Leitungsreserven - Fluch oder Segen?

tiermutter

Well-known member
Moin,

aus ganz aktuellem Anlass noch eine kleine Erfahrung bzgl. dem Aufbau einer IT-Infratruktur:

Auf Arbeit ist mal wieder ein Jahr vergangen und die Wartung der Techniker-Laptops steht an.
Mein Schreibtisch steht so, dass ich neben einem Fenster mit großer Fensterbank sitze.
In diese stelle ich gerne Geräte und Laptops, mit denen ich nebenbei arbeite, sodass mein Schreibtisch frei bleibt und ich hier an meinem eigentlichen Rechner parallel weiter arbeiten kann.
Ein Meter hinter mit befindet sich eine Wand, daran, sowie auch unterm Fenster, befindet sich ein breiter Brüstungskanal mit Steckdosen und LAN-Dosen. Völlig deplatziert befindet sich eine 2-fach LAN-Dose direkt hinter mir, sodass ich immer ein längeres Patchkabel von dort in die Fensterbank legen muss. Das nervt mich langsam, also dachte ich, versetze ich die Dose doch mal schnell unter die Fensterbank, wo ich sie brauche. Die Infrastruktur haben wir einst ja selber errichtet, also weiß ich, dass eine gewisse Leitungsreserve im Brüstungskanal vorhanden ist.
Die Wand hinter mir ist samt Brüstungskanal 4m lang, ich benötige 2m von der Leitungsreserve. Ich baue die Doppeldose aus, öffne einen Teil des Brüstungskanals und versuche das Kabel in die gewünschte Richtung zu ziehen. Geht irgendwie nicht, irgendwo hakt es.
Also öffne ich weitere Teile des Brüstungskanals, wo die Leitungsreserve liegt, diese scheint schier unendlich lang zu sein. Ich zupple etwas am Kabel und lausche am Kanal. Es klappert am Ende des Kanals, dieser geht nochmal ein Stückchen um die Ecke der 4m langen Wand hinter mir. Dort öffne ich den Kanal und sehe endlich das Ende der Leitungsreserve, also die Schlaufe.
Gute 8m Leitungsreserve an einer 4m langen Wand. Ernsthaft? Ich schmunzle und schüttle den Kopf "Welcher Kollege hat es denn so gut gemeint?".
Ein wenig irritiert versuche ich nun die Leitung zurück zu ziehen, stelle aber sofort fest: die Schlaufe wurde um sämtliche weiteren LAN- und Steckdosen herumgeführt, sodass ich keinerlei Chance habe, die Leitung einfach zurück zu ziehen. Ich muss dazu alle Dosen aus- und wieder einbauen oder versuchen, die doppel-Leitung mit den Anschlussmodulen an den Dosen vorbei zu fummeln! So langsam schmunzle ich auch nicht mehr, sondern bin kacksauer! Welcher Idiot baut denn so ein Mist hier hin?

Nach etwa 45min - das hatte ich mir anders gedacht - und mit blutenden, naja zumindest wunden Fingern, bin ich endlich damit fertig.

Leitungsreserven sind wichtig, denn ohne die hätte ich mein Vorhaben nicht umsetzen können. Zu viel davon ist aber auch nicht gut, erst recht nicht, wenn das auch noch schlecht umgesetzt wird.
Daher immer bedenken: Leitungsreserven einplanen, aber bitte nicht mehr als nötig sein kann! Es gilt auch zu bedenken, dass man im Ernstfall damit arbeiten muss, also muss die Umsetzung auch entsprechend erfolgen.

So, ich mache dann mal weiter mit meinem eigentlichen Vorhaben und freue mich nur mäßig, dass die LAN-Dose nun an einem besseren Ort sitzt.

Cheers! 🍻
 

blurrrr

Well-known member
In diese stelle ich gerne Geräte und Laptops, mit denen ich nebenbei arbeite, sodass mein Schreibtisch frei bleibt und ich hier an meinem eigentlichen Rechner parallel weiter arbeiten kann.
Du bist multitaskingfähig? o_O ... 😜😁

Welcher Idiot baut denn so ein Mist hier hin?
Irgendwie hätte ich jetzt gedacht, dasss Du das gemacht hättest? (also rein in Bezug auf die Tätigkeit, nicht auf den Idioten bezogen 🤣)

Gute 8m Leitungsreserve an einer 4m langen Wand.
Ich kenn entweder nur die typische ("kleine") Schlaufe in den Racks (und die fallen manchmal auch schon recht gönnerhaft aus und stören damit schon im hinteren Rackbereich), oder irgendwo auf einer abgehängten Decke (o.ä.) liegt noch zig aufgerollte Meter...

freue mich nur mäßig, dass die LAN-Dose nun an einem besseren Ort sitzt.
Kein 5-Port-Switch aus der Grabbelkiste gehabt? So mach ich das immer... unten im Keller 1 Port von einer Dose - da den 5/8er Switch dran, alles dran und dann flott wieder hoch ins Büro und von dort auf die Geräte im Keller schalten (Fensterbank oder sowas gibt es hier, ausserdem will ich "sowas" dann auch nicht um mich haben... ☺️)
 

tiermutter

Well-known member
Du bist multitaskingfähig?
Ich denke schon... Bier trinken und Kippe rauchen und dabei grillen kann ich ganz gut :)
Hier expliziert laufen aber meist nur Updates, da muss man ja nicht viel machen.
Irgendwie hätte ich jetzt gedacht, dasss Du das gemacht hättest?
:D Ich war nur der, der festgelegt hat wo wie viele Anschlüsse hinkommen. Die deplatzierte Dose in meinem Rücken ist also auf meinen Mist gewachsen :D
Ich kenn entweder nur die typische ("kleine") Schlaufe in den Racks [...]
Die machen wir natürlich auch... im Brüstungskanal kann etwas (!) Reserve aber auch sehr von Vorteil sein, wenn die Dose versetzt werden muss, weil z.B. Arbeitsplätze umgestellt werden.
Kein 5-Port-Switch aus der Grabbelkiste gehabt?
Hätte mir in diesem Fall ja auch nicht viel gebracht... aber sowas frickle ich nicht dazuwischen :D
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
956
Beiträge
13.917
Mitglieder
487
Neuestes Mitglied
hendrik2022
Oben