IoT und Persönlichkeitsstörungen...

the other

Well-known member
Moinsen,
Wenn mensch denkt es geht nicht skurriler, dann hilft immer ein Blick in die Welt der IT:

:poop:
 

FSC830

Active member
Der Defekt bei brain.exe war wohl die Anschaffung eines solchen Gerätes, oder was meinst Du? :p
Wenn ich noch den richtigen Überblick habe, dann ist keines meiner Haushaltsgeräte IoT oder auch nur WLAN fähig.
Und sollte ich ein solches doch mal anschaffen müssen, dann erhält es sicherlich keinen Internet Zugang.
Sollte es ohne nicht funktionieren, dann kommt es erst gar nicht ins Haus.
Aber ich fürchte, die Industrie wird uns schon dahin bringen... "Zur Inbetriebnahme verbinden Sie das Gerät mit dem Internet und tragen Sie bitte Ihre Schuhgröße, Anschrift und Kontodaten ein..." :devilish:
 

EOL63

New member
Mittlerweile updaten ja auch Autohersteller die SW der KFZs via OTA. Dann hoffen wir mal dass nicht irgendwann ein Auto der Marke X denkt es waere ein Auto der Marke Y
😂
 

Barungar

Well-known member
Mittlerweile updaten ja auch Autohersteller die SW der KFZs via OTA. Dann hoffen wir mal dass nicht irgendwann ein Auto der Marke X denkt es waere ein Auto der Marke Y
😂
Genau... und ich habe einen Bug in meinem Auto... ich war damit in der Werkstatt. Die haben geschaut und Kommentar war: "Da können wir im Moment nichts machen, aber im Mai kommt ein Update, da soll das weg sein." Ich: "Und dann muss ich noch mal kommen, damit das eingespielt wird?" Werkstatt: "Nein, das Update wird so eingespielt. Sie brauchen gar nix machen."
 

Barungar

Well-known member
Das gehört aber auch dazu, wenn man ein IT-System betreibt, sich mit den Logs zu befassen und die auch mal aufzuräumen.
Wie sage ich immer: "Nein, das ist kein Telefon. Das ist ein kleines Computer, der zufällig so aussieht wie ein Telefon." Oder für Tesla: "Nein, das ist kein Auto, das ist ein etwas größerer Computer, der zufällig wie ein Auto aussieht." :ROFLMAO:
 

FSC830

Active member
Ja, da hatten wir auch schon Kunden, die Debuglevel 187 eingeschaltet haben und uns Logdateien mit 1GB Größe zur Untersuchung gesendet haben. :oops:
Die waren über unsere Antwort dann nicht so sehr begeistert das man in einem solchen Datenwust nichts mehr wirklich finden kann.
Und einer der Kunden hatte sich über die hohen Latenzen und somit schlechte Performance seiner Datenbanken beschwert.
Wir haben ihm dann nachgewiesen, das er bei jeder Datenbank ca. 10.000 Logeinträge per Sekunde schreibt und die I/O Rate der SSDs durchaus auch Grenzen hat. :rolleyes:
Und seltsamerweise verschwanden die Probleme, als das Logging deutlich minimiert wurde. :LOL:
Natürlich konnte er uns nicht mitteilen, warum er das Logging derart gepusht hat, man hörte unter der Hand so etwas wie "weil es eben ging..."

Gruss
 

blurrrr

Well-known member
"weil es eben ging..."

Na das geht doch... klassischerweise hört man ja eher "Ich hab nix gemacht!" oder "Keine Ahnung, das müssen Sie ja schon so eingestellt haben!", bis es dann irgendwann ziemlich kleinlaut in einem "Ja, vielleicht, kann sein, keine Ahnung, ist auch egal, Sie haben es ja repariert..." endet 😁
 

Zurzeit aktive Besucher

Letzte Anleitungen

Statistik des Forums

Themen
913
Beiträge
13.421
Mitglieder
440
Neuestes Mitglied
nrnrp
Oben