Leap15.4 mit mehreren Rechner am Laufen. Bei Bedarf boote ich einezelne Rechner ins Win10
Du kannst unter Linux wie auch unter Windows freigeben.
1 Rechner im Linux bekommt ein Shell-Script verpasst, welches auf den definierten Rechner unter den definierten Verzeichnissen z.B.
mit SMB/Samba nachschaut, ob Druckdateien vorhanden sind.
Die Dateien lässt Du Dir herüberkopieren und übergibst mit einem lp - Befehl deie Dateien an Deinen (über USB?) angeschlossenen Drucker.
Das funktioniert ohne großen Aufwand generell mit .pdf aber auch mit (unter Suse kostenlosen Libre-Office-Befehlen)
Die braucht nur noch 1 Treiber unter Suse. Falls da Fragen, stehe ich gern bei Fuß
 
Ps
habe ganz vergessen, bei mir gibt es 2 Verzeichnisse pro Rechner und Drucker(Hab mehrere Drucker am Laufen)
1 für Farbe
1 für SW-Druck
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.796
Beiträge
48.630
Mitglieder
4.456
Neuestes Mitglied
Fahren
Zurück
Oben