Max. Anzahl vSwitch

rednag

Active member
Hallo zusammen,

ich versuche auf meiner Synology DS1019+ ein neues Netz für VMs anzulegen.
Das scheitert allerdings an der Fehlermeldung, daß die mögliche Anzahl bereits erreicht ist.
Konnte auf die Schnelle auch keine Spezifikation über die mögliche Anzahl ausfindig machen.

vswitch.JPG
vswitch1.JPG
 

rednag

Active member
Gut, das habe ich nicht gefunden. Danke. (y)
Steht auch so drin:

Maximale Anzahl virtueller Switches: 4 (4.096 mit einer VMM Pro-Lizenz)

Da muß ich mir Gedanken machen wie ich das anders lösen kann.
Eine Pro-Lizenz werde ich mir nicht kaufen.
 

blurrrr

Well-known member
Ist halt wie so oft... nur gucken, nicht anfassen (maximal nochmal kurz dran schnuppern)! 😜 Aber kurzum: Das ist halt auch der Grund, warum das ganze so nix taugt (in meinen Augen). Wenn man für "Features" (.....) wie VLAN noch extra Kohle sehen will... sorry, mir persönlich geht sowas irgendwann zu weit und Synology (hier muss man jetzt aufpassen nicht zu lachen), ist definitiv keine DER Virtualisierungslösungen auf dem Markt (auch wenn sie es gerne so hätten, oder sich selbst so sehen). Das ganze ist eher in die Richtung Kindergeburtstag einzustufen und sicherlich - für "privat" könnte man durchaus sagen, dass 4 VLANs ausreichend sind. Dennoch bleibt der Umstand, dass es wieder so eine künstlich geschaffene Beschränkung ist und das ganze wieder reine Geldmacherei ist... demnächst kostet es bestimmt auch noch, wenn die 3. und 4. NIC aktivieren will (oder nicht "nur" auf DHCP stehen haben will)... 🙄 Daher gibt es die Teile für mich auch nur als "reinen" Storage und nix weiter... 😇

EDIT: Bei Deinem kostenlosen PVE gibt solche Einschränkungen übrigens nicht... 😉
 

Mavalok2

Active member
das ganze wieder reine Geldmacherei ist
Klar. Die wollen auch essen. Aber mir ist lieber man zahlt für etwas was man braucht, als für etwas zu zahlen was man nicht braucht, einfach dass alles mit dabei, sollte man es irgendwann vielleicht mal brauchen können.

@rednag
Für was so viele vSwitches? Ich gehe davon aus, dass Du nicht ein vSwitch mit begrenzten Ports meinst.
Sicherheit durch vLANs? Ich frage mich immer wieder mal, ob sich Schadsoftware an diese Konventionen hält, gerade bei vSwitches. :unsure:
 

blurrrr

Well-known member
Ich erinner Dich dann dran, wenn Du Dir ein Auto kaufst und Dinge wie die Handbremse, Schreibenwischer, etc. zusätzlich bezahlen musst (oder einfach die verstellbaren Kopfstützen) - ist ja alles nicht zum "Auto fahren" erforderlich ;)😜 Als Krönung (auch ein schönes Beispiel) darfst Du dann auch nur noch bei den neuen Modellen den originalen Hersteller-Kraftstoff tanken - einfach irgendwo an eine Tanke und losgetankt ist dann auch nicht mehr (kleine Anspielung am Rande auf die Enterprise-Geräte und die Syno-Platten 😇).
 

rednag

Active member
Na ja, so viel sind 4-5 Netze (selbst privat) nun auch nicht mehr.
Ich nutze die Möglichkeit gerne um Dienste/Geräte zu trennen.
Und nicht alles muß überall hin. Das Inter-vLAN-Routing übernimmt die Sophos.
So auch die kleine Teststellung mit einem vDSM. Der soll wenn möglich eben nicht im LAN sein,- bzw. ich sehe dafür keinen Grund.
 

Mavalok2

Active member
Ich erinner Dich dann dran, wenn Du Dir ein Auto kaufst und Dinge wie die Handbremse, Schreibenwischer, etc. zusätzlich bezahlen musst
20'000 Euro für grundlegende "Extras" ist bei einem Auto auch nicht mehr so selten. Da kosten die "Extras" schnell mal mehr als das "Auto" selbst.
Bin gerade am überlegen, was bei meinem Auto so an Extras dabei ist: Heizung, Radio und ganz extra Bord-Computer (wobei ohne heutzutage wohl kaum noch moderne Autos herumfahren). Ach ja Handbremse und sogar Sitze waren so dabei. :) Kein Navi, keine Sitzheizung, keine Ledersitze, kein Schnick und kein Schnack. So mag ich auch meine NAS. ;)
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
585
Beiträge
8.618
Mitglieder
204
Neuestes Mitglied
sina27
Oben