Lichtschalter zukunftsfähig wegen matter

Franko

New member
Hi
Bin neu hier und auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Version für meine Lichtschalter. Habe bisher zigbee Lichttaster verbaut, die aber keine Repeaterfunktion haben. Daher wird es manchmal eng mit der Funkweiterleitung im Haus. Suche nun noch eine Alternative, die auch für matter passen würde.
Ist da jemand schon fündig geworden ?
Grüsse
Frank
 
Hi,

auch wenn ich davon so gar keine Ahnung habe... vielleicht gibt es Schalter mit Firmware? Da wäre dann ggf. die Option gegeben, dass man diese zu gegebener Zeit auch upgraden könnte und auf diesem Wege mitunter eine Matter-Unterstützung dazu kommt. Ist aber auch nur eine rein spekulative Idee, denn wie ich eingangs schon geschrieben hatte... keine Ahnung 😁 So kennt man es halt von anderen Dingen... Firmware-Update drauf, neue Funktionen da. Alternativ solange warten, bis da ein paar taugliche Geräte auf dem Markt sind 🙃
 
Matter wird noch viel zu oft falsch verstanden und für meinen Geschmack in vieler (aber nicht aller) Munde völlig überbewertet.

Matter als solches bietet dir als Kaufargument an, dass du künftig zb eine Steckdose von Eve mit einem Lichtschalter von Aqara steuern kannst.

Aber kann HomeAssistant das nicht auch so schon ohne "den heiligen Gral der Smarthome-Welt"? Na klar, vorausgesetzt entsprechende Hubs/Sticks sind vorhanden.

Was genau bringt einem HomeAssistant-User dann jetzt die Einführung von Matter? Wenn du mich fragst einzig und allein die Möglichkeit, die Hubs und Sticks und Gateways auf ein einziges zu reduzieren. Muss man dann natürlich kaufen, ist ja klar.

Meine Meinung: Matter ist interessant für Leute, die kein HA oder IO Broker oder Homee oder was weiß ich wen benutzen. Der Mehrwert für uns "Power-User" ist in meinen Augen sehr überschaubar.
 
Hi
Genau da liegt der Vorteil , indem ich nichtmetrischen zig verschiedene Protokolle bedienen muss. Zudem ist mein zigbee Netzwerk recht unzuverlässig trotz all der Tricks , die immer wieder zu lesen sind. Ich verspreche mir von einem multiprotokoll Standard , dass es einfach zuverlässiger und einfach zu benutzen ist, als das durcheinander bisher. Z. B. Habe ich es bis heute nicht geschafft zigbee per mqtt
Zum Laufen zu bringen. Denn die zigbee Integration sind nicht alle gleich gut im Umfang der Funktionen.
Und falls jemand für mich einen Lichtschalter weiß, dann immer her damit.
Gruss
Frank
 
Matter ist interessant für Leute, die kein HA oder IO Broker oder Homee oder was weiß ich wen benutzen. Der Mehrwert für uns "Power-User" ist in meinen Augen sehr überschaubar.
Vielen Dank Ivory!

Ich bin zwar noch Laie und weit weg von Poweruser, hatte aber die Überlegungen, was Matter mir bringt wenn alles über HA integriert werden kann.

Matter fand ich bis zum installieren von HA auch durchaus interessant! Dann lag ich ja doch richtig!
 
Mal unabhängig von matter, ändert sich an deiner Situation nichts.

- Batterie betriebene Geräte sind nur End-device
- Fest angeschlossene Geräte können auch als Router-device arbeiten, die meisten machen das auch, es gibt ein paar exotische Ausnahmen.
Zudem müssen genügen RouterDevice vorhanden sein um ein stabiles MESH aufzubauen.

Hier als Beispiel zigbee MESH in der Topologie
Screenshot_20221105_073445.jpg

Hier ein Batterie betriebener Temperatur/Luftfeuchtigkeit sensor
-EndDevice
Screenshot_20221105_073524.jpg

Hier eine Steckdos, dauerstrom betriebenes Geräte
-Router
Screenshot_20221105_073607.jpg
 
Als ich gelesen habe das matter mit blockchain arbeitet war ich raus :)
Ich mag meine ZigBee / (W)LAN / Bluetooth combo
 

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.519
Beiträge
46.340
Mitglieder
4.150
Neuestes Mitglied
Babsy
Zurück
Oben