Kurzwahlcodes (Amt) an vermeshtem Router

ZineX

New member
Guten Morgen,

ich hatte bisher eine Agfeo TK direkt am S0 meiner 6490. Per Kurzwahlcode am Telefon (*21*...) funktionierten tadellos und richteten immer eine Amtsumleitung ein (Vodafone Kabel).
Jetzt ist das Büro samt im Gebäude umgezogen, zudem gab es eine neue TK (Agfeo ESXX). Da Vodafone ja keine SIP Rufnummern rausrückt, solange kein eigenes Endgerät angeschlossen ist und ihr eigenes VoC Protokoll nutzt, musste ich eine zweite Fritzbox (7490) nehmen und habe diese mit der Hauptbox vermesht.
Im Mesh dann die Rufnummern für den zweiten Router freigegeben und die neue TK per S0 angeschlossen. Soweit funktioniert auch alles.
Wenn ich jetzt aber die gleichen Kurzwahlcodes nutzen möchte, wird mir das immer mit Besetzt Zeichen quittiert. Ich hab das in allen möglichen Kombinationen probiert, komme aber nicht weiter..

*21*..
#*21*..
*#*21*...

Alles leider erfolglos - daher meine Frage: Könnte es sein, dass das über einen vermeshten Router nicht funktioniert? Wenn ja, wäre das für uns natürlich eine Katastrophe.

Grüße
Zine
 

blurrrr

Well-known member
Also wenn es um den gewerblichen Einsatz geht... schon mal daran gedacht, einfach mit den Nummern bzw. dem Nummernblock zu einem reinen SIP-Provider zu gehen? Das erspart dann auch die mühseeligen Rufnummern-Umzüge und ist zudem auch unabhängig vom Standort. Diesen Schritt habe ich schon lange hinter mir und es keinen einzigen Tag bereut ;)

Da Vodafone ja keine SIP Rufnummern rausrückt
Das war mal vor 20 Jahren... Da ging es aber eher um die Haftbarkeit beim Notruf soweit ich mich erinnere... Heutzutage ist das eigentlich kein Problem... Die Zugangsdaten gab es früher auch schon im Arcor-Portal, heutzutage sicherlich auch im Vodafone-Kundenportal. Bevor Du also irgendwelche wüsten Konstrukte baust, orientier Dich mal lieber in so eine Richtung. Zumal kann man bei Business-Anschlüssen auch durchaus davon ausgehen, dass da noch entsprechend eine TK-Anlage involviert ist.

Da ich - wie bereits oben erwähnt - die Rufnummern einfach ausgelagert habe (und somit auch Internet-Provider-unabhängig bin), scheint es bei mir im Vodafone-Businesskunden-Portal keine Option bzgl. Rufnummern zu geben. Sollte aber definitiv kein Problem sein...

EDIT: Ach, sorry, nicht Business-Portal, Moment ...

EDIT2: vodafone.de -> Mein Vodafone -> Meine Produkte -> Mein Tarif -> Konfiguration Sprache (ganz unten) -> 3. von unten:

1667321070753.png

Dann geht es weiter auf eine Seite, die stark an das alte Arcor-Design erinnert (nur etwas aufgehübscht mit Vodafone-Branding)...

1667321132504.png

Ansonsten hilft es mitunter auch, wenn man sich einfach an den TK-Anlagen-Hersteller hält, die bieten nämlich auch Templates an...

Guckste hier: https://info.agfeo.de/providertemplates, einfach mal dort runterscrollen bis Vodafone, musst aber schon das richtige Template auswählen (haben einige für Vodafone).
 
Zuletzt bearbeitet:

ZineX

New member
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Ich hol mal etwas weiter aus. Das Büro wurde in ein anderes Gebäude am gleichen Standort verlegt, dieses Gebäude hat keine Infrastruktur die man it-technisch nutzen könnte. (Über den Sinn und Unsinn können wir uns jetzt lange streiten, aber der Fakt wurde einfach geschaffen)
Dieses Gebäude soll einen Glasfaseranschluss bekommen, dies dauert aber noch 6-12 Monate.

Daher haben wir für das Internet momentan einen Gigacube mit sauberem Empfang und hoher Übertragungsrate.
Der Ursprungsgedanke dabei war natürlich, bei Vodafone die SIP Daten anzufordern, in die Agfeo TK als SIP Rufnummer einzutragen und fertig.
Leider hat meine Aussage bestand - ich war ebenso verwundert. Nutzt man ein von Vodafone geliefertes Modem/Router - was wir mit der 6490 cable eben tun, so gibt es einfach keine SIP Zugangsdaten, da Vodafone in diesem Fall ihr "eigenes" VoC (Voice over Cable) einsetzt.
Dies sagt Vodafone auch ohne Umschweife. Ich kann auch nicht einfach sagen ich möchte das jetzt aber über SIP laufen lassen. Die einzige Möglichkeit wäre ein eigener Router. Wir müssten also schwachsinnigerweise eine 6490 am freien Markt kaufen, diese einrichten und plötzlich haben wir im Vodafone Portal Zugang zu den SIP Zugangsdaten.

Ich hab natürlich auch versucht ein Backup der Fritzbox zu erstellen und die SIP Daten dort auszulesen. An die SIP Daten komme ich so, sie wählen sich aber unter keinen Umständen erfolgreich ein. Weder über den Gigacube, noch über das vermeshte System. Abgesehen davon, dass Vodafone eine nomadische Nutzung ausdrücklich untersagt und nicht zulässt. (EInwahl über anderen Anschluss)

Wie du siehst bin ich durchaus schon den ein oder anderen Weg gegangen, sonst hätte ich mich hier nicht gemeldet.

Also zurück zum Ursprungsproblem - kann es sein, dass Kurzwahlcodes über eine vermeshte Fritzbox schlichtweg nicht richtig funktionieren?
 

blurrrr

Well-known member
Kannst Dich ja mal via Fritz!Fon-App an die "vermeshte" Fritzbox hängen und dort die Kurzwahl testen, dann hättest Du Deine Antwort. Ich persönlich würde wohl eher auf die TK-Anlage tippen. Zudem könntest Du mal einen Test-Call machen und dann in die Protokolle der TK-Anlage und der Fritzbox schauen.
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
1.725
Beiträge
21.438
Mitglieder
1.234
Neuestes Mitglied
Doneinei
Oben