Komisches Verhalten des Switch

Samson

New member
Hallo liebe Leute,
ich habe hier ein komisches Verhalten beobachtet und wollte einmal wissen ob jemand eine Ahnung hat woran das liegt und wie man es vorbeugen kann.
Aber zunächst erkläre ich einmal so genau wie möglich meine Beobachtungen.

  • Aufbau
    Es gibt 3 Rechner im Arbeitszimmer. Alle sind per LAN-Kabel an einem Switch angeschlossen welcher direkt per LAN-Kabel mit der Fritzbox verbunden ist. Die FritzBox steht im Wohnzimmer.
    An:
    • Steckdosenleiste 1 sind angeschlossen: Switch, PrivaterRechner1, ArbeitsLaptop inkl. Dockingstation (beides Marke Dell, LAN-Kabel geht in die Dockingstation, Laptop per USB-C mit Dockingstation verbunden)
    • Steckdosenleiste 2 sind angeschlossen: PrivaterRechner2
  • Beobachtung
    • Vor ein paar Wochen habe ich morgens (Sonntag) die Steckdosenleiste1 angeschaltet, meinen "PrivaterRechner1" gestartet und ca 5 Minuten später hatte ich keine Internetverbindung mehr. Win11 sagt ich wäre zwar verbunden aber habe kein Internetzugang. Auch das Wlan welches vorher im Bett noch tadellos funktionierte zeige "Verbunden ohne Internet" an.
  • Erste Schritte
    • Ich startete den Router neu (FritzBox 7530) doch das brachte keinen Erfolg. Rechner neustarten ebenfalls nicht. Anruf bei Vodafone: Sieht alles normal aus, die FritzBox hat auch eine Verbindung zu uns. Ich gebe das mal an die interne Technik weiter. Diagnose in der Fritzbox: Keine IPv4 und IPv6 Verbindung. Vodafone meldete mittlerweile das Problem sei behoben.
  • Beobachtung 2
    • Am nächsten Morgen (Montag) schaltete ich die Steckdosenleiste1 an und startete den "ArbeitsLaptop". Internet lief ohne Probleme.
      Am folgenden Wochenende selbes Phänomen. Steckdosenleiste1 an, PrivaterRechner1 an und Internet weg
  • Erste Schritte 2
    • Router Neutstart in mehreren Varianten (5 Minuten, 15 Minuten warten etc.), Rechner neustart brachte wieder nichts. Anruf bei Vodafone und erneutes Öffnen des Tickets.
      Ich hab aufgegeben und gedacht einfach warten am nächsten Tag gehts wieder. So wie letztes Mal.
  • Beobachtung 3
    • Am folgenden Morgen wieder Steckdosenleiste1 und ArbeitsLaptop angeschaltet. Internet geht und lief die ganze Wocheproblemlos.
      Die Steckdosenleiste1 blieb aber durchgehend an. Auch über Nacht.
      Gestern Abend habe ich eine Lampe ausgetauscht und deswegen den Strom im Raum abgedreht. Nachdem das abgeschlossen war schaltete ich Steckdosenleiste1 und PrivaterRechner1 wieder an und nach 5 Minuten war das Internet weg.
  • Erste Schritte 3
    • Router Neutstart wieder nichts. Mein Verdacht: Es liegt an meinem Rechner. PrivaterRechner1 alos ausgeschaltet aber Steckdosenleiste1 angelassen damit der Switch Strom bekommt. Router Neustart, Steckdosenleiste2 und PrivaterRechner2 gestartet. Keine Internetverbindung. Das LAN-Kabel vom Router zum Switch direkt in PrivaterRechner2 gesteckt. Internet geht. Verdacht das der Switch defekt sei. Manchmal flog die Sicherung raus sobald ich Steckdosenleiste1 angeschaltet habe. Ich dachte also das das dem Switch nicht gut tat.Folgend habe ich alle Rechner aus dem Switch gezogen und nur PrivaterRechner2 am Switch gelassen. Weiterhin Internet. PrivaterRechner1 an Switch angeschlossen weiterhin Internet am PrivaterRechner2. PrivaterRechner1 war ausgeschaltet zu dem Zeitpunkt. Wurde aber dann gestartet. ArbeitsLaptop angeschlossen. Internet weg. Wieder entfernt -> Internet wieder da. Das LAN-Kabel zum ArbeitsLaptop getauscht brachte keine Besserung. Port Reihenfolge am Switch getauscht um zu checken ob der Switch vielleicht defekte Ports hat, brachte auch keine Besserung. ArbeitsLaptop gestartet -> Auf allen Rechnern geht das Internet wieder.
  • Verdacht
    • Nach einer Unterbechung der Stromzufuhr am Switch und dem ArbeitsLaptop muss dieser gestartet werden damit der, aus welchen Gründen auch immer, nicht die Internetverbindung killt.
  • Erklärung
    • Keine. Ich check es nicht. Ich werde das weiter beobachten und wenn das Internet wieder ausfällt, starte ich als erste Amtshandlung den ArbeitsLaptop um zu schauen ob das direkt das Problem behebt.
  • Frage
    • Könnt ihr dieses Phänomen erklären? Ich wüsste gerne wie ich das vorbeugen kann oder gar komplett beheben. Ich hoffe ich hab das verständlich augeschrieben und falls Nachfragen da sind, könnt ihr die gerne einfach stellen.

Liebe Grüße
Samson
 
Könnt ihr dieses Phänomen erklären? Ich wüsste gerne wie ich das vorbeugen kann oder gar komplett beheben.
Hi :)

Das erinnert mich stark an etwas, das ich mal hatte... Aufbau: Laptop -> Firewall -> DSL-Router.

Nun war es so, dass reproduzierbar die Internetverbindung weggebrochen ist, sobald der Laptop via LAN mit dem Netzwerk verbunden war. Bei allen anderen Rechnern war es immer in Ordnung, nur irgendwas hat dem Router damals wohl nicht gepasst (Easybox) und so konnte man wirklich schon sehen, wie die Internetverbindung immer weggeflogen ist, sobald der Laptop via LAN verbunden war. Kabel rein, Internet weg, Kabel raus, Internet wieder da, Kabel rein, Internet weg... Ich "vermute" einfach mal, dass irgendwas mit den Paketen nicht gestimmt hat bzw. die NIC des Laptops die Pakete irgendwie so derbe zerhauen hat, die Firewall sich nicht groß daran gestört hat, aber der Router ggf. völlig damit überfordert war ... ist auch nur eine Vermutung, genauer hab ich mir das auch nicht mehr angeschaut.

Wenn es Dein Rechner ist, könnte da schon eine andere Netzwerkkarte helfen, die gibt es ja recht günstig, wäre ggf. einen Versuch wert :)
 
Moin,
danke für deine Gedanken.
Ich hab's vielleicht doof ausgedrückt aber das problematische Gerät ist der Arbeitslaptop.
Seitdem der nämlich ins Arbeitszimmer eingezogen ist, tritt das ganze auf. Leider kann ich schlecht an dem Laptop was austauschen.

Du sagtest es könnte an den Paketen liegen? Hilft es vielleicht den Router auf Werkseinstellungen zurückzusetzen?
 
Denke ich eher nicht, da da Problem ja nur bei Deinem Rechner auftritt und das ja eigentlich auch "nur", seitdem Du den Platz (Arbeitszimmer) gewechselst hast. Hast Du Netzwerk-Dosen, oder was hat sich bzgl. dem Umzug geändert?
 
das problematische Gerät ist der Arbeitslaptop.
Sicher? Du schriebst in dem etwas unübersichtlichen Beitrag oben bei "Beobachtung 2", dass es damit keine Probleme gab.

Hast du auch mal versucht, die Rechner - und den Switch - wechselseitig "direkt" am Strom zu lassen ohne Schalt-Steckdosenleiste? Also reihum systematisch nacheinander bzw. in wechselnden Kombinationen deinen Rechner1, die Docking-Station des Arbeits-Lappis und den Switch jeweils für mehrere Tage nicht an Steckkdosenleiste 1?
 
Hallo,
ja ich gehe stark davon aus das der Laptop das Problem ist.
Ich habe am Abend von Beobachtung 3 auch während Rechner1 angeschaltet war das LAN-Kabel für den Laptop mehrmals aus dem Switch gezogen und wieder reingesteckt. Immer wenn es steckte hatte ich kein Internet. War es draussen hatte ich Internet.
Als ich es reingesteckt hatte und das Internet weg war, habe ich den Laptop gestartet und kurz danach hatte ich wieder Internet auf dem Rechner1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
4.702
Beiträge
47.957
Mitglieder
4.347
Neuestes Mitglied
Reekoh
Zurück
Oben