Logindaten vergessen

Novecento

New member
Hallo zusammen,
ich bin neu in diesem Forum und hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen.

Ich möchte mich in das Home Assistant auf einem Raspi4 eines Freundes einloggen um dort Anpassungen vornehmen zu können. Leider habe ich keine Logindaten und mein Freund hat vor seinem Ableben versäumt die Daten zu hinterlegen.

Laut Home Assistant kann man die Login Daten löschen über den Monitorzugang im storage Ordner :

  • auth
  • auth_provider.homeassistant
  • onboarding
  • hassio
  • cloud
Aber wenn ich den Raspi4 mit Monitoranschluss starte läuft er nur in einer Bootschleife und startet nicht.

Meine Fragen dazu:

Ist es möglich mit einer reinen Docker Installation auf den entsprechenden storage Ordner zuzugreifen?

Falls das nicht geht, gibt es eine Alternative um die Logindaten zurück zu setzen?

Ich danke Euch für eure Antworten
 

azrael783

Active member
Mein Beileid zu deinem Verlust :(

So lange der Pi in der Bootschleife hängt, wirst du da leider nicht dran kommen. Wie war Home-Assistant denn installiert? Per Image auf der SD Karte, oder als einfacher Docker Container unter RaspianOS?
 

Novecento

New member
Mein Beileid zu deinem Verlust :(

So lange der Pi in der Bootschleife hängt, wirst du da leider nicht dran kommen. Wie war Home-Assistant denn installiert? Per Image auf der SD Karte, oder als einfacher Docker Container unter RaspianOS?
Vielen Dank...

Das bootloop Problem konnte ich mittlerweile lösen. Es lag schlicht am zu schwachen Netzteil.

In der Konsole kann ich jetzt auch auf den entsprechenden Ordner zugreifen.

Mein Plan ist jetzt per Konsole Hassios HA zu stoppen und anschließend die entsprechenden Dateien zu löschen.

Könnte das funktionieren oder gibt es da Probleme?
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
968
Beiträge
14.035
Mitglieder
499
Neuestes Mitglied
John58
Oben